Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Pilgerwege in Frankreich
Antworten
Moselcamino
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39
Wohnort: Trier

Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Moselcamino »

Hallo allerseits,

ich fange gerade an unsere letzten Etappen auf der Via Podiensis ab Mitte August zu planen.

Wo muss man unbedingt gewesen sein bzw. übernachtet haben?

Wir planen mal großzügig 9 Wandertage ein und sind zu viert (2 Erwachsene und 2 Kinder).

Viele Grüße
Anne
Koblenz - Saint-Jean-Pied-de-Port (2013-2023)
Benutzeravatar
Simsim
Beiträge: 2586
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Simsim »

Bei Marie in Harambeltz (5km vor Ostabat).
Ein wunderbarer Gîte in einem absolut geschmackvoll restaurierten, typisch baskischen Bauernhaus,
geführt von Marie, Pilgerin und liebevolle Gastgeberin.

Hier die Seite von Gronze dazu:

https://www.gronze.com/francia/pirineos ... e-etchetoa
Benutzeravatar
Matt Merchant
Beiträge: 1007
Registriert: 10. Apr 2020, 20:46
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Matt Merchant »

Liebe Anne,

manche Pilger*innen empfinden die Ferme Gaineko Etxea in Ostabat-Asme als Pflichtprogramm,
namentlich das Abendessen dort mit Inhaber Bernards großer "Basken-Show", die bei Speise, Gesang und alkoholischem Getränk kein Klischee auslässt, sondern vielmehr socia-media-tauglich groß zelebriert.
Mir persönlich war's deutlich zu inszeniert [Vgl. viewtopic.php?p=24358#p24358]. Disney-Land für Pilger*innen quasi. Aber wer's mag...

Persönlich finde ich das Städtchen Navarrenx überaus reizvoll, vor allem die liebevolle Pilgerbetreuung (mit Umtrunk "pot d'amitié" und Segnung) im Kirchlein, zuweilen durch junge Priesterseminaristen.
In puncto Übernachtung halten dort bemerkenswert viele die Herberge des Alchimisten für alternativlos. Als ich dort war, war sie leider geschlossen.
Und zur Abrundung ein starkes "Tempest"-Bierchen in der kleinen Shakespeare-Brauerei beim englischen Original Dave. Cheers!

Matthias
"Das Unscharfe um das Display herum, das ist der Camino.“ (frei nach M. M. Profitlich) :geek:
Moselcamino
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39
Wohnort: Trier

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Moselcamino »

Simsim hat geschrieben: 19. Mai 2023, 17:40 Bei Marie in Harambeltz (5km vor Ostabat).
Ein wunderbarer Gîte in einem absolut geschmackvoll restaurierten, typisch baskischen Bauernhaus,
geführt von Marie, Pilgerin und liebevolle Gastgeberin.

Hier die Seite von Gronze dazu:

https://www.gronze.com/francia/pirineos ... e-etchetoa
Hallo Simsim,

die Gite sieht supertoll aus. Leider müssten wir von dort aus ca. 25km am letzten Tag gehen bis nach St.Jean, richtig?
Habe mich anfanngs verzählt, wir machen nur 8 Wandertage. Auf der anderen Seite gehen die Kinder vielleicht auch etwas weiter, wenn sie wissen es ist der letzte Tag;-) Ich bin noch unentschlossen...

Die Webite, die Du verlinkt hast ist hervorragend! Vielen Dank auch dafür :-)

Viele Grüsse
Anne
Koblenz - Saint-Jean-Pied-de-Port (2013-2023)
Benutzeravatar
Simsim
Beiträge: 2586
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Simsim »

Technischer Fehler...sorry
Zuletzt geändert von Simsim am 25. Mai 2023, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Simsim
Beiträge: 2586
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Simsim »

Moselcamino hat geschrieben: 25. Mai 2023, 11:28
Simsim hat geschrieben: 19. Mai 2023, 17:40 Bei Marie in Harambeltz (5km vor Ostabat).
Ein wunderbarer Gîte in einem absolut geschmackvoll restaurierten, typisch baskischen Bauernhaus,
geführt von Marie, Pilgerin und liebevolle Gastgeberin.

Hier die Seite von Gronze dazu:

https://www.gronze.com/francia/pirineos ... e-etchetoa


Hallo Simsim,

die Gite sieht supertoll aus. Leider müssten wir von dort aus ca. 25km am letzten Tag gehen bis nach St.Jean, richtig?
Habe mich anfanngs verzählt, wir machen nur 8 Wandertage. Auf der anderen Seite gehen die Kinder vielleicht auch etwas weiter, wenn sie wissen es ist der letzte Tag;-) Ich bin noch unentschlossen...

Die Webite, die Du verlinkt hast ist hervorragend! Vielen Dank auch dafür :-)

Viele Grüsse
Anne

Ja, so ist es, die Etappe bis Saint-Jean-Pied-de-Port ist von Marie aus natürlich 4 km länger als von Ostabat. Man kann theoretisch abkürzen, geht dann aber abseits vom Camino.
Trotzdem....Marie und ihr Gefährte Nicolas sind jeden Kilometer wert....🙂.
Moselcamino
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39
Wohnort: Trier

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Moselcamino »

Wie würde man abkürzen, über die D933?
Koblenz - Saint-Jean-Pied-de-Port (2013-2023)
Benutzeravatar
Simsim
Beiträge: 2586
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Simsim »

Teils ja....aber nicht nur. Kann ich jetzt nicht detailliert sagen.
Aber mit einem guten Wander-Navi (oder einer genauen Wanderkarte) kann man sich eigene Wege suchen und ich hab immer mal wieder abgekürzt...hatte dann am Ende vielleicht 20 -21 km und weniger rauf und runter. Kann aber sein, dass es größtenteils an der Straße entlang ging, das macht mir nicht unbedingt etwas aus.
Benutzeravatar
Harinjo
Beiträge: 608
Registriert: 5. Aug 2019, 12:37
Wohnort: Salzburg

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Harinjo »

Moselcamino hat geschrieben: 25. Mai 2023, 15:02 Wie würde man abkürzen, über die D933?
Die D933 würd ich nicht gehen und schon gar nicht mit Kindern. Da ist schon ordentlich was los, auch LKW Verkehr. Und der Chemin ist eh fast immer parallel irgendwo neben der D933.

Bon Chemin
Harry
Camino Frances 2013, Leonhardsweg 2013, Camino Frances 2014, Camino Portugues 2015, Johannesweg 2015, Camino Frances 2017, Via di Francesco 2018, Josefweg 2019, Camino Portugues 2019, Voie de Vezelay 2022
Benutzeravatar
Simsim
Beiträge: 2586
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Simsim »

Harinjo hat geschrieben: 26. Mai 2023, 08:02
Moselcamino hat geschrieben: 25. Mai 2023, 15:02 Wie würde man abkürzen, über die D933?
Die D933 würd ich nicht gehen und schon gar nicht mit Kindern. Da ist schon ordentlich was los, auch LKW Verkehr. Und der Chemin ist eh fast immer parallel irgendwo neben der D933.

Bon Chemin
Harry

Ja, da gebe ich Dir völlig recht, außer am Sonntagmorgen ist diese Straße zu meiden.
Allerdings ist der Weg nur auf einigen Kilometern parallel. Ansonsten ganz schön Zickzack, besonders zum Ende hin.
Aber ich habe nochmal nachgeschaut, im Grunde ist das Abkürzen auf dieser Etappe nicht wirklich gut möglich. Ich hab das so in Erinnerung, weil ich immer mal ein Stück per Autostop fahre (die Basken sind sowas von nett..😃).
Benutzeravatar
Kater
Beiträge: 57
Registriert: 9. Nov 2019, 15:45

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Kater »

Moin,

Noch ein Tipp zum übernachten: Wie wär‘s mit
CH Oyhanartia in Larceveau-Arroz-Cibitz. Ich war dort letzten September. Es war super. Die Betreiber Chantal und Christian haben sich viel Mühe gegeben, uns Pilgern ein richtig tolles Abendessen aufzutischen. Die Übernachtung dort war allerdings etwas teurer als woanders, aber ich hatte auch ein sehr schönes Zimmer.

Die Unterkunft liegt abseits vom Camino, für mich mit dem Fahrrad ja kein Problem, aber Christian holt euch auch ab vom Weg und fährt euch zurück.

Die D933 ist eine Höllenstrasse, die man meiden sollte. Ich musste sie leider ein Stück nutzen.

Den Camino, der hinter Larceveau rechts parallel führt, war für mein Rad mit Gepäck nicht machbar, weswegen ich einen größeren Umweg gemacht habe mit einer Wahnsinnssteigung, aber total ruhig und idyllisch … zu Fuß jedoch zu viele Extra-Kilometer.

Von Larceveau aus von der Unterkunft kommend kann man aber auch der kleinen Straße links von der Kirche folgen. Sie verläuft mit gutem Abstand zur D933.

Die Pilgerkollegen aus meiner Unterkunft hatten allesamt SJPdP als Ziel. Die Strecke von Larceveau ist wesentlich kürzer als von Ostabat.

Viele Grüße
Kater
Moselcamino
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39
Wohnort: Trier

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Moselcamino »

Matt Merchant hat geschrieben: 19. Mai 2023, 18:26 Liebe Anne,

manche Pilger*innen empfinden die Ferme Gaineko Etxea in Ostabat-Asme als Pflichtprogramm,
namentlich das Abendessen dort mit Inhaber Bernards großer "Basken-Show", die bei Speise, Gesang und alkoholischem Getränk kein Klischee auslässt, sondern vielmehr socia-media-tauglich groß zelebriert.
Mir persönlich war's deutlich zu inszeniert [Vgl. viewtopic.php?p=24358#p24358]. Disney-Land für Pilger*innen quasi. Aber wer's mag...

Persönlich finde ich das Städtchen Navarrenx überaus reizvoll, vor allem die liebevolle Pilgerbetreuung (mit Umtrunk "pot d'amitié" und Segnung) im Kirchlein, zuweilen durch junge Priesterseminaristen.
In puncto Übernachtung halten dort bemerkenswert viele die Herberge des Alchimisten für alternativlos. Als ich dort war, war sie leider geschlossen.
Und zur Abrundung ein starkes "Tempest"-Bierchen in der kleinen Shakespeare-Brauerei beim englischen Original Dave. Cheers!

Matthias
Danke Matthias! Ich habe ein bisschen Zeit in Navarrenx eingeplant :-)
Koblenz - Saint-Jean-Pied-de-Port (2013-2023)
Moselcamino
Beiträge: 26
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39
Wohnort: Trier

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Moselcamino »

Simsim hat geschrieben: 26. Mai 2023, 09:22
Harinjo hat geschrieben: 26. Mai 2023, 08:02
Moselcamino hat geschrieben: 25. Mai 2023, 15:02 Wie würde man abkürzen, über die D933?
Die D933 würd ich nicht gehen und schon gar nicht mit Kindern. Da ist schon ordentlich was los, auch LKW Verkehr. Und der Chemin ist eh fast immer parallel irgendwo neben der D933.

Bon Chemin
Harry

Ja, da gebe ich Dir völlig recht, außer am Sonntagmorgen ist diese Straße zu meiden.
Allerdings ist der Weg nur auf einigen Kilometern parallel. Ansonsten ganz schön Zickzack, besonders zum Ende hin.
Aber ich habe nochmal nachgeschaut, im Grunde ist das Abkürzen auf dieser Etappe nicht wirklich gut möglich. Ich hab das so in Erinnerung, weil ich immer mal ein Stück per Autostop fahre (die Basken sind sowas von nett..😃).
Marie kann uns leider nicht aufnehmen. Sie hat mir eine andere Unterkunft im Ort empfohlen, die ich dann gebucht habe.
Von dort aus schaffen wir es wahrscheinlich auch ohne Abkürung.

LG Anne
Koblenz - Saint-Jean-Pied-de-Port (2013-2023)
Benutzeravatar
Simsim
Beiträge: 2586
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Aire-sur-l'Adour bis St.Jean-Pied-de-Port

Beitrag von Simsim »

Oh wie schade!
Aber andererseits auch kein Wunder....

Anhalten könnt ihr trotzdem kurz bei Marie, denn meistens steht draußen ein Tisch mit Leckereien für Pilger 🙂.
Antworten