Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Hier ist Platz für alles zum Thema Corona. Ein Forum, das wir hoffentlich nicht ewig brauchen.
Tapas
Beiträge: 4
Registriert: 15. Jul 2019, 20:12

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Tapas » 16. Aug 2020, 00:12

Moin Kruemel,
schaue doch auch mal auf CIDM.ONLINE
Da sind die Daten graphisch aufgearbeitet.
// Heinz

Benutzeravatar
Bicigringo
Beiträge: 227
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Bicigringo » 17. Aug 2020, 17:46

„Baskenland zieht die Corona-Reißleine mit "Gesundheits-Notstand"

https://www.heise.de/tp/features/Basken ... 71881.html

Info spanisch | https://www.rtve.es/noticias/20200817/e ... 0340.shtml

😷
Camino de Santiago „ Respira Hondo | Tief durchatmen“

Benutzeravatar
Bicigringo
Beiträge: 227
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Bicigringo » 19. Aug 2020, 11:07

Camino de Santiago „ Respira Hondo | Tief durchatmen“

Benutzeravatar
Anhalter
Beiträge: 166
Registriert: 8. Mai 2020, 11:44
Wohnort: Jena

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Anhalter » 21. Aug 2020, 10:30

Und der Preis wie man es nicht macht geht an....

https://www.abc.es/espana/galicia/abci- ... d.68333%2F

google Übersetzung:
https://translate.google.com/translate? ... 68333%252F

Zusammenfassung:
Spanierin geht zusammen mit 17 Leuten pilgern, fühlt sich einige Tage nicht wohl, lässt sich dann testen, wartet nicht auf das Ergebnis sondern läuft weiter, wird nach positivem Test "eingesammelt" und hat bis dahin wohl schon 8 Leute angesteckt.

edit: Danke an Camina für die Korrektur. Ich lasse den original Beitrag mal unverändert stehen, zwecks Nachverfolgbarkeit.
Zuletzt geändert von Anhalter am 21. Aug 2020, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
camina
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jul 2019, 02:12

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von camina » 21. Aug 2020, 12:52

Tatsächlich war die Situation ein wenig anders.
Die Pilgerin (wohnhaft in Madrid) wurde im Gesundheitszentrum in Palas de Rei positiv getest. Anstatt vor Ort zu bleiben (Quarantäne), ist sie noch in der Nacht los. Ihre Eltern wohnen nahe Arzua, vermutlich (weil sie schon einige Stunden später im Haus der Eltern in der Nähe von Arzua angetroffen wurde) wurde sie mit dem Auto der Eltern abgeholt.
Sie ist in einer geführten Gruppe von 18 Pilgern unterwegs gewesen. Erfahrungsgemöß bleiben Pilger aus solchen Gruppen zumeist unter sich. Alle anderen aus der Gruppe wurden getestet und man fand weitere Infizierte Personen. Alle sind in Quarantäne. Derzeit suchen die Behörden eventuelle Kontakte (Bars, Herbergen, etc) und testet großflächig.

Fonfria ist derzeit komplett unter Quarantäne, alle 35 Dorfbewohner sind infiziert. Infektionsquelle war ein Verwandtenbesuch. Pilger werden durchgeschleust. Herberge/Bar dort geschlossen.

Liebe Grüße aus Galicien
Heidi
Heidi
Hospitalera der
Albergue Taberna Vella
camino france, km 33,664

Christoph
Beiträge: 12
Registriert: 16. Nov 2019, 14:14

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Christoph » 22. Aug 2020, 09:28

In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren, wie das mit der Quarantäne funktioniert.
Muss man dann in einer Herberge bleiben oder wie wird das gehandhabt?


Grüße
Christoph

Benutzeravatar
camina
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jul 2019, 02:12

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von camina » 22. Aug 2020, 12:09

unterschiedlich! Es gibt entweder Pensionen oder Hotels, wo man untergebracht wird. Während des Lockdown ab März wurden in Santiago gestrandete Pilger, aber auch Obdachlose in der herberge in Monte de Gozo untergebracht und 3 mal pro Tag mit Essen versorgt. Aner insgesamt wurden von den Autonomieregionen diverse Unterkünfte als Quarantänestationen "reserviert"
Heidi
Hospitalera der
Albergue Taberna Vella
camino france, km 33,664

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 673
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Camineiro » 24. Aug 2020, 23:08

Ein sehenswerter Videobeitrag von Ivar, dem Betreiber des englischsprachigen Pilger-Forums.
Ivar lebt in Santiago.

Sein Fazit ... er würde es sich aufgrund steigender Corona-Infektionen 2x überlegen, im September 2020 in Spanien zu pilgern.


P.S.: Evtl. erscheint zunächst ein Werbevideo. Das kann nach wenigen Sekunden übersprungen werden.
Eifelcamino 2020
Moselcamino 2020

Michael Fen
Beiträge: 19
Registriert: 1. Jun 2020, 13:34

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Michael Fen » 9. Sep 2020, 10:37

Hallo!
Ich bin erst vor wenigen Tagen von meinem Camino Portugues zurückgekehrt. Viele Pilger sind ja zu Corona Zeiten sehr unsicher, ob sie die Reise überhaupt antreten sollen. Ich habe ein Video erstellt, in dem ich speziell auf die Corona Situation in Portugal und Spanien detailliert eingehe.
Es soll anderen Pilgern bei der Entscheidungsfindung helfen und sachliche Informationen liefern.

Falls noch weitere Fragen auftauchen, immer her damit :)
Buen Camino!

https://youtu.be/JK1p8t9-UEA

Pilgerfan
Beiträge: 24
Registriert: 25. Mai 2020, 10:08

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Pilgerfan » 13. Sep 2020, 13:48

Welche Fluglinie? Fliegen scheint mir momentan schon noch sicherer zu sein als 12-16 Stunden Zufahrt. Da es sich nur um 2-3 Stunden handelt, vorausgesetzt es gibt einen Direktflug.

Michael Fen
Beiträge: 19
Registriert: 1. Jun 2020, 13:34

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Michael Fen » 21. Sep 2020, 18:54

Pilgerfan hat geschrieben:
13. Sep 2020, 13:48
Welche Fluglinie? Fliegen scheint mir momentan schon noch sicherer zu sein als 12-16 Stunden Zufahrt. Da es sich nur um 2-3 Stunden handelt, vorausgesetzt es gibt einen Direktflug.
Ich bin vor kurzem erst mit Ryanair geflogen. Hatte keine Probleme. Momentan sind die Flüge so günstig... vielleicht erst wenige Tage vorher buchen?

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 330
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Pooh_der_baer » 22. Sep 2020, 17:01

Portugal verschärft Corona-Maßnahmen

www.travelbook.de/news/corona-covid-19- ... n-portugal
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Benutzeravatar
Uti
Beiträge: 498
Registriert: 15. Jul 2019, 04:10
Wohnort: Köln

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Uti » 5. Okt 2020, 13:34

Beschränkungen Ein- und Ausreise Leon:
https://www.diariodeleon.es/articulo/so ... 5-KWZsXWgU

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist die Ein- und Ausreise aus Leon ab morgen nur noch mit wichtigem Grund (z. B Arztbesuch) möglich. Pilger können die Stadt wohl nicht mehr passieren.
Jedes Gehen auf unvertrauten Wegen ist eine Reise ins Vertrauen.

Master
Beiträge: 65
Registriert: 15. Jul 2019, 18:34

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Master » 5. Okt 2020, 19:02

Hola,

auf FB gelesen. Autor: Heidi T. :
eine aktuelle Information für Pilger, die gerade am Camino Frances unterwegs sind: ab morgen, Di. 6. Oktober, ist die Mobilität in Leon eingeschränkt. Diese Verordnung gilt für die Dauer von 14 Tagen. Bitte nur nach Leon reinlaufen, wenn ihr ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müsst. Ansonsten versucht einen großen Sprung von Mansillas nach Astorga zu machen.
..ich bin nicht krank, ich bin nur nicht gesund

Benutzeravatar
Anhalter
Beiträge: 166
Registriert: 8. Mai 2020, 11:44
Wohnort: Jena

Re: Wichtige Hinweise in Bezug auf Pilgern in der Corona Zeit

Beitrag von Anhalter » 9. Okt 2020, 13:42

Man kann scheinbar ab heute 09.Okt mit seinem Credential von Mansilla de las Mulas kostenlos mit dem Bus nach La Virgen del Camino fahren um den Lockdown von Leon zu umgehen.

Quelle Facebook: https://www.facebook.com/asociacionmuni ... 960037873/
(leider nichts besseres gefunden)

google Translate
Dies ist die Lösung für die erste Beschränkung, die den Jakobsweg betrifft, nachdem die Unmöglichkeit, in beiden engen Städten zu übernachten, den Pilgern eine schwierige Etappe zu Fuß bereitete.
Morgen werden der Vorstand und AMCS die offizielle Erklärung abgeben, aber wir möchten alle Pilger, die diesen kostenlosen Service haben, ab morgen, Freitag, den 9. Oktober, um die Mobilitätsbeschränkungen zu umgehen. Der Bus wird um 09:00 Uhr am Busbahnhof Mansilla de las Mulas abgefangen, kann nur mit einem Pilgerausweis erreicht werden und transportiert die Pilger zur Virgen del Camino, damit sie von dort aus ihre Etappen fortsetzen können.
Wir möchten der Generaldirektion Tourismus für ihre Sensibilität für die erste europäische Kulturroute und ihre raschen Maßnahmen danken.
#caminodesantiago # COVID19 Stadtrat von Mansilla de las Mulas
Rathaus von Leon Spanien
Jakobsweg durch Aragon
Xacobeo Way
Pilgeramt Santiago de Compostela
Stadtrat von Sahagún
Weniger anzeigen

Antworten