Von Santiago nach A Coruna

Von Ferrol oder A Coruña nach Santiago
Antworten
Tom1969
Beiträge: 16
Registriert: 13. Feb 2020, 07:33

Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Tom1969 » 21. Jul 2020, 08:31

Nachdem "mein" Camino Ingles wahrscheinlich auf das nächste Jahr verschoben ist, habe ich gerade (zu?) viel Zeit zum lesen... ;-)

Eigentlich war für mich schon fast klar, dass ich von Santiago aus mit dem Bus nach A Coruna möchte. Nun habe ich eher zufällig auf

https://www.renfe.com/es/en

entdeckt, dass ziemlich häufig auch Züge nach A Coruna fahren. Da meine Erfahrungen mit renfe eher minimal sind, würde mich interessieren: Kann ich ein Ticket auch "ganz normal" am Schalter kaufen oder ist (momentan wg. Corona bzw. generell) der online-Kauf obligatorisch?

Wenn ich ehrlich bin, fahre ich lieber Zug als Bus - ich habe immer ein etwas ungutes Gefühl dabei, mein Gepäck / meinen Rucksack im Bus in den Gepäckraum abzustellen...

Vielen Dank und viele Grüße

Tom

P.S.: Ich möchte nicht ab A Coruna laufen - meine Idee war, mir für einen Tag A Coruna anzuschauen, dann weiter nach Ferrol und von dort aus zu starten.

Benutzeravatar
Berthold
Beiträge: 89
Registriert: 15. Jul 2019, 19:10

Re: Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Berthold » 21. Jul 2020, 09:46

Die Idee , den Zug zu nutzen, finde ich prima. Ich persönlich bevorzuge die Möglichkeit, das Ticket online zu buchen. Vor allem für längere Strecken lohnt es sich, nach günstigen Tarifen zu schauen.
Prinzipiell ist ein Kartenkauf am Schalter möglich - dort können allerdings lange Wartezeiten entstehen ( entsprechend der liebenswerten südländischen Gewohnheit läßt sich das Personal am Schalter eventuell nicht aus der Ruhe bringen, den jeweiligen Kunden intensivst zu beraten, auch wenn die Schlange immer länger wird :)

Benutzeravatar
Pater Norbert
Beiträge: 305
Registriert: 22. Jul 2019, 13:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Pater Norbert » 21. Jul 2020, 09:57

Hallo Tom,

vor Jahren habe ich mal geschaut, ob ich mir einen Onlineaccount bei Renfe zulege und habe es dann gelassen.

Neben dem Schalterverkauf kannst du auch in Spanien
* bei Reisebüros schauen, ob die einen Renfeaufkleber an der Tür haben und da kaufen
* in den Touribüros kaufen
* im Bahnhof nach einem Automaten schauen.
Wer pilgert, wird von einem Virus infiziert, das nicht vergeht.

Tom1969
Beiträge: 16
Registriert: 13. Feb 2020, 07:33

Re: Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Tom1969 » 21. Jul 2020, 13:28

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für die Informationen! Was Planungen wert sind, haben wir ja aktuell gerade gesehen, daher ist es für mich gut zu wissen, dass ich auch kurzfristig noch ein Ticket organisieren kann.

Viele Grüße aus der Pfalz

Tom

Benutzeravatar
Winti46
Beiträge: 113
Registriert: 21. Jul 2019, 09:49
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Winti46 » 22. Jul 2020, 09:20

Übrigens auch von A Coruña nach Ferrol kannst Du mit dem Zug reisen (1¼ Stunden). Leider gibt es nur am Morgen einen Zug und am Abend einige; aber die Strecke ist natürlich sehr schön. Billettautomaten gibts am Bahnhof. Online kann man bei Renfe auch ohne Account ein Ticket kaufen und printen (mit Account muss man die Personalien nicht jedesmal eingeben). Eine Alternative für Onlinetickets ist auch www.thetrainline.com - manchmal ist es da billiger als bei der Bahngesellschaft direkt und manchmal teurer. LG Walter PS A Coruña ist immer einen Besuch wert!

Tom1969
Beiträge: 16
Registriert: 13. Feb 2020, 07:33

Re: Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Tom1969 » 22. Jul 2020, 13:03

Hallo Winti,

auch dir vielen Dank. Das entspricht so ziemlich genau der Idee, die mir momentan im Kopf rumspukt: Mit dem Flieger nach Santiago, dann mit dem Zug nach A Coruna, 1x Übernachten, am nächsten Tag weiter nach Ferrol, auch da 1x übernachten und anschließend per pedes weiter.

Dieses Jahr wird es "leider" nur der Lechweg, daher ist die Vorfreude + Hoffnung auf nächstes Jahr um so größer

LG

Tom

Shabanna
Beiträge: 458
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Shabanna » 22. Jul 2020, 13:55

Tom1969 hat geschrieben:
22. Jul 2020, 13:03

Dieses Jahr wird es "leider" nur der Lechweg ...
"Leider nur ..." - uahhh, weißt du eigentlich, auf welch hohem Niveau du da jammerst? :)

Der Lechweg ist ein Träumchen! Ich jedenfalls konnte am Ende einfach noch nicht nach Hause und bin schnurstracks weitergelaufen, auf der Via Claudia Augusta, Richtung Reschenpass. Man musste mich beinahe vom Weg prügeln, so schön war's da.

Freu dich drauf. Und sieh's nicht als zweite Wahl. Das hat er nicht verdient, der Weg.
Und Pilger ist man überall, da und dort.

LG,
Andrea

Tom1969
Beiträge: 16
Registriert: 13. Feb 2020, 07:33

Re: Von Santiago nach A Coruna

Beitrag von Tom1969 » 22. Jul 2020, 22:25

Hallo Andrea,

noch weiß ich nicht, auf welchem Niveau ich jammere ;-)

Naja - ein wenig schon: In der Gegend um Füssen / Schwangau / Pfronten war ich schon öfter, daher ist die Vorfreude natürlich schon groß.

Und vlt. stellt sich ja "Plan B" als der "B"essere Plan heraus ;-)

LG

Tom

Antworten