Kasper-Route hinter La Rabia noch begehbar??

Der Küstenweg in Nordspanien über Hendaye, Oviedo und Lugo am Atlantik entlang
Antworten
Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 326
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Kasper-Route hinter La Rabia noch begehbar??

Beitrag von Raimund Joos » 6. Nov 2019, 17:35

Hallo

Die Kasper-Route (Seite 154 bis 155 im Outdoor 2019) verläßt gleich hinter La Labia die Landstraße nach rechts auf einen Damm. Sie führt dabei über ein Schwemmland und wurde wohl 2018 bis 2019 etwas verändert.
Der an einigen Stellen baufällige Damm über das Schwemmland wurde wie ich bei meinem letzten Besuch im Sommer 2019 sehen konnte zwar verbessert aber dabei auch etwas tiefer gelegt.

Als ich die Strecke über den Damm beging war dieser zwar an einigen Stellen etwas feucht aber doch ohne Problem begehbar....
Einige Touristen die sich dort aufhielten berichtetem mir allerdings dass der selbe Damm jedoch des öfteren überflutet sein da er nun eben etwas tiefer lag.

Ich bin mir nicht sicher, ob der Damm als ich gerade dort war evtl noch nicht ganz fertig war (dh später doch noch höher gelegt wurde) oder ob die Anwohner da etwas übertrieben haben denn der Damm sah eigentlich nicht so aus als stünde er öfter unter Wasser.....

Daher meine Frage:
Wer war DIESES JAHR 2019 bei diesem Damm und kann berichten wie die Lage dort war?


Bon Camino

Raimund

Sebastian
Beiträge: 1
Registriert: 2. Sep 2019, 20:17

Re: Kasper-Route hinter La Rabia noch begehbar??

Beitrag von Sebastian » 16. Nov 2019, 08:00

Hallo Raimund,

Ich war am 2. Oktober 2019 dort, und da war der Damm an 2 Stellen deutlich überschwemmt, sodass ich ihn nicht begangen bin.

Buen Camino,

Sebastian

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 326
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Kasper-Route hinter La Rabia noch begehbar??

Beitrag von Raimund Joos » 16. Nov 2019, 16:22

Oh - die meisten Rückmeldungen, die ich über andere Portale (zb. Facebook) bekommen habe, haben keine Probleme gemeldet.
Vermutlich hattest du da echt Pech und warst dort gerade am höchsten Stand der Flut dort.

BC

Raimund

Antworten