Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Pilgerwege in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Antworten
Benutzeravatar
Pilger Franz
Beiträge: 727
Registriert: 13. Okt 2019, 15:59
Wohnort: Freiburg i. Br.
Kontaktdaten:

Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Beitrag von Pilger Franz »

Angeregt durch wanderer und ihren Bericht Pilgerweg Loccum-Volkenroda im Mai 2022 viewtopic.php?t=2026 plane ich, den Weg im April/Mai zu gehen.
Vermutlich waren seither noch weitere Pilger dort unterwegs und können berichten. Ich fände das hilfreich.
BC
Franz
Wanderoma
Beiträge: 43
Registriert: 19. Jan 2020, 00:42

Re: Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Beitrag von Wanderoma »

Stimmt, kann ich sehr empfehlen! Besonders das Kloster Amelungsborn! Aber Vorsicht, nicht in jedem Dorf gibt es Einkaufmöglichkeiten. Weitere schöne Beschreibungen gibt es von Lina auf den Outdoorseiten outdoorseiten.net
LG
Wanderoma
Benutzeravatar
Pilger Franz
Beiträge: 727
Registriert: 13. Okt 2019, 15:59
Wohnort: Freiburg i. Br.
Kontaktdaten:

Re: Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Beitrag von Pilger Franz »

Die "Pilgerweg Loccum-Volkenroda – Pilgerkarte" ist lt. website für 4,90€ wieder lieferbar.
BC
Franz
Benutzeravatar
Pilger Franz
Beiträge: 727
Registriert: 13. Okt 2019, 15:59
Wohnort: Freiburg i. Br.
Kontaktdaten:

Re: Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Beitrag von Pilger Franz »

Bin nun im April/Mai 2023 von Kloster Mariensee über Kloster Loccum nach Kloster Volkenroda gepilgert.
Zweieinhalb Wochen habe ich dafür gebraucht, getroffen habe ich keine anderen Pilger.

Ich habe mich weitgehend an den vorgeschlagenen Etappenplan gehalten.
Das hat das Vorbuchen von Unterkünften erleichtert.
Von achtzehn Übernachtungen waren zehn in kirchlichen Einrichtungen.
Auch wenn dort mittlerweile Preise von bis zu 30€ je Nacht gelten, sind kommerziell geführte Pensionen und Hotels meist deutlich teurer.

Mich hat gewundert (und gefreut), wie dicht das ÖPNV-Netz ist (außer u. U. am Wochenende und an Feiertagen).
Wenn man täglich vorplant (s. a. "Mein Bahntipp #24 - Korrektur: Landkarten auf dem db-Navigator III" vom 6. Apr 2023, viewtopic.php?t=1870&start=120 ) und genug Zeit und Geduld mitbringt, gelingen die meisten Vorhaben.

Die Landschaft am Steinhuder Meer, an Weser, Leine und Unstrut ist schön, teilweise fast lieblich, und kulturell wie historisch reich.
Dabei bin ich einigen Geistesgrößen posthum begegnet: H. Heine, Baron von Münchhausen, M. Luther, H. von Fallersleben, T. Storm, J. S. Bach, Th. Müntzer. Auch der Rattenfänger von Hameln gehört in diese Reihe.
Dazu die Zisterzienser, die nicht nur hier gewirkt haben.
BC
Franz
Antworten