Schön, dass das Forum wieder da ist!

Hier ist Platz für eine Vorstellung unserer Neuzugänge
Antworten
Stefanie
Beiträge: 10
Registriert: 27. Feb 2020, 08:23
Wohnort: München

Schön, dass das Forum wieder da ist!

Beitrag von Stefanie » 27. Feb 2020, 10:02

Ein liebes Hallo in die Runde,

jetzt habe ich mich aber gefreut, als ich feststellte, dass es dieses Forum wieder gibt. :P Juchuu! Einen herzlichen Dank an der Stelle für die Macher und Antreiber, Gestalter und Unterhalter!

Aus diesem Forum habe ich nämlich den für mich allerwichtigsten Tipp überhaupt: Um Blasen vorzubeugen, hat hier (bzw. da) mal wer geschrieben, er ziehe so dünne Nylonstrümpfe unter die Wandersocken. Damit beuge man Blasen vor. Und? Der Goldtipp überhaupt. Seitdem habe ich null Probleme mit Blasen (denn entgegen der weitläufigen Meinung, dass nasse Füße in geschlossenen Schuhen ausschließlich ein Männerproblem sein, muss ich vehement widersprechen :roll:).

Bislang bin ich "nur" in Deutschland gepilgert, auf dem Ökumenischen Pilgerweg und den Weg von Loccum nach Volkenroda bin ich gegangen. Im Herbst habe ich eine längere Auszeit geplant und verspüre große Lust, die Via de la Plata zu gehen. Vor allem, weil ich mir dort eine nicht so starke Frequentierung verspreche ...

Und dazu hätte ich eine Frage zur Anreise ... merke an der Stelle aber, dass es den Vorstellungsthread sprengen würde und ziehe um ins andere Unterforum.

Bis dahin ... alles Liebe derweil aus München,
Stefanie

WoM
Beiträge: 177
Registriert: 15. Jul 2019, 13:23

Re: Schön, dass das Forum wieder da ist!

Beitrag von WoM » 1. Mär 2020, 21:22

Hola Stefanie,

schön, dass du uns wieder gefunden hast!

Das mit den Nylon-Socken ist wirklich super und ich schwöre darauf. Den de la plata habe ich in Etappen für nächstes Jahr im Blick und finde es genial, dass du es am Stück angehen möchtest.
Viel Spaß bei der Vorbereitung und dann bin ich auf deine Erfahrungen gespannt!

Grüßle Wolfgang
Nach dem Camino ist vor dem Camino 8-)

Stefanie
Beiträge: 10
Registriert: 27. Feb 2020, 08:23
Wohnort: München

Re: Schön, dass das Forum wieder da ist!

Beitrag von Stefanie » 2. Mär 2020, 19:26

WoM hat geschrieben:
1. Mär 2020, 21:22
Hola Stefanie,

schön, dass du uns wieder gefunden hast!

Das mit den Nylon-Socken ist wirklich super und ich schwöre darauf. Den de la plata habe ich in Etappen für nächstes Jahr im Blick und finde es genial, dass du es am Stück angehen möchtest.
Viel Spaß bei der Vorbereitung und dann bin ich auf deine Erfahrungen gespannt!

Grüßle Wolfgang
Danke Wolfgang, ja, die Nylon-Socken ... DER Tipp überhaupt für mich und meine Füße :D
Ja, ich möchte die Via am Stück versuchen. Mein Arbeitgeber ziert sich gern ein wenig, wenn man nach mehr als 2 Wochen Urlaub am Stück fragt. Somit kam für mich kein Weg (außer vielleicht der Portugues) bisher wirklich in Frage, wenn ich ihn in einem Stück gehen möchte. Jetzt habe ich das Zeitproblem anders gelöst und mich zieht es auf die Via. Ich neige leider dazu mich mit langen Etappen zu übernehmen, wenn ich die Zeit im Nacken habe, was dann gern nach hinten losgeht, weil ich mich übernommen habe und dann Zwangspausen nötig werden. So richtig der Lerneffekt hat sich da bei mir noch nicht eingestellt ... :roll:

Wieviele Etappen planst du? Wirst du alle deine Etappen dann im nächsten Jahr gehen?

Auch dir viel Freude bei der Planung!

Herzlich,
Stefanie

WoM
Beiträge: 177
Registriert: 15. Jul 2019, 13:23

Re: Schön, dass das Forum wieder da ist!

Beitrag von WoM » 2. Mär 2020, 23:05

Stefanie hat geschrieben:
2. Mär 2020, 19:26
...
Ich neige leider dazu mich mit langen Etappen zu übernehmen, wenn ich die Zeit im Nacken habe, was dann gern nach hinten losgeht, weil ich mich übernommen habe und dann Zwangspausen nötig werden. So richtig der Lerneffekt hat sich da bei mir noch nicht eingestellt ... :roll:

Wieviele Etappen planst du? Wirst du alle deine Etappen dann im nächsten Jahr gehen?

Auch dir viel Freude bei der Planung!

Herzlich,
Stefanie
Hola Stefanie,

das Problem kenne ich zu gut - man startet enthusiastisch und wird dann ausgebremst (Blasen, shinsplints, Achillessehne usw), da bin ich auch lernbehindert. Dieses Jahr werde ich für mich erstmal den Frances mental abschließen.
Aufgrund meiner Selbstständigkeit kann ich kaum länger als zwei Wochen weg. Da ich gerne und lange wandere, hoffe ich den de la plata in insgesamt 4 Wochen zu schaffen. Nächstes Jahr also die Hälfte und den Abschluss 2022, wenn der Trubel in Santiago sich hoffentlich gelegt hat.
Daher kann ich entspannt auf deine Erfahrungen warten 😉

Grüßle Wolfgang
Nach dem Camino ist vor dem Camino 8-)

Stefanie
Beiträge: 10
Registriert: 27. Feb 2020, 08:23
Wohnort: München

Re: Schön, dass das Forum wieder da ist!

Beitrag von Stefanie » 3. Mär 2020, 08:38

WoM hat geschrieben:
2. Mär 2020, 23:05
Hola Stefanie,

das Problem kenne ich zu gut - man startet enthusiastisch und wird dann ausgebremst (Blasen, shinsplints, Achillessehne usw), da bin ich auch lernbehindert. Dieses Jahr werde ich für mich erstmal den Frances mental abschließen.
Aufgrund meiner Selbstständigkeit kann ich kaum länger als zwei Wochen weg. Da ich gerne und lange wandere, hoffe ich den de la plata in insgesamt 4 Wochen zu schaffen. Nächstes Jahr also die Hälfte und den Abschluss 2022, wenn der Trubel in Santiago sich hoffentlich gelegt hat.
Daher kann ich entspannt auf deine Erfahrungen warten 😉

Grüßle Wolfgang
Hallo Wolfgang,

lernbehindert ... hach ja, so manche Lebensbereiche scheinen dafür je nach Disposition geradezu prädestiniert. Wir haben also das gleiche Leiden ...

Shinplints habe ich jetzt erst einmal gesuchmaschint, weil mir das so gar nichts sagte. Und auch das macht mich nicht so richtig schlauer :lol:

Ja, selbst und ständig ... Insgesamt 4 Wochen finde ich durchaus sportlich, aber machbar. Wenn man nicht gerade von shinplints ausgebremst wird. Bereitest du dich irgendwie vor aufs Laufen?

Herzlich,
Stefanie

WoM
Beiträge: 177
Registriert: 15. Jul 2019, 13:23

Re: Schön, dass das Forum wieder da ist!

Beitrag von WoM » 3. Mär 2020, 23:54

Hola Stefanie,

bei Shin splints entzündet sich die Muskulatur am Schienbein. Schmerzhaft, wenn man den Berg runter geht, in der Ebene machbar. Heilt langsam ... deswegen musste ich einmal eine Bergetappe aussetzen.

Momentan wandere ich relativ viel, aber auch im Fitnesscenter. Ua Laufband, eine Stunde bei 8% Steigung trainiert Kreislauf und Beinmuskulatur. Aber ein paar Tage vor dem Camino gönne ich mir Ruhe.

Zur Sicherheit habe ich ein paar Meter kinesiotape mit dabei. Hilft bei sehr vielem ;)

Grüßle Wolfgang
Nach dem Camino ist vor dem Camino 8-)

Antworten