Hallo Zusammen

Hier ist Platz für eine Vorstellung unserer Neuzugänge
Antworten
Benutzeravatar
StefanH
Beiträge: 5
Registriert: 3. Nov 2019, 20:55

Hallo Zusammen

Beitrag von StefanH » 3. Nov 2019, 21:02

Guten Abend,

nach einier Zeit der Abwesenheit und dem schmerzlichen Verlust des "alten" Forums, bin nun auch ich wieder hier gelandet.
Ich bin Stefan, habe Erfahrungen auf dem Frances, dem Primitivo, dem Portuges, dem ökumenischen Pilgerweg, der Via Baltica und dem Levante gesammelt.
Nun suche ich nach Inspiration für das Pilger zu Dritt, mit Frau, Kind ( 1J alt) und Kinderwagen (Croozer).

Freu mich auf anregende Gespräche.

Stefan

Benutzeravatar
ClaRe
Beiträge: 16
Registriert: 21. Jul 2019, 21:38

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von ClaRe » 5. Nov 2019, 22:37

Hallo Stefan,

schön, dass du da bist. Willkommen hier!

Du bist ja schon ein seeeeehr erfahrener Pilger und könntest mindestens EIN Buch schreiben über deine Erlebnisse :lol:

Zum "Junge-Familie-Pilgern" kann ich dir leider keine Tipps geben, wünsche dir aber entsprechende Rückmeldungen bzw. erfolgreiche Suche im wilden weiten web.

ClaRe
Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet einen Grund

Benutzeravatar
Harinjo
Beiträge: 123
Registriert: 5. Aug 2019, 12:37
Wohnort: Salzburg

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von Harinjo » 6. Nov 2019, 11:19

Ola Stefan,

ein herzliches Willkommen hier im neuen Forum :) ja schön langsam finden alle wieder hier her.....

Buen Camino
Harry
Camino Frances 2013, Leonhardsweg 2013, Camino Frances 2014, Camino Portugues 2015, Johannesweg 2015, Camino Frances 2017, Via di Francesco 2018, Josefweg 2019, Camino Portugues 2019

WoM
Beiträge: 95
Registriert: 15. Jul 2019, 13:23

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von WoM » 7. Nov 2019, 09:51

Hi Stefan,

schön dass du wieder da bist.
Dieses Jahr habe ich Familien in verschiedenen Konstellationen auf dem Camino getroffen - einfach genial!!! Ein Kind habe ich erlebt, das wurde auf dem Weg ein Jahr alt :D

Bin auf deine Erlebnisse gespannt!

Grüßle Wolfgang
Nach dem Camino ist vor dem Camino 8-)

Moselcamino
Beiträge: 4
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von Moselcamino » 2. Dez 2019, 08:19

Hi Stefan,

Wir sind in Koblenz ohne Kind gestartet und seit Langres mit einem Kind (damals 10) und ab Le Puy mit 2 kleinen Kindern unterwegs.

Ich kenne den Croozer nicht so gut, aber soweit ich weiß hat der keine Handbremse. Ich empfehle Dir dir unbedingt eine Handbremse nachzurüsten, falls das möglich ist.

Wir haben 2 Thule CX1 (Vorgänger des aktuellen Modells) mit Joggingrad. Die sind wie gemacht zum Fernwandern.

Übers Pilgern weißt Du ja schon alles. Mit Kind ist nicht so viel anders, man muss ein bisschen mehr planen (Pampers und so).

Hast Du Dich schon für einen Weg entschieden?

Viele Grüße
Anne

Benutzeravatar
StefanH
Beiträge: 5
Registriert: 3. Nov 2019, 20:55

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von StefanH » 2. Dez 2019, 22:03

ClaRe hat geschrieben:
5. Nov 2019, 22:37
Du bist ja schon ein seeeeehr erfahrener Pilger und könntest mindestens EIN Buch schreiben über deine Erlebnisse :lol:
hab`ich schon ... gleich zwei :-) allerdings nicht veröffentlicht

Benutzeravatar
StefanH
Beiträge: 5
Registriert: 3. Nov 2019, 20:55

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von StefanH » 2. Dez 2019, 22:08

Moselcamino hat geschrieben:
2. Dez 2019, 08:19
Hi Stefan,

...

Ich kenne den Croozer nicht so gut, aber soweit ich weiß hat der keine Handbremse. Ich empfehle Dir dir unbedingt eine Handbremse nachzurüsten, falls das möglich ist.

Wir haben 2 Thule CX1 (Vorgänger des aktuellen Modells) mit Joggingrad. Die sind wie gemacht zum Fernwandern.

Übers Pilgern weißt Du ja schon alles. Mit Kind ist nicht so viel anders, man muss ein bisschen mehr planen (Pampers und so).

Hast Du Dich schon für einen Weg entschieden?

Viele Grüße
Anne

Hallo Anne,

der Croozer hat leider nur eine Feststellbremse, nix Hnadbremse...na mal sehen, wir werden ihn mal bepacken und uns übers Wochenende auf den Weg machen. In flachen Gefilden sicherlich kein Problem...über Stock und Stein ...naja vielleicht find ich ja noch eine Bastellösung.
Für einen konkreten Weg haben wir uns noch nicht entschieden. Gerne würde ich den Levante ab Toledo weiterlaufen oder den ökumenischen ab Naumburg. Allerdings ist mir DEU derzeit zu nasskalt und ESP zu weit weg. Denke wir werden uns erst einmal auf die Via Baltica vor der Haustür herumtreiben.

Moselcamino
Beiträge: 4
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von Moselcamino » 2. Dez 2019, 22:43

StefanH hat geschrieben:
2. Dez 2019, 22:08
Moselcamino hat geschrieben:
2. Dez 2019, 08:19
Hi Stefan,

...

Ich kenne den Croozer nicht so gut, aber soweit ich weiß hat der keine Handbremse. Ich empfehle Dir dir unbedingt eine Handbremse nachzurüsten, falls das möglich ist.

Wir haben 2 Thule CX1 (Vorgänger des aktuellen Modells) mit Joggingrad. Die sind wie gemacht zum Fernwandern.

Übers Pilgern weißt Du ja schon alles. Mit Kind ist nicht so viel anders, man muss ein bisschen mehr planen (Pampers und so).

Hast Du Dich schon für einen Weg entschieden?

Viele Grüße
Anne

Hallo Anne,

der Croozer hat leider nur eine Feststellbremse, nix Hnadbremse...na mal sehen, wir werden ihn mal bepacken und uns übers Wochenende auf den Weg machen. In flachen Gefilden sicherlich kein Problem...über Stock und Stein ...naja vielleicht find ich ja noch eine Bastellösung.
Für einen konkreten Weg haben wir uns noch nicht entschieden. Gerne würde ich den Levante ab Toledo weiterlaufen oder den ökumenischen ab Naumburg. Allerdings ist mir DEU derzeit zu nasskalt und ESP zu weit weg. Denke wir werden uns erst einmal auf die Via Baltica vor der Haustür herumtreiben.
Bin gespannt, halt mich mal auf dem Laufenden!
Bei dem neuen CX1 ist die Handbremse ein Zubehör, glaube ich gelesen zu haben. Vielleicht kann man die umbauen.
Vielleicht stellst Du auch fest, dass Du keine brauchst.

Wünsche Dir jedenfalls viel Spass! Es ist toll mit Kindern unterwegs!

Benutzeravatar
Iris
Beiträge: 33
Registriert: 16. Aug 2019, 22:12

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von Iris » 8. Dez 2019, 21:51

Guten Abend,

habt ihr mal ueberlegt, dass Kind zu tragen? Wir haben unsere Kinder sehr lange getragen -bis 3 Jahre-. Im Alltag, aber auch auf langen Wanderungen mit vielen vielen Hoehenmetern. Allerdings nicht beim Pilgern.
Wir hatten ein Tragetuch und dann auch Tragerucksaecke von MacPac -sauteuer, aber extrem gut-. Einen kleineren haben wir gebraucht geschenkt bekommen, den groesseren hat mein Mann benutzt.
Gepaeckmaessig ist das natuerlich eine Herausforderung, da derjenige, der das Kind traegt kaum Platz hat fuer sonstiges Gepaeck. Im MacPac ist unten eine Abteilung in die schon auch noch ein bisschen reingeht.

Nur eine Idee und vielleicht ein Anstoss? Stelle ich persoenlich mir bequemer vor als mit Kinderwagen loszuziehen.

Liebe Gruesse und viel Spass bei den Vorbereitungen.

Ach vielleicht noch was: wir sind mit 3 kleinen Kindern viel gereist. Sind alle drei sehr dicht beeinander. Viele Leute konnten das nicht verstehen, weil sie sich das anstrengend und fast unmoeglich vorstellten. Wir fanden dass waren die schoensten Reisen und Erlebnisse. Das Reisen mit 3 Teenagern ist wesentlich !!!!!!!!! herausfordernder. So unsere Erfahrung. Geniesst es !!!!!!

Moselcamino
Beiträge: 4
Registriert: 2. Dez 2019, 06:39

Re: Hallo Zusammen

Beitrag von Moselcamino » 9. Dez 2019, 17:32

Hi Iris,


das ist ein guter Punkt! Wir haben immer eine Boba Air zur Ergänzung dabei. Die läßt sich zusammenfalten wir ein Regencape, ist sehr leicht und platzsparend. Besonders abends haben wir die viel genutzt, wenn der Wagen zu sperrig war. Oder auch mal tagsüber zwischendurch, wenn die Kinder mal einen Wechsel brauchten.

Nur mit der Trage wären wir gepäckmäßig schnell an unswere Grenzen gekommen. Wir mussten teilweise auch Pampers und Essen mitnehmen.
Auch die Witterung ist nicht zu unterschätzen. Wir hatten in den letzten Jahren alles von Backofenhitze bis Schneeregen. Da bietet so eine Karre schon mehr Schutz. Diese Multi-Carrier sind auch nicht mit Kinderwagen vergleichbar. Die laufen viel besser, eigentlich wie nix. Nur die An- und Abreise ist mühsam, weil 'kompakt' ist anders ;-)

Was das Reisen mit Kindern betrifft bin ich bei Dir. Für mich ist eine Woche mit den Kindern daheim sehr viel anstrengender als unterwegs :lol:


Viele Grüße
Anne

Antworten