Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Allgemeine Diskussionen zur Pilgerei und ihrer Geschichte
Benutzeravatar
Pater Norbert
Beiträge: 68
Registriert: 22. Jul 2019, 13:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Pater Norbert » 18. Sep 2019, 12:24

Raimund Joos hat geschrieben:
18. Sep 2019, 09:18
Hast du hier jemals gesehen dass Norbert hier mal öffentlich Kritik an seinem Arbeitgeber übt?!?!
Evtl habe ich das übersehen - aber es fällt mir doch auf (ist auch irgendwie verständlich) und deshalb erlaube ich mir etwas darauf hinzudeuten.
Meine Beiträge im Pilgerforum sind der Versuch, offene Fragen der User*innen zu beantworten, die sich auf den Weg beziehen. Oder ich teile meine Freude über einige DInge des Weges mit. Diskussionen über die Kirche im allgemeinen und die in Santiago sind für mich in diesem Forum keine Themen.

EIn zweiter Punkt: Ab Samstag bin ich wieder als Pilger unterwegs und werde auch in Lokalen einkehren. Die Speisekarte wird mir vorgelegt und aus der wähle ich aus. Wenn das in einem Ort ist, der noch andere Lokale hat, kann ich notfalls ohne Verzehr wieder gehen und ein anderes Lokal aufsuchen.
Aber ich werde weder versuchen, dem Personal eine andere Speisekarte aufzudrängen, noch werde ich hier im Forum dafür werben, dass andere User*innen in diesem Lokal sagen, was sie anders machen sollen.
Wer pilgert, wird von einem Virus infiziert, das nicht vergeht.

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 205
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Raimund Joos » 18. Sep 2019, 17:17

Via2010 hat geschrieben:
18. Sep 2019, 10:56
Auch seine Führer sucht man im Buchladen der Kathedrale vergeblich.
Ach nee warum nur? :o
Aber ehrlich gesagt wäre es mir auch etwas peinlich wenn ich den dort sehen würde .... :?

BC

Raimund

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 205
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Raimund Joos » 18. Sep 2019, 17:28

Pater Norbert hat geschrieben:
18. Sep 2019, 12:24
EIn zweiter Punkt: Ab Samstag bin ich wieder als Pilger unterwegs und werde auch in Lokalen einkehren. Die Speisekarte wird mir vorgelegt und aus der wähle ich aus. Wenn das in einem Ort ist, der noch andere Lokale hat, kann ich notfalls ohne Verzehr wieder gehen und ein anderes Lokal aufsuchen.
Aber ich werde weder versuchen, dem Personal eine andere Speisekarte aufzudrängen, noch werde ich hier im Forum dafür werben, dass andere User*innen in diesem Lokal sagen, was sie anders machen sollen.
Klar - und damit liegst Du dann m.E ganz auf der Linie eines ganz normalen touristischen Konsumenten....

Wenn sich für mich auf dem Weg eine gute Gelegeneheit gibt, wede ich den Herbegen oder Restaurants zb den Tipp geben auch mal was gutes vegetarisches zu kochen ... aus den veschiedensten bekannten Günden. Und biete denen dann an dass auch in einem Buch zu erwähnen.
Die meisten die diesem Rat gefolgt sind, haben sich dann später bei den Updates über ein bedeutende Anzahl an weiteren Gästen bedankt, die genau deswegen gekommen sind.

Und mit "aufdrängen" hat das vorbringen von guten vernünftigen Argumenten für eine Sache wohl auch wenig zu tun wenn gleich bei mir manchmal schon der Eindruck ensteht, dass schon alleine ein kritischen Hinterfagen von Meinungen das als Nötigung oder Körperverletzng gedeutet wird.

BC

Raimund

cafesolo
Beiträge: 11
Registriert: 17. Jul 2019, 00:59

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von cafesolo » 18. Sep 2019, 18:44

Raimund Joos hat geschrieben:
18. Sep 2019, 17:28
Pater Norbert hat geschrieben:
18. Sep 2019, 12:24
EIn zweiter Punkt: Ab Samstag bin ich wieder als Pilger unterwegs und werde auch in Lokalen einkehren. Die Speisekarte wird mir vorgelegt und aus der wähle ich aus. Wenn das in einem Ort ist, der noch andere Lokale hat, kann ich notfalls ohne Verzehr wieder gehen und ein anderes Lokal aufsuchen.
Aber ich werde weder versuchen, dem Personal eine andere Speisekarte aufzudrängen, noch werde ich hier im Forum dafür werben, dass andere User*innen in diesem Lokal sagen, was sie anders machen sollen.
Klar - und damit liegst Du dann m.E ganz auf der Linie eines ganz normalen touristischen Konsumenten....


BC

Raimund
Und damit klatscht du Pater Norbert eine weitere Ohrfeige ins Gesicht. Jeder, der in diesem Forum oder auch im alten Forum die Beiträge von Pater Norbert verfolgt hat, weiss, dass Pater Norbert weit davon entfernt ist, bei seinen Pilgerreisen als ganz normaler touristischer Konsument aufzutreten. Gerade Pater Norbert kann durch seine Gelassenheit und seinen persönlichen Hintergrund seines beruflichen Lebens als Pilger vom ganzen Herzen betrachtet werden, für den es nunmal auf seinen Pilgerreisen reichlich egal zu sein scheint, was er als Pilgermenu serviert bekommt, zumal es für ihn auf seinen Pilgerreisen wesentlich wichtigere Dinge gibt, als sich über eine Speisenabfolge Gedanken zu machen. So zumindest habe ich Pater Norbert verstanden.

Im Gegenteil, das beharrliche Pochen auf kulinarische Ansprüche, so wie du das zu praktizieren scheinst, deutet meiner Meinung nach vielmehr auf das Verhalten eines normalen touristischen Konsumenten.

Mir zumindest war es auf meinen Pilgerreisen völlig egal, was ich als Pilgermenu vorgesetzt bekommen habe. Hat es geschmeckt, hab ich mich gefreut. Wars weniger gut, bin ich wenigstens satt geworden. Alle anderen Dinge und Erfahrungen rund ums Pilgern waren mir einfach wichtiger.

LG cafesolo
Zuletzt geändert von cafesolo am 18. Sep 2019, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Backgammon
Beiträge: 31
Registriert: 16. Jul 2019, 17:18

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Backgammon » 18. Sep 2019, 19:28

Hmmh, hier wird es langsam ziemlich persönlich.

Das eigentliche Thema wird nur noch am Rande behandelt.

Wollt ihr eure Dissonanzen übereinander nicht über die Möglichkeit "Private Nachrichten" weiter ausfechten?

Jaaaaaaa, Artikel 5 des GG ist bekannt.

Ob es aber ALLE interessiert ?

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 205
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Raimund Joos » 18. Sep 2019, 19:42

cafesolo hat geschrieben:
18. Sep 2019, 18:44
Und damit klatscht du Pater Norbert eine weitere Ohrfeige ins Gesicht. J
Nur die Ruhe! Ich habe weder behauptet dass ich Norbert an sich nun für einen normalen Touri halte noch dass ich das als Tatsache betrachte ...
Meine Aussage bezog sich auf seine Aussage ("damit") oder bestenfalls um ein bestimmtes Verhalten in einer sehr begrenzten Sitation und nicht in abwertender Weise auf seine ganze Person an sich. Und dies wurde auch bewußt als meine Meinung ("m.E.") dargestellt ... Hier nochmal mit Betonung!

Zitat: "Klar - und damit liegst Du dann m.E ganz auf der Linie eines ganz normalen touristischen Konsumenten...."

BC

Raimund

Benutzeravatar
Andrea Ilchmann
Beiträge: 186
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Andrea Ilchmann » 19. Sep 2019, 02:03

Nach meinem Kenntnisstand ist die Sache so:
Seit das Pilgerbüro in seine jetzigen Räume umgezogen ist (nach meiner Ankunften-Zeitrechnung muss das 2015/2016 gewesen sein) befindet sich eben dort eben-falls ein Schalter des Tourismusbüros. Er ist dort zwar diskret in einem Nebenraum, aber eigentlich gar nicht zu übersehen.
Als ich zum ersten Mal in dieses damals neue Pilgerbüro ging, musste ich am Eingang (der war da noch um die Ecke herum) mein Credencial vorzeigen. Nichtpilger sind nicht eingelassen worden. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht, weil ich beim Ankommen immer ein bisschen überfordert bin und mein Credencial eh schon in der Hand halte, damit ich es nicht herauskramen muss. So gesehen ist es, für mein Verständnis, also nur ein zusätzlicher Service für die Pilger (vorausgesetzt er hat keinen separaten Eingang, an den ich mich im Moment allerdings nicht erinnere).
Ob ich diesen Service in Anspruch nehme oder nicht ... Ich war einmal dort, bin sehr freundlich behandelt worden und musste weder eine Gebühr für die Beratung noch eine Gebühr für die Nichtinanspruchnahme der Beratung entrichten.

Eine Gaststätte habe ich bisher im Pilgerbüro noch nicht wahrgenommen, aber das muss ja nix heißen, weil da bin ich eh immer ein bisschen von der Rolle. Von daher wäre auch das leckerste und angepriesenste vegetarische Essen für mich nur vergebene Liebesmüh, denn da kriege ich vor lauter Halsknödel keinen Bissen runter.

Ich habe ihn jetzt ganz genau angeguckt, aber mein Credencial hat nur die "Werbung" Catedral de Santiago.

Und wenn ich noch etwas zu der freien Meinung sagen darf: Ich finde, die eigenen Rechte enden dort, wo sie in die Rechte anderer eingreifen; das Recht auf die freie Äußerung meiner Meinung gibt mir nicht das Recht, meinem Gegenüber zu nahe zu treten oder seine Grenzen zu überschreiten. Das kann mal passieren (da kann ich mit meinem Übermut gut mitreden :roll:), aber wenn ein Signal kommt, dass der letzte Schritt mit Siebenmeilenstiefeln über das Ziel hinausgeschossen ist, ....

:arrow: :arrow: :arrow:
Pilger, die beim Gehen manchmal einfach nur Bauch und Füße sind - #Bauchfüßler eben.

Benutzeravatar
Mirabilis
Beiträge: 36
Registriert: 16. Jul 2019, 16:13
Wohnort: Neckartal

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Mirabilis » 20. Sep 2019, 08:28

Ich fand es sehr angenehm und pilgerfreundlich, dass die TouristenInfo von Galicien im gleichen Gebäude untergebracht ist, wie das Pilgerbüro.
In der Regel ist man doch etwas fussmüde, wenn man in Santiago ankommt und noch nach Informationen sucht. Für den Weg nach Finisterre z.B. oder Muxia etc.

Mir wurde dort sehr freundlich und kostenlos geholfen. Es hatte für mich keinen Anschein von Vermarktung und Geschäftemacherei und ich war sehr froh, dass meine offenen Fragen beantwortet und ich entsprechendes Material erhalten hatte.

Mein Credencial hat keine Werbung
Nichts geschieht ohne Grund!

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 205
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Raimund Joos » 20. Sep 2019, 09:36

Das ist so ähnlich wie die Frage ob es angemessen ist bei beten zu rauchen oder umgekehrt ob es beim Rauchen angemessen ist zu beten :D
Natürlich ist es praktisch aber durch die (räumliche) Nähe kommt für mich mal wieder mehr zum Ausdruck dass es sich bei beiden Einrichtungen handelt die den gleichen Zweck verfolgen ... die förderung des Tourismus in Galicien.

BC

Raimund

Benutzeravatar
GretaBo
Beiträge: 83
Registriert: 15. Jul 2019, 18:19
Wohnort: Großraum Düsseldorf

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von GretaBo » 20. Sep 2019, 10:43

Raimund,

lass es gut sein.
Du und niemand hier im Forum wird den Tourismus in Galicien und anderswo aufhalten.

Überdies ist es jedem Einzelnen überlassen, aus welchem Blickwinkel er die Situation betrachtet. Und so wird und muss auch jede(r) Einzelne für sich entscheiden, wie er mit den persönlichen Erkenntnissen umgeht.
Du wirst für Deine Meinung Befürworter haben und Du wirst damit leben müssen, dass andere wiederum Deine Meinung nicht teilen.

Es ist reine Zeitverschwendung, sich darüber zu echauffieren. Ich finde diese ganze Diskussion mittlerweile mehr als müßig.

Gruß
Greta
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
(Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 205
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Raimund Joos » 20. Sep 2019, 11:24

GretaBo hat geschrieben:
20. Sep 2019, 10:43
Es ist reine Zeitverschwendung, sich darüber zu echauffieren. Ich finde diese ganze Diskussion mittlerweile mehr als müßig.
Danke für die nette Rückmeldung - auch wenn ich das nicht ganz so sehe.

Ich denke wie auch in anderen Anliegen ist es an jedem das Beste zu tun was er kann .....

Abgesehen davon betrachte ich die die Diskussionen hier ja als recht gute Austauschplattform über die ich dann meine Beiträge in anderen Medien (meinen Büchern) vorab etwas schleifen und polieren kann .... und die haben zum Glück eine recht treue Leserschaft die meine (kritischen) Beiträge durchaus mit Interesse lesen auch wenn Sie diese nicht immer 100% teilen.

So habe ich es schon öfters erleben dürfen das sich Umstände welche (nicht nur) ich kritisiert haben mit den Jahren auch änderten .... wir werden sehen!

BC

Raimund

Benutzeravatar
GretaBo
Beiträge: 83
Registriert: 15. Jul 2019, 18:19
Wohnort: Großraum Düsseldorf

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von GretaBo » 20. Sep 2019, 14:00

Raimund Joos hat geschrieben:
20. Sep 2019, 11:24
GretaBo hat geschrieben:
20. Sep 2019, 10:43
Es ist reine Zeitverschwendung, sich darüber zu echauffieren. Ich finde diese ganze Diskussion mittlerweile mehr als müßig.
Danke für die nette Rückmeldung - auch wenn ich das nicht ganz so sehe.
Raimund,
Diskussionen und Austausch sind gut und wichtig. Da bin ich ganz bei Dir.

Aber irgend wann hat sich ein Thema auch totgeritten. ☠
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
(Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Andrea Ilchmann
Beiträge: 186
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Andrea Ilchmann » 20. Sep 2019, 15:35

Raimund Joos hat geschrieben:
20. Sep 2019, 11:24

Abgesehen davon betrachte ich die die Diskussionen hier ja als recht gute Austauschplattform über die ich dann meine Beiträge in anderen Medien ... (von mir aus aktuellem Anlass herausgenommen, ilfuchur) vorab etwas schleifen und polieren kann ....
Ich denke, deutlicher kannst du gar nicht ausdrücken, was die eigentliche Motivation deiner Einträge dieser Art sind. Schön, dass du hier ehrlich bist. Allerdings möchte ich dich darauf hinweisen, dass dies ein Pilgerfigurm ist und kein Übungsplatz zum Ausprobieren von Schreibstilen.

Wenn es aber geholfen haben sollte, dir aufzuweisen, dass du mit einem derartigen Stil Menschen eher verprellst als für dich zu gewinnen und wenn du daraus den folgerichtigen Schluss ziehst, einmal einen anderen auszuprobieren, kann das Forum sicher davon profitieren.

Andrea
Pilger, die beim Gehen manchmal einfach nur Bauch und Füße sind - #Bauchfüßler eben.

Benutzeravatar
GretaBo
Beiträge: 83
Registriert: 15. Jul 2019, 18:19
Wohnort: Großraum Düsseldorf

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von GretaBo » 20. Sep 2019, 16:15

ilfuchur hat geschrieben:
20. Sep 2019, 15:35
Raimund Joos hat geschrieben: ......↑
von ilfuchur » 20. September 2019, 15:35
Allerdings möchte ich dich darauf hinweisen, dass dies ein Pilgerfigurm ist und kein Übungsplatz zum Ausprobieren von Schreibstilen.
Andrea
Nun ja, was die Stilfrage betrifft, da hat ja wohl jeder seine eigene "Handschrift".

So wie der/die eine Fori mit spitzer, vielleicht auch etwas provokanter Feder schreibt, zeichnen sich andere durch einfühlsame, verbindliche Satzbildung aus. Wieder andere mögen es groß, bunt, verschachtelt und verschwubbelt :)

Ich bin der Meinung dass jeder mit seinem Stil und nach seiner Fasson glücklich sein darf. Die Grenzen sind dort, wo die Persönlichkeit und die Ehre des Nächsten berührt werden und/oder wo die Grenze des guten Geschmackes überschritten wird.
Hier wäre das Einschreiten der verantwortlichen Forenbetreiber resp. Moderatoren erforderlich.
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
(Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 205
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Touristeninformation von Galicien nun im Pilgerbüro der Kathedrale untergebracht ....

Beitrag von Raimund Joos » 20. Sep 2019, 20:33

GretaBo hat geschrieben:
20. Sep 2019, 16:15
Die Grenzen sind dort, wo die Persönlichkeit und die Ehre des Nächsten berührt werden und/oder wo die Grenze des guten Geschmackes überschritten wird. Hier wäre das Einschreiten der verantwortlichen Forenbetreiber resp. Moderatoren erforderlich.
Aber sowas böses tu ich hier doch nicht!?!? Oder?!? Ich meinen doch man muss doch unterscheiden ob der ein oder andere evtl ewas böse auf mich ist weil ich seine Argumente in den Sack haue oder eben ihn selber bloßstelle - das ist ein großer Unterschied.

Ich denke jeder hat so seine eigene Motivation warum her in Foren (oder evtl noch schlimmer sogar in Facebookgruppen) aktiv ist. Das hat immer irgendwie was mit Eigeninteressen zu tun und das ist ok so auch wenn die verschiedenen Interessen sich gelegrentlich eben auch etwas beißen können ... aber das sollte man eben "sportlich" sehen.

BC

Raimund

Antworten