Update für den Outdoorführer

sowie der Camino Mozárabe und der Camino Sanabrès
Antworten
Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 816
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Update für den Outdoorführer

Beitrag von Raimund Joos »

Hallo

Ich war wieder auf der Via unterwegs und habe einige Updates gesammelt.

Die veröffentichten Seitenzahlen beziehen sich auf die Auflage 2019 des Oudoorführers - da ich etwas mehr Zeit habe habe ich diess mal auch die Orte dahinter geschrieben

Seite 53 - Santiponce
Neue private Herberge Itálica Hostel: Weg: Bei einem Schaubild mit Stadtplan im Zentrum nach rechts 150 m weit in die Straße Alcalde Cipriano Montero zu der Plaza de la Constitucion. Die im März 2021 eröffnete Herberge nimmt Pilger und Touristen auf. 26 Plätze in 3 Schlafsälen. Tee und Biskuit gratis. Kochgelegenheit, 24 Plätze in drei Zimmern. Gepflegt und modern freundlich, einfacher Innenhof, Schließfächer, WLAN. Tel. 636 678 376, ganzjährig von 13:00 bis 24:00 geöffnet, ab € 15.

Seite 54 - hinter Santiponce
Rechts von der Furt findet sich ein Stahlträger, über den man die Stelle gut zu Fuß überqueren kann. Mit dem Rad im Zweifelsfall besser den Umweg über die Straße nehmen.

Seite 55 bis 56 - Guillena
Die öffentliche Herberge ist (noch) geschlossen. Der Hogar del Pensionista bietet derzeit nur mittags Menüs an. Im Hostal Francés gibt es abends einfache Menüs ohne Wein für € 7.

Seite 58 - Castlblando de los Arroyos
Der Meson el Isabelino schräg gegenüber der Tankstelle nahe der öffentlichen Herberge (obere linke Bar) bietet Menüs für € 8 (mit Fisch € 10). Einfach wenig Auswahl aber reichlich.
Weiteres Taxi für bis zu 6 Personen Tel: 656 978 548 (Lorenzo). Erfahrungsberichte sind willkommen.

Seite 61 - Amaden de la Plata
Die Herberge Casa Clara wurde dauerhaft geschlossen.

Seite 64 - El Real de la Jara
Die öffentliche Herberge wurde geschlossen. Eine neue in der Straße der “Pilgerpension” ist in Planung. Kontaktperson ist die Hospitalera der Pilgerpension.

El Meson Cojara wurde geschlossen. In der “Casa de la Cultura” gibt es lohnende Menüs ab 18:00 für € 10, Sonntag evtl. geschlossen. Im Ort findet sich auch ein Freibad für € 2,50.

Seite 67 - Vor Monesterio
Der Campingplatz wurde geschlossen.

Seite 68 bis 69 Monesterio
Das Hotel Moja hat die Preise erhöht – die neue Preisstruktur ist etwas unübersichtlich.

Abendliche Menüs für je 10 € gibt es im Ort an folgenden drei Stellen: Hotel Moja (Qualität ist mir bisher unbekannt – Rückmeldungen erbeten); Puerta del Sol nahe Hostal Extemadura (ab 21:00 wohl eher geringe Auswahl – Rückmeldung erbeten), Hotel Leo am Ortsende (gut und reichlich in dem eher nüchtern modernen Restaurant ab ca. 20:15)

Seite 71 - Fuente de Cantos
Die exzellente private Herberge bietet nur noch Ferienwohnungen an und die touristische Herberge ist dauerhaft geschlossen.

Neue Pilgerunterkunft “Casa Vicenta”: Weg: Wie auch in der Karte zu sehen vor der Kirche Virgen de la Granada angekommen nach rechts durch die Calle Llerena 400 m zum Platz mit den Palmen und der Jesusstatue. Dort geradeaus weiter bzw. halb rechts 300 m durch die Calle Isabel la Católica. An deren Ende, dort wo sich eine Churreria (Ab 7:00 geöffnet) befindet 20 m nach links gehen. Das wohl gelegentlich etwas chaotische Wirtshaus bietet einfache, an einigen Stellen renovierungsbedürftige, DZ und EZ für € 15 p.P. Mo bis Fr gibt es hier ab 20:00 auch Menüs für € 10. Frühstück ab 7:00, Tel.: 0034 611 617 641

Seite 73 - Calzadilla de los Barros
Die öffentliche Herberge soll noch dieses Jahr eröffnet werden. Pension Pensión Los Rodríguez ist zu empfehlen und bietet gute Menüs für € 9.

Seite 74 - vor Zafra
Die abgelegene Herberge bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Seite 76 - Zafra
Die touristische Herberge wurde wiedereröffnet und bietet gute Menüs für € 9. Die Hotels vor Ort haben die Preise wesentlich erhöht.

Seite 78 - Vor Villafranca de los Barros
Die wunderschöne private Herberge in einer alten Ölmühle wurde wiedereröffnet und ist sehr zu empfehlen. Weg: Beim Wasserspeicher geht es 500 m nach rechts zu sicher einer der schönsten Herbergen des Weges und Spaniens überhaupt: Sie befindet sich in einer reizvoll renovierten alten Ölmühle mit verschiedenen rustikalen Aufenthaltsräumen, Mikrowelle und bietet 25 Plätze in Zimmern mit je 4 Plätzen und eigenem Bad. Ein DZ für € 46 einschließlich Frühstück. Der Beagle Rüde “Bale” ist in jüngeren Jahren schon mehrere Jakobswege gelaufen und hat sich mit seinen Menschen Susanna und Jose Luis hier als Hospitalero niedergelassen. Während der Saison ernährt er sich fast ausschließlich von den Gaben ihm zugeneigter Pilgerfreunde … während der gemeinsamen Abendessen (aber bitte kein Wein und Süßes!), kleiner Pool, Abendessen für € 8,50, Waschmaschine und Trockner in Planung, Tel: 924 986 181 oder 669 964 546. ständig geöffnet. Ü mit Frühstück für € 15.

Seite 79 - Villafranca de los Barros
Die Herberge Las Caballeras bleibt vorläufig und die Herberge El Carmen endgültig geschlossen.

Seite 80 - Untewegs nach Torremejia
Druckfehler in der 4. Zeile von oben. Nicht “Dieser nach rechts folgend…“, sondern “Dieser nach links folgend”. Bis zu “(km 13,7)” ist der Weg nun geschottert.

Seite 82 - Torremejia
Bei der Karte muss es „Weg durch Torremejía“ heißen.

Die touristische Herberge ist weiter geschlossen.

Ansonsten haben sich im Ort die Preise geändert:
Herberge Rojo Plata: Übernachtung € 14, Menü im Restaurant der gleichen Familie im Restaurant gegenüber dem Hotel Milenium für € 11. Bei der Unterkunft und auch dem Essen stimmt m.E. das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht – daran ändert auch der Halbpensionspreis von € 26 nichts.
Hotel Milenium bietet keine Menüs mehr an. Die Preise für EZ für € 20, DZ für € 40, erscheinen mir angemessen.

Seite 85 - Merida
Hostal Salud ist geschlossen.

Seite 86 - Proserpina
Tippfehler: Der Stausee wird nach 6,2 km erreicht und nicht wie in der ersten Klammer angegeben nach 9,7 km.

Seite 87 - hinter Proserpina
Der Weg ist nun gut gekennzeichnet. Die öffentliche Herberge möchte nun sogar € 12 haben.

Seite 88 - Aljucen
Die erste Herberge ist geschlossen. Die zweite Herberge wurde wesentlich verbessert und möchte € 12 haben.

Abendliche Menüs gibt es an folgenden Stellen (Leserrückmeldungen erbeten): Bar neben der Kirche, welche auch die Herberge betreibt. Ab 19:00 Menüs, ohne Getränk für € 10. Oder 50 m weiter bergab dem Jakobsweg folgend bis zum Brunnen in der Bar “Sergio desde 1976“. Einfache Menüs in einer authentischen sympathischen Atmosphäre der 70er Jahre einschließlich Getränk für € 10, ab 19:00.

Seite 89 - vor Alcuescar
Neubewertung der Albergue Turistico Los Olivos nach Pächterwechsel:
Weg zur Herberge: Der Piste noch 150 m folgen, dann nach links auf einen unbefestigten Fahrweg verlassen und ihm sofort nach rechts durch die Olivenbäume folgen. Immer geradeaus wird der Fahrweg langsam zum einfachen Feldweg und erreicht nach 1 km die Landstraße. Geradeaus über diese hinweg treffen Sie nach 50 m auf das einfache Restaurant, in dessen oberen Teil die Pension untergebracht ist. Sie finden sich nun nahe der Kreuzung Cruce de las Herrerias, wo sich auch eine Haltestelle der Busse zwischen Merída und Cacéres befindet. Natürlich können Sie beim weiteren Weg nach Alcuéscar eine Abkürzung über die Straße nehmen, was aber nicht gerade erbaulich ist. Die einfache, etwas hellhörige aber gepflegte Pension, die sogar gelegentlich die Heizung anschaltet, bietet einfache DZ und EZ zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis von € 15 p.P. Die Menüs, die es ab 20:00 für € 11 gibt sind reichlich und gut und deshalb auch kein Fehler, auch Frühstück wird angeboten. Tel: 661 256 990 (nicht einfach zu erreichen).

Seite 90 - Alcuescar
Die Herberge im Kloster wurde nach längerer Schließung wiedereröffnet.

Dorotheas kleine private Herberge wurde geschlossen, da diese vermutlich nie über eine Zulassung verfügte.

Die Eröffnung der touristischen Herberge bleit wohl wegen des Totalversagens der zuständigen Behörden weiter nur ein Traum.

Seite 96 bis 97 - Caceres
Die Pension Carretero hat die Preise wesentlich erhöht, macht Pilgern aber bei Anruf oft noch Sonderpreise für Pilger. Die städtische Herberge ist geschlossen, da dort nun Flüchtlinge aus der Ukraine untergebracht sind.

Weitere Updates die ich hier vorher schon veröfenticht habe findet ihr in den Updates der Verlagsseite

Bon Camino

Raimund
Benutzeravatar
KlausF
Beiträge: 23
Registriert: 24. Apr 2022, 15:20

Re: Update für den Outdoorführer

Beitrag von KlausF »

Das ist mein nächstes Ziel für den Einstieg in die Rente 2023 oder 2024 wenn mein Kunstknie nächsten Monat auf dem Portugues hält.
Vielen Dank für die vielen Infos.
Antworten