TV - Tipps für Juni 2024

Antworten
Benutzeravatar
Klangbild
Beiträge: 93
Registriert: 25. Aug 2019, 19:37

TV - Tipps für Juni 2024

Beitrag von Klangbild »

Hallo Zusammen,

mit ein wenig Verspätung, hier die TV Tipps für den Juni...

Viel Vergnügen beim Durchsehen ;-)

Beste Grüße
Ralf

-----------------------------------------------------------------------------------

Andalusien - Spaniens mythischer Süden - Von Granada in die Berge


Wüste und schneebedeckte Berge. Tief verwurzelter Katholizismus und islamisches Erbe. Weiße Dörfer und prachtvolle Paläste:
Das ist Andalusien. Im äußersten Süden ist Spanien so abwechslungsreich und faszinierend wie nirgends sonst. Gelegen zwischen
zwei Meeren und zwei Kontinenten, ist Andalusien wie eine Welt für sich. Exotisch, und doch ein Stück Europa.

Im zweiten Teil geht ein Dorf auf Pilgerreise. Einmal im Jahr machen das sehr viele Andalusier:innen: Abertausende pilgern aus
allen Richtungen zur Heiligen Jungfrau von El Rocio. Der kleine Ort El Rocio platzt dann aus allen Nähten und wird zur
drittgrößten Stadt Spaniens nach Madrid und Barcelona. Auch im Dorf Tocina macht sich die Gemeinschaft auf den Weg.
Rund 100 Kilometer bewältigen die Einwohner:innen zu Fuß, mit Planwagen und Ochsenkarren. Reyes ist im Organisationskomitee und
hat eine besondere Verantwortung. Nach der Messe geht es los. Nun liegen eine Woche lang Hitze, Sand und Blasen an den Füßen vor
den Pilger:innen. Die Iberische Halbinsel und den afrikanischen Kontinent trennen an der Meerenge von Gibraltar nur 14 Kilometer.

Die Straße von Gibraltar ist eine der meist befahrensten Wasserstraßen weltweit. Über und unter Wasser, denn die auch
die „Giganten der Meere“, Wale, wechseln hier zwischen Mittelmeer und Atlantik. Vor allem aber über Wasser ist viel los.
Die Andalusierin Maria steuert als erste Offizierin eine der Fähren, die Europa mit Afrika verbinden. Sie muss quer durch den
ganzen Verkehr. Um hier den Durchblick zu behalten, braucht man starke Nerven. Schon der kleinste Fehler kann schwerwiegende
Konsequenzen haben wegen der endlos langen Bremswege der Container-Schiffe. Immer wieder kommt es zu brenzligen Situationen.
Maria steuert einen regelrechten Slalomkurs, um sicher ans Ziel zu kommen, in die afrikanische Küste. Andalusien ist ein
Schmelztiegel der Kulturen. Römer, Griechen, Wikinger, Araber, alle Völkergruppen haben Spuren hinterlassen.

Die Mezquita-Kathedrale in Córdoba und die Alhambra in Granada sind die herausragenden Zeugnisse islamisch-maurischer Baukultur
auf europäischem Boden und gehören zu den meistbesuchten touristischen Attraktionen der Welt. Aber noch immer ist nicht das
komplette islamische Erbe freigelegt: Am Rande Córdobas liegt eine riesige Palastanlage, die vor mehr als 1.000 Jahren in einem
Bürgerkrieg zerstört wurde, die Medina Azahara. Große Teile der Bauten liegen unter der Erde versteckt. Alberto Montejo hat sich
der mühseligen Aufgabe gewidmet, die gigantische Anlage zu rekonstruieren und ihre Geheimnisse zu lüften.


3sat

05.06. Mittwoch 16:15 - 17:00 Uhr

06.06. Donnerstag 11:00 - 11:45 Uhr

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spaniens grüner Norden - Vom Jakobsweg bis ans Ende der Welt


Eine Mischung aus Irland, Norwegen und der Karibik - das ist Galicien, Spaniens grüner Norden mit keltischem Erbe. Judith Rakers erkundet die hohe Steilküste, Naturparks mit Wasserfällen und dichten Wäldern, fjordähnliche Meeresarme und die traumhaften Strände des unbewohnten Inselparadieses Islas Cies.
Auf dem Jakobsweg pilgert sie nach Santiago de Compostela und besucht die beeindruckende Kathedrale. Dass Fischfang und Muschelzucht für die Menschen in Galicien bis heute eine große Bedeutung haben, erlebt Judith Rakers hautnah: In Porto de Corme trifft sie Frauen, die in Handarbeit riesige Fischernetzte knüpfen, und sie fährt mit einem Fischer raus zum Sammeln von Entenmuscheln.


3sat

05.06. Mittwoch 17:00 - 18:30 Uhr

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit dem Café-Bus auf dem Jakobsweg


Michèls Café wiegt 16 Tonnen, hat 6 Räder und rollt den Jakobsweg entlang - von Deutschland bis nach Santiago de Compostela. Den blau-weißen Doppeldecker-Bus hat er selbst umgebaut und gibt damit seinem Leben eine ganz neue Richtung. Michèl will auf dem berühmten Pilgerweg nicht nur Cappuccino anbieten.

Er möchte einen Ort schaffen für Begegnungen - wo Geschichten, Gedanken und Gefühle geteilt werden können. Auch seine eigenen. Michèl Malcin war früher evangelischer Pastor in Ibbenbüren bei Münster. Im Sommer 2018 merkt er jedoch, dass er die Leben seiner Gemeindemitglieder genauer kennt als sein eigenes.
Nach 15 Jahren als Pfarrer erleidet er einen Burnout. Er will nicht mehr predigen, sondern lieber zuhören und Gastgeber sein. Er will weniger Kirchen-Rituale, mehr Abenteuer. Er möchte nicht den Weg weisen, sondern seinen eigenen suchen und finden. Schließlich kündigt Michèl seinen Kirchen-Job. Seine Frau sucht hingegen Sicherheit und plant, mit den drei Kindern wieder in die alte Heimat Thüringen zu ziehen. Schon länger haben beide das Gefühl, dass sie nicht mehr warten möchten, bis dass der Tod sie scheidet.

Michèl zieht vom gemeinsamen Haus in seinen Café-Bus und baut sich darin eine vier Quadratmeter kleine Wohnung aus. Das, was er besitzt, lässt er zurück und macht sich schließlich auf die Reise. Seine Kinder werden ihn immer wieder besuchen. ‘Das ist jetzt einfach die Chance, ein neues Leben mit diesem Bus zu starten‘, sagt Michèl. ‘Wie lang das geht und ob das funktioniert, weiß ich nicht. Ich will offen sein für das, was kommt, und bin gespannt, was diese Reise mit mir macht.‘ Die Reise wird ein Abenteuer. Schafft der alte Doppeldecker-Bus von 1959 die Berge und passt er durch die Brücken? Wird er ohne Genehmigungen an schönen Orten stehen können? Verdient Michèl mit den Spenden der Gäste genug Geld, um sich, den Bus und seine Familie zu finanzieren? Filmemacherin Julia Horn hat Michèl auf seinen Etappen durch Deutschland, Frankreich und Spanien begleitet.



tagesschau 24

05.06. Mittwoch 01:00 - 01:30 Uhr

08.06. Samstag 07:15 - 07:45 Uhr

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dein Weg ( USA 2010 )


Daniel Avery pilgerte auf dem Jakobsweg und ist bei einem Sturm in den Pyrenäen ums Leben gekommen. Sein Vater, der
amerikanische Arzt Tom, reist nach Frankreich, um den Nachlass seines Sohnes zu überführen. Vor Ort beschießt der
trauernde Vater, die Pilgerreise seines Sohnes fortzuführen und dessen Asche entlang des Camino de Santiago zu
verstreuen. Die Wanderung verändert sein Leben.


Kabel Eins Classics

12.06. Mittwoch 13:10 - 15:10 Uhr

16.06. Sonntag 23:45 - 01:45 Uhr

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


The Beauty of Galicia

Galicien, eine Gemeinschaft im Nordwesten Spaniens, ist eine grüne Region mit einer Atlantikküste. Die Kathedrale der Regionalhauptstadt Santiago de Compostela ist die angebliche Grabstätte des Apostels Jakobus des Großen und das Ziel der Pilger auf dem Jakobsweg .
Die westlichen Klippen von Kap Finisterre wurden von den Römern als das Ende der bekannten Welt angesehen.Galicien, eine autonome Gemeinschaft im Nordwesten Spaniens, ist eine grüne Region mit einer Atlantikküste.

Die Kathedrale der Regionalhauptstadt Santiago de Compostela ist die angebliche Grabstätte des biblischen Apostels Jakobus des Großen und das Ziel der Pilger auf dem Jakobsweg . Die westlichen Klippen von Kap Finisterre wurden von den Römern als das Ende der bekannten Welt angesehen.


Xplore (neuer Sender)

21.06. Freitag 04:55 - 05:00 Uhr

25.06. Dienstag 05:20 - 05:25 Uhr

30.06. Sonntag 05:50 - 05:55 Uhr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drei Wege - Tres Caminos ( Folge 1 ) (Spanien 2021)


Unterwegs auf dem Jakobsweg im Jahr 2001. Als Großstadtpflanze fühlt Jana sich als Pilgerin vollkommen fehl am Platz. Und doch muss sie weitergehen - ihrer Schwester Leni zuliebe, die zuhause in Berlin im Krankenhaus liegt. Unterwegs trifft sie den Italiener Luca, Yoon Soo aus Korea, Roberto aus Mexiko und Raquel aus Spanien.
Schließlich kommt es zu einem schicksalhaften Moment, in dem alle zusammenhalten müssen.


Bibel TV

28.06. Freitag 21:15 - 22:05 Uhr (Folge 1 )

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Footprints - Der Weg deines Lebens


Elf junge Männer pilgern 1000 Kilometer auf dem Jakobsweg. Sie sind nicht auf der Suche nach schönen Landschaften, sondern nach Antworten: Wie gehe ich mit dem Leiden um? Bremsen uns die Schwachen oder zeigen sie uns den tieferen Sinn des Weges? Was muss alles in den Rucksack und was ist überflüssig? Aus ihren Erfahrungen können auch wir für den Pilgerweg unseres Lebens lernen.


k-TV

29.06. Samstag 20:15 - 21:45 Uhr


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pilgerfahrt nach Padua ( Deutschland, 2010 )



Die Altenpflegerin Gundula Glöckner macht sich große Sorgen um das Seelenheil ihrer Tochter Lena. Immer wieder gerät die junge
Frau an die falschen Männer. Um dem Glück ihres Kindes auf die Sprünge zu helfen, tritt die resolute Witwe kurz entschlossen
eine Pilgerfahrt für Singles an: In Padua will sie am Grab des heiligen Antonius für Lena beten.

Allerdings hat die illustre Pilgertruppe auf dem Weg nach Italien mit einer ganzen Reihe von Pannen und Komplikationen zu kämpfen.
Vor allem der schnoddrige Busfahrer Benno bringt die gottesfürchtige Gundula immer wieder zur Weißglut - bis sie merkt, dass
sich hinter seiner rauen Schale ein verletzlicher Kern verbirgt.


3sat

29.06. Samstag 16:00 - 17:30 Uhr

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Monika2010
Beiträge: 159
Registriert: 13. Aug 2019, 18:13
Wohnort: Salzburg

Re: TV - Tipps für Juni 2024

Beitrag von Monika2010 »

Vielen Dank lieber Ralf!
Gruß von Monika2010.
andrea+wildgans
Beiträge: 139
Registriert: 19. Aug 2023, 14:24
Wohnort: Emsland

Re: TV - Tipps für Juni 2024

Beitrag von andrea+wildgans »

Keine Ahnung, ob es jemanden interessiert...
Ich hab grad in einer Programmübersicht gesehen, dass morgen um 9.03 Uhr im ZDF eine Doku (?) kommt: "Megamarsch - Wandern bis zum Umfallen" und weiß auch nicht genau, was sich dahinter verbirgt...
Liebe Grüße, Andrea
Transalper
Beiträge: 59
Registriert: 16. Jul 2019, 21:03

Re: TV - Tipps für Juni 2024

Beitrag von Transalper »

Andrea,
100 km wandern, nicht laufen.Die ersten 70 km sind nicht so schlimm, aber dann beginnt für manche die Quälerei, die Nacht ist schon heftig.
Mein Mann hats mal gemacht, wäre für mich nichts, aber jeder so, wie er will.
Mein Gatte machte zu der Zeit, noch Ultra-Läufe, Haben wir ihm aber seit Januar 24 verboten, mit 73 muss man seine Grenzen wissen, auch wenn sie von der Familie angemahnt werden müssen.
Im Forum sind einige, die den Megamarsch auch schon mal gemacht haben.
Wir laufem im August den Camino de Santiago.
Ultreia
Beate ;) ;)
andrea+wildgans
Beiträge: 139
Registriert: 19. Aug 2023, 14:24
Wohnort: Emsland

Re: TV - Tipps für Juni 2024

Beitrag von andrea+wildgans »

Danke, Beate! Mit dem Begriff "Megamarsch" konnte ich schon etwas verbinden, ich wusste aber nicht, was sich hinter diesem Film verbirgt und ob er was taugt,Ich hab ihn mir eben angeschaut, er ist schon in der Mediathek zu finden. Es dreht sich um den Megamarsch von Hamburg . und der Film begleitet einige Teilnehmer*innen auf diesem Weg. Ich fand ihn ganz interessant... und Hochachtung vor all denen, die solch eine Strecke gehen bzw. es wenigstens probieren... ich könnte es ganz sicher nicht... und mit 73 schon dreimal nicht!
Euch viel Vorfreude auf Euren Camino und gute Vorbereitungen - und nochmal danke, Andrea
Antworten