Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Was der Pilger braucht. Schuhe, Socken, Blasenpflaster...
Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 212
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Martina » 23. Jul 2019, 08:28

Ich bin ja noch auf der Suche nach einem Schlafsack. Aber das ganze ist doch biser wie eine Wissenschaft.
Daher muss ich hier mal fragen was das bedeutet

RZ
LZ
z.b. was soll das heißen?

Lange Rede - kurzer Sinn: Schlafsack gesucht :)

Kosten max 100 Euro - Kunstfaser wird wohl reichen
Farbe - Egal
Evtl. Ei Form oder Deckenschlafsack - Mumie muss nicht sein
Möglichst wenig Gewicht max 1 kg
Größe - ich bin 182 cm

Möglichst Klein soll unten in den Deuter Pro 40
Bild

Suche ich die eierlegende Wollmilchsau? :o
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Tritta
Beiträge: 81
Registriert: 15. Jul 2019, 10:49

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Tritta » 23. Jul 2019, 08:37

So einer tut es im Sommer auf jeden Fall.
https://www.amazon.de/Explorer-Mumiensc ... way&sr=8-3

Habe einen ähnlichen und bin sehr zufrieden. Wobei wenn es richtig heiß ist, habe ich nur ein Inlet dabei.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 212
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Martina » 23. Jul 2019, 09:28

Tritta hat geschrieben:
23. Jul 2019, 08:37
So einer tut es im Sommer auf jeden Fall.
https://www.amazon.de/Explorer-Mumiensc ... way&sr=8-3

Habe einen ähnlichen und bin sehr zufrieden. Wobei wenn es richtig heiß ist, habe ich nur ein Inlet dabei.
Danke ich packe den mal auf meine Liste und suche noch weiter ;)
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 551
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Camineiro » 23. Jul 2019, 09:38

Martina hat geschrieben:
23. Jul 2019, 08:28
Ich bin ja noch auf der Suche nach einem Schlafsack. Aber das ganze ist doch biser wie eine Wissenschaft.
Daher muss ich hier mal fragen was das bedeutet

RZ
LZ
z.b. was soll das heißen?

Lange Rede - kurzer Sinn: Schlafsack gesucht :)

Kosten max 100 Euro - Kunstfaser wird wohl reichen
Farbe - Egal
Evtl. Ei Form oder Deckenschlafsack - Mumie muss nicht sein
Möglichst wenig Gewicht max 1 kg
Größe - ich bin 182 cm

Möglichst Klein soll unten in den Deuter Pro 40
Bild

Suche ich die eierlegende Wollmilchsau? :o

Moin Martina,

ich vermute ...

RZ = rechts zip (Reissverschluss rechts)
LZ = links zip (Reisverschluss links)

Meinen leichten Sommerschlafsack (Kunstfaser) habe ich seinerzeit bei Detlev Louis (Motorradfachhandel) günstig erworben.
Die Schlafsäcke der Marke Nordkap sind dort als Decken- oder als Mumienschlafsäcke erhältlich.
Sehr kleines Packmaß.
Sie sind leicht in der Waschmaschine zu waschen.
Meinen habe ich jetzt seit 2007 in Gebrauch.
Bis Anfang Juni auf dem Norte hat er gehalten.
Cvasco interior 2008
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Caragones 2012
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CdNorte 2019

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 331
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Frau Holle » 23. Jul 2019, 09:39

Mit reicht seit Jahren der Grüne von Decathlon.
Mit dem fahre ich heute auch zelten 🤗
Der kostet 40€, wiegt keine 700g (ich glaube in Größe M) und das Beste ist, dass er sogar relativ viel Beinfreiheit bietet.
Es gibt auch noch einen in lila, der hält noch etwas wärmer, den habe ich aber noch nicht gebraucht, obwohl ich eine Frostbeule bin 😄
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 212
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Martina » 23. Jul 2019, 10:03

Frau Holle hat geschrieben:
23. Jul 2019, 09:39
Mit reicht seit Jahren der Grüne von Decathlon.
Mit dem fahre ich heute auch zelten 🤗
Der kostet 40€, wiegt keine 700g (ich glaube in Größe M) und das Beste ist, dass er sogar relativ viel Beinfreiheit bietet.
Es gibt auch noch einen in lila, der hält noch etwas wärmer, den habe ich aber noch nicht gebraucht, obwohl ich eine Frostbeule bin 😄
Danke auch auf meine Liste :D
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 212
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Martina » 23. Jul 2019, 10:04

Camineiro hat geschrieben:
23. Jul 2019, 09:38
Martina hat geschrieben:
23. Jul 2019, 08:28
Ich bin ja noch auf der Suche nach einem Schlafsack. Aber das ganze ist doch biser wie eine Wissenschaft.
Daher muss ich hier mal fragen was das bedeutet

RZ
LZ
z.b. was soll das heißen?


Moin Martina,

ich vermute ...

RZ = rechts zip (Reissverschluss rechts)
LZ = links zip (Reisverschluss links)
ah ok, das möcht möglich sein, wobei es mir egal wäre welche Seite zu öffnen ist
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Pater Norbert
Beiträge: 305
Registriert: 22. Jul 2019, 13:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Pater Norbert » 23. Jul 2019, 11:33

Hallo Martina,

der hier https://www.schlafsack.net/royalbeach/m ... -kilo-bag/ ist dann zwar leider Mumie,

aber der Preis ist in deiner Idee, das Gewicht ist in deiner Idee und mein Hauptargument als 1,95 m Mann:
Passt und ist seit 9 Jahren mein Begleiter
Wer pilgert, wird von einem Virus infiziert, das nicht vergeht.

Benutzeravatar
Pater Norbert
Beiträge: 305
Registriert: 22. Jul 2019, 13:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Pater Norbert » 23. Jul 2019, 11:35

Ich habe vergessen, den Preis zu schreiben:

Der problematische Versender mit A listet ihn im Moment für 14,99
Wer pilgert, wird von einem Virus infiziert, das nicht vergeht.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 212
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Martina » 23. Jul 2019, 12:00

Pater Norbert hat geschrieben:
23. Jul 2019, 11:33
Hallo Martina,

der hier https://www.schlafsack.net/royalbeach/m ... -kilo-bag/ ist dann zwar leider Mumie,

aber der Preis ist in deiner Idee, das Gewicht ist in deiner Idee und mein Hauptargument als 1,95 m Mann:
Passt und ist seit 9 Jahren mein Begleiter
Mumie eher nicht und wohl auch zu groß dann bei 195
Sonst habe ich aber keine Probs mit Amazon im Gegenteil, aber ich denke das gehört hier auch nicht hin ;)
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Backgammon
Beiträge: 76
Registriert: 16. Jul 2019, 17:18

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Backgammon » 23. Jul 2019, 14:54

Hallo Martina,

bei welchen Temperaturen willst du ihn denn nutzen? Da gibt es gehörige Unterschiede.

Bist du eher jemand, der schnell friert, oder ein Normalo oder ein Wenigfrierer ?

BC
Peter

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 212
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Martina » 23. Jul 2019, 16:05

Backgammon hat geschrieben:
23. Jul 2019, 14:54
Hallo Martina,

bei welchen Temperaturen willst du ihn denn nutzen? Da gibt es gehörige Unterschiede.

Bist du eher jemand, der schnell friert, oder ein Normalo oder ein Wenigfrierer ?

BC
Peter

irgendwo zwischen normalo bis mir ist zu warm

Tja und das mit dem Temp, das ist halt die Frage. Bisher war aich davon ausgegangen Anfang April nächstes Jahr von Burgos nach SDC zu gehen
Die letzten drei Jahre im Rücklblick auf die Temperaturen sagen 2 - 20 Grad

Nun bin ich aber doch am überlegen, für das erste mal evtl. den Camino de Portuges zu gehen und da sieht es Temperatur mäßig schon deutlich wärmer aus in den letzten drei Jahren
Nichtsdestotrotz, es sollte ja in den Herbergen doch seine 16-20 Grad sein Abends, oder täusche ich mich da :?:
Daher sollte er nicht so super warm sein, schwitzen werde ich auch bei 2 Grad genug beim laufen :oops:
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Matten
Beiträge: 137
Registriert: 17. Jul 2019, 10:19
Wohnort: Lüneburg

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Matten » 23. Jul 2019, 17:14

Hallo Martina

Wenn Du in Hostals in Zimmern nächtigst, dann wird auch ein Hüttenschlafsack reichen.
Wenn Du auch in Albergues in Schlafsäle gehst, sollte es ein Schlafsack sein. Aber da Du nicht im Zelt bist, wird es vermutlich auch ein Schlafsack für eher wärmere Gefilde tun. Lass Dich doch bei einem Outdoorladen beraten.
Es muss ja kein super leichter für viel Geld sein.
Meine Schwägerin hat Anfang des Jahres bei Aldi ein Schnäppchen gemacht. Das war einer von Meru
Das Gewicht lag bei 500 - 600g. Preis: keine Ahnung

Buen Camino
Martin
Niemand weiß was in ihm steckt, bevor er nicht versucht hat es herauszuholen.
Ernest Hemingway

Benutzeravatar
Backgammon
Beiträge: 76
Registriert: 16. Jul 2019, 17:18

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Backgammon » 23. Jul 2019, 18:26

So, ich habe mal ein wenig anhand deiner Angaben gesucht.
Dieser hier deckt einen weiten Temperaturbereich ab, scheint nicht ganz so eng zu sein, ist leicht und liegt in deinem Preislimit:
DEUTER DREAMLITE - KUNSTFASERSCHLAFSACK
extrem 3 Grad bis Komfort 16 Grad
nur 590 bis 690 Gramm, je nach Länge (bis 2,00 Meter)
z.B. bei Sportscheck 79,95 €.
Ich würde auch keinen erheblich schwereren Schlafsack nehmen, da der Rucksack schon über 1,6 kg zu wiegen scheint.

Angenehmen Abend noch
Peter

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 212
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlafsäcke - eine Wissenschaft?

Beitrag von Martina » 23. Jul 2019, 18:52

Backgammon hat geschrieben:
23. Jul 2019, 18:26

Ich würde auch keinen erheblich schwereren Schlafsack nehmen, da der Rucksack schon über 1,6 kg zu wiegen scheint.

genau 1,6 kg :D
Ja ich muss schauen und werde sammeln
Aber der sieht gut aus und kann man schon für 57,30 Euro bekommen ( auch wenn es Mumie ist )
Zuletzt geändert von Martina am 24. Jul 2019, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Gesperrt