Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Pilgerwege in Frankreich
connberger
Beiträge: 3
Registriert: 14. Mär 2022, 06:03

Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von connberger »

Hallo liebe Pilgerfreunde,

möchte dieses Jahr das Teilstück Genf - Les Abrets "bepilgern". Wer hat Erfahrungen mit Unterkünften? In den letzten Jahren hatte ich immer von zu Hause aus schon reserviert. Ist das notwendig? Ich werde ab 20.6.22 für 9 Tage gehen.
Freu mich auf Antworten oder auf sonstige Infos, die Euch grade so einfallen!
Liebe Grüße Conny
tsetse
Beiträge: 456
Registriert: 15. Jul 2019, 10:42
Wohnort: Oberschwaben

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von tsetse »

Hallo Conny,
ich war dort 2011. Es meldet sich sicher noch jemand, der aktuellere Informationen hat.

Ich kann Dir aber sagen, dass Du ein wunderwunderschönes Teilstück vor Dir hast. Die Natur ist atemberaubend - nicht nur wegen der Höhenmeter ;-)
Dort habe ich gelernt, zurückzuschauen. Bei den vielen kleinen Pausen einfach mal sich umdrehen und schauen, welche Strecke man bereits zurückgelegt hat. Aus der neuen Perspektive schaut die durchlaufene Landschaft ganz anders aus. Und mich hat es dankbar und demütig gemacht für die Schönheit der Schöpfung und die Kraft meines Körpers mit den krummen Beinen, die ja ebenfals Teil dieser Schöpfung sind.
Ich würde mich freuen, wenn Du uns nach Deinem Camino von Deinen Erlebnissen erzählen würdest!
Christine

Edit hat sich noch gemeldet: Pilgerfreunde blieben 2 Nächte Pause auf dem Campingplatz von Les Albets, dort gab es wohl einen Campingwagen zum mieten. Sie waren begeistert von der Sauberkeit und dem Pool. Vielleicht eine Option für Dich zum Abschluss?
Du willst Deinen Weg finden?
- Verlasse Deinen Weg!

Johannes Cassian
Shabanna
Beiträge: 727
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von Shabanna »

Hey Conny,

ich bin grad dort unterwegs und wenn dir die Art der Unterkunft (Pilgerherberge, Privatleute, Campingplatz, B&B oder Hotel) egal ist, wirst du überall was finden. Aber wie es halt in Frankreich so ist, den Leuten ist es lieber, man meldet sich - zumindest 1 bis 2 Tage vorher - an.

Corona hat übrigens auch hier einiges durcheinandergewirbelt. Viele Unterkünfte, die quasi nicht wegzudenken waren auf der Via Gebennensis (wie z. B. die alte Käserei in Beaumont), gibt es nicht mehr. Dafür sind viele neue Acceuils Jacquaires dazugekommen. Am besten und aktuellsten ist immer noch das Büchlein der Association Rhône-Alpes des amis de Saint-Jacques, ist auch grad erst wieder neu rausgekommen.

LG,
Andrea
No creo en casi nada que no salga del corazón.
(Fito Páez)

http://und-die-haare-im-wind.blogspot.com
caminoxyz
Beiträge: 114
Registriert: 5. Mai 2021, 11:47

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von caminoxyz »

Ich bin letztes Jahr bis Les Abrets, allerdings mit Zelt. Ich meine mich zu erinnern, dass dei dem Campingplatz in Les Abrets ich gleich gefragt wurde, ob ich ein Zelt have, da es keinen Übernachtungsmöglichkeit ohne gäbe.
tsetse
Beiträge: 456
Registriert: 15. Jul 2019, 10:42
Wohnort: Oberschwaben

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von tsetse »

Shabanna hat geschrieben: 10. Apr 2022, 17:40 Viele Unterkünfte, die quasi nicht wegzudenken waren auf der Via Gebennensis (wie z. B. die alte Käserei in Beaumont), gibt es nicht mehr.
Oh nein, die gîte von Anne ist geschlossen? Wie schade... An die Übernachtung in dieser Herberge denke ich besonders gerne zurück.

Bitte, Andea, erzähl uns später von Deinem Weg. Nicht nur von den Übernachtungen, sondern auch von allem anderen 🤗
Ich sag jetzt schon mal danke.
Du willst Deinen Weg finden?
- Verlasse Deinen Weg!

Johannes Cassian
connberger
Beiträge: 3
Registriert: 14. Mär 2022, 06:03

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von connberger »

Vielen lieben Dank an Alle!!

Liebe Grüße Conny
Shabanna
Beiträge: 727
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von Shabanna »

Shabanna hat geschrieben: 10. Apr 2022, 17:40 Hey Conny,

ich bin grad dort unterwegs und wenn dir die Art der Unterkunft (Pilgerherberge, Privatleute, Campingplatz, B&B oder Hotel) egal ist, wirst du überall was finden. Aber wie es halt in Frankreich so ist, den Leuten ist es lieber, man meldet sich - zumindest 1 bis 2 Tage vorher - an.

Corona hat übrigens auch hier einiges durcheinandergewirbelt. Viele Unterkünfte, die quasi nicht wegzudenken waren auf der Via Gebennensis (wie z. B. die alte Käserei in Beaumont), gibt es nicht mehr. Dafür sind viele neue Acceuils Jacquaires dazugekommen. Am besten und aktuellsten ist immer noch das Büchlein der Association Rhône-Alpes des amis de Saint-Jacques, ist auch grad erst wieder neu rausgekommen.

LG,
Andrea
... und als Ergänzung noch (weil ich dies nun in der heutigen Herberge schon zum zweiten Mal höre): Nicht nur Corona hat die Unterkunftslage durcheinandergewirbelt, auch die Aufnahme ukrainischer Geflüchteter.

Dies macht das Reservieren umso wichtiger und ist natürlich auch (hoffentlich) keine länderspezifische Besonderheit.

LG,
Andrea
No creo en casi nada que no salga del corazón.
(Fito Páez)

http://und-die-haare-im-wind.blogspot.com
IxM
Beiträge: 7
Registriert: 12. Apr 2022, 16:16

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von IxM »

Hallo, ich erhoffe mir auf diesem Wege Unterstützung- Wir sind eine Familie mit 3 Kindern und möchten am Gründonnerstag von Genf aus starten auf der Gebennensis. Nachdem, was hier im post steht, ist es mit den Unterkünften schwierig. Hat jemand einen Tip, wo wir kurzfristig das neue gelbe Büchlein herbekommen können, geliehen oder kaufen?

Wir suchen Acqueil für 7 oder 8 Tage. Herzliche Grüße, Xenia
Shabanna hat geschrieben: 11. Apr 2022, 16:46
Shabanna hat geschrieben: 10. Apr 2022, 17:40 Hey Conny,

ich bin grad dort unterwegs und wenn dir die Art der Unterkunft (Pilgerherberge, Privatleute, Campingplatz, B&B oder Hotel) egal ist, wirst du überall was finden. Aber wie es halt in Frankreich so ist, den Leuten ist es lieber, man meldet sich - zumindest 1 bis 2 Tage vorher - an.

Corona hat übrigens auch hier einiges durcheinandergewirbelt. Viele Unterkünfte, die quasi nicht wegzudenken waren auf der Via Gebennensis (wie z. B. die alte Käserei in Beaumont), gibt es nicht mehr. Dafür sind viele neue Acceuils Jacquaires dazugekommen. Am besten und aktuellsten ist immer noch das Büchlein der Association Rhône-Alpes des amis de Saint-Jacques, ist auch grad erst wieder neu rausgekommen.

LG,
Andrea
... und als Ergänzung noch (weil ich dies nun in der heutigen Herberge schon zum zweiten Mal höre): Nicht nur Corona hat die Unterkunftslage durcheinandergewirbelt, auch die Aufnahme ukrainischer Geflüchteter.

Dies macht das Reservieren umso wichtiger und ist natürlich auch (hoffentlich) keine länderspezifische Besonderheit.

LG,
Andrea
Shabanna
Beiträge: 727
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von Shabanna »

Hey Xenia,

mit etwas Glück bekommt ihr es in einer Buchhandlung in Genf, aber vermutlich nicht in jeder.

Ostern ist in der Gegend, in der die Unterkünfte eh nicht soo breit gesät sind, schwierig (übrigens ist das in Frankreich in den Ferien und während Feiertagen immer so. Die haben ja auch Recht, die machen da lieber selber frei!). Wie du lesen konntest, bin ich selbst ja auch grade da und ich habe gestern bei 7 Unterkünften in Chaumont angerufen. Kein einziger ging ran, einige hatten den Anrufbeantworter drin, dass sie im Mai wieder offen haben oder dass sie voll sind 8-)

Die Gite in Neydens am Campingplatz z. B. hat offen. Die in Charly auch.

LG,
Andrea
No creo en casi nada que no salga del corazón.
(Fito Páez)

http://und-die-haare-im-wind.blogspot.com
IxM
Beiträge: 7
Registriert: 12. Apr 2022, 16:16

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von IxM »

Hallo,
wir sind auch sehr unsicher, möchten eigentlich übermorgen los, aber mit den Unterk+nften ist es nicht so einfach. Weißt du, wo man kurzfristig das gelbe Heftchen herbekommen kann bzw gibt es online eine Liste von Accueil für Jakobspilger? Auf den Listen, die online stehen , geht nie jemand ans Telefon und da wir 3 Kinder dabei haben, trauen wir uns so ganz ohne Reservierung nicht los.Viele Grüße, Xenia
IxM
Beiträge: 7
Registriert: 12. Apr 2022, 16:16

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von IxM »

Hallo Andrea,
vielen Dank für deine Rückmeldung. Für Chaumont habe ich nicht mal 7 Kontakte, grrrrr. Bei mir geht auch nie jemand ran und die Ansagen auf Französisch verstehe ich auch nicht PFfff. Ach Menno. Vielleicht doch auf gut Glück? Ich hätte den Führer ja bestellt aber Lieferzeit war 8 Tage, das hilft nichts, da sind wir schon wieder daheim. Nun gut. Wir werden sehen, vielleicht passiert ein Wunder. Dir herzliche Grüße und viel Spass, LG, Xenia
Shabanna hat geschrieben: 12. Apr 2022, 16:57 Hey Xenia,

mit etwas Glück bekommt ihr es in einer Buchhandlung in Genf, aber vermutlich nicht in jeder.

Ostern ist in der Gegend, in der die Unterkünfte eh nicht soo breit gesät sind, schwierig (übrigens ist das in Frankreich in den Ferien und während Feiertagen immer so. Die haben ja auch Recht, die machen da lieber selber frei!). Wie du lesen konntest, bin ich selbst ja auch grade da und ich habe gestern bei 7 Unterkünften in Chaumont angerufen. Kein einziger ging ran, einige hatten den Anrufbeantworter drin, dass sie im Mai wieder offen haben oder dass sie voll sind 8-)

Die Gite in Neydens am Campingplatz z. B. hat offen. Die in Charly auch.

LG,
Andrea
caminoxyz
Beiträge: 114
Registriert: 5. Mai 2021, 11:47

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von caminoxyz »

IxM hat geschrieben: 12. Apr 2022, 17:46 Hallo,
wir sind auch sehr unsicher, möchten eigentlich übermorgen los, aber mit den Unterk+nften ist es nicht so einfach. Weißt du, wo man kurzfristig das gelbe Heftchen herbekommen kann bzw gibt es online eine Liste von Accueil für Jakobspilger? Auf den Listen, die online stehen , geht nie jemand ans Telefon und da wir 3 Kinder dabei haben, trauen wir uns so ganz ohne Reservierung nicht los.Viele Grüße, Xenia
Ich hab das Heft auf Dem Campingplatz in Neydens gekauft. Der hat nach Angaben des Heftes das ganze Jahr über offen. Es gibt die Möglichkeit in einer Pilgerherberge zu übernachten oder für 75 Euro ein Wohnmobil zu mieten, wohl Besser mit Kindern. In Genf gibt es eine Jugendherberge und zwei Accueils Jacquaires. Wenn du möchtest kann ich die ersten Seiten abfotografieren und Dir per Email schicken.
IxM
Beiträge: 7
Registriert: 12. Apr 2022, 16:16

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von IxM »

Super Tipp, das machen wir. Morgen geht es los in Richtung Genf und dann freuen wir uns nach nunmehr 8 Jahren auf Frankreich. Herzliche Grüße und frohe Ostern an alle, Gruß, Xenia
caminoxyz
Beiträge: 114
Registriert: 5. Mai 2021, 11:47

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von caminoxyz »

Die Herberge in Chaumont war letztes Jahr wegen Corona geschlossen, da durfte es besser sein in Frangy zu übernachten. Dort gibt es auch eine Touristinformation.
Die Herberge in Charly war offen, das ist ein altes Haus, welches zur Pilgerherberge umfunktioniert wurde. Es gibt ein paar Better und viele Notlagerplätze. Ich war da alleine, es könnte allerdings sein, dass es zu Ostern voll wird. In Charly wird jedenfalls gerade eine größere Herberge gebaut, der Bedarf scheint vorhanden zu sein.
Shabanna
Beiträge: 727
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Via Gebennensis, Genf - Les Abrets

Beitrag von Shabanna »

caminoxyz hat geschrieben: 13. Apr 2022, 08:58 Die Herberge in Chaumont war letztes Jahr wegen Corona geschlossen, da durfte es besser sein in Frangy zu übernachten. Dort gibt es auch eine Touristinformation.
Die Herberge in Charly war offen, das ist ein altes Haus, welches zur Pilgerherberge umfunktioniert wurde. Es gibt ein paar Better und viele Notlagerplätze. Ich war da alleine, es könnte allerdings sein, dass es zu Ostern voll wird. In Charly wird jedenfalls gerade eine größere Herberge gebaut, der Bedarf scheint vorhanden zu sein.
Werde berichten, bin morgen in Charly, freu mich schon. Ich denke, die Pilger halten sich in Grenzen, bin schon seit einer Woche alleine :cry:

Konnte nicht in Erfahrung bringen, ob die Herberge in Chaumont nun offen hat oder nicht. Sämtliche Anrufe und E-Mails meinerseits liefen ins Leere. Nachdem die komische Frau in La Motte mir zu- und wieder abgesagt hat, laufe ich nun durch bis Seyssel. Ü30 ist sonst nicht so mein Ding :|

Aber freu mich schon auf Seyssel, hab so schöne Erinnerungen dran.

Liebe Grüße von unterwegs,
Andrea
No creo en casi nada que no salga del corazón.
(Fito Páez)

http://und-die-haare-im-wind.blogspot.com
Antworten