Emotionen und Sachlichkeit beim Thema "Corona und Pilgern"

Hier ist Platz für alles zum Thema Corona. Ein Forum, das wir hoffentlich nicht ewig brauchen.
Benutzeravatar
Kruemel
Beiträge: 142
Registriert: 17. Jul 2019, 17:10

Re: Emotionen und Sachlichkeit beim Thema "Corona und Pilgern"

Beitrag von Kruemel » 27. Jul 2020, 18:22

Raimund Joos hat geschrieben:
27. Jul 2020, 16:47
...
Was würdest Du dazu sagen wenn ich zB schreiben würde:
"Ich habe keine wirkliches Mitleid mehr wenn es solche Leute wie dich selber erwischt wenn sie zB unnötigerweise ins Kino oder in ein Restaurant gehen ...
Raimund
Da würde ich dir Recht geben. Allerdings wird es dazu nicht kommen, da ich genau solche unnötigen Luxusangebote derzeit aus gutem Grund nicht nutze.

Ich war sehr lange sehr still zu deinen (aus deiner persönlich Sicht ja sogar nachvollziehbarem) aus meiner Sicht sehr laschem Umgang mit Pilgern und Corona. Ich finde deine "Aufrufe" zum Pilgern schon etwas verantwortungslos.
Ich frage dich andersherum. Wie gehst du denn damit um, wenn sich ein Pilger auf Grund deiner "aufmunternden" Worte auf den Weg macht und mit Corona infiziert? Dein Mitleid und Solidarität hilft dann wohl kaum noch.

Soll ich jetzt auch nach den Moderatoren schreien, dass sie deine menschengefährdenden Beiträge löschen?
Raimund wenn du wüsstest wie oft ich mich schon wegen dir fremdgeschämt habe?

Natürlich wünsche ich Niemandem Corona auf seinem Weg und ich kann mir tatsächlich auch sehr gut vorstellen, dass der Weg gerade jetzt ein nochmal ganz anderer ganz besondere ist. Ich freue mich über die einzelnen Liveberichte die für mich weit wertvoller als jede Statistik oder einer von deinen 507 Beiträge sind, denn auch ich wäre im Juni mit meiner Frau auf dem Camino gewesen wenn Alles normal geblieben wäre.

Jede Krise hat auch ihre Chancen und guten Seiten und ermöglicht einem einen anderen Blick auf Selbstverständliches und Liebgewonnenes.
Und oft zeigt sie (und das ist bei mir in zweierlei Hinsicht passiert) uns auch neue Wege die man beschreiten kann und durchaus auch mal alte
Pfade verlassen sollte.

Vielleicht gibts bei dir ja auch mal die Möglichkeit für einen Neuanfang - machmal hatte ich schon den Eindruck, das Pilgern für dich mehr Last als Lust geworden ist.

Ich hoffe es fühlt sich Keiner weiter auf den Schlips getreten außer Raimund, denn es ging mir nur um eben Seinen. Und ich bitte dafür um Entschuldigung, dass ich es nicht per PM machen aber manchmal habe ich das Gefühl Raimund nimmt sich alle Freiheiten und gesteht sie keinem Anderen zu und das kommentarlos hinzunehmen gelingt mir an einem bestimmten Punkt leider nicht mehr. Er äußert sich öffentlich also kann ich auch mal öffentlich meine Meinung äußern.

Jetzt werde ich auch wieder still sein und du Raimund kannst weiter machen wie immer.

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Emotionen und Sachlichkeit beim Thema "Corona und Pilgern"

Beitrag von Raimund Joos » 27. Jul 2020, 18:41

Kruemel hat geschrieben:
27. Jul 2020, 18:22

Ich hoffe es fühlt sich Keiner weiter auf den Schlips getreten außer Raimund, denn es ging mir nur um eben Seinen. Und ich bitte dafür um Entschuldigung, dass ich es nicht per PM machen aber manchmal habe ich das Gefühl ....
Wie soll ich das jetzt verstehen?

Mir scheint du meinst da nicht nur mich sondern auch andere Pilger die hier im Forum gerade planen sich auf den Weg zu begeben oder nun dort unterwegs sind und gerade davon berichten. Wie komme ich da allein in den Genuß dieser Ehre? I
Kruemel hat geschrieben:
27. Jul 2020, 13:05
Ich habe inzwischen auch kein wirkliches Mitleid mehr mit Menschen, die jetzt bereits in aller Herren Länder unterwegs sein müssen und sich dann Corona einfangen.
Ich war seit Corona weder in "aller Herren Länder unterwegs" sondern lediglich auf ca. 300 km in Portugal und Galicien - noch habe ich mir Corona eingefangen ... all das sieht für mich eher danach aus dass du langsam kapierst dass du da verbal voll daneben gelangt hast.

.... Na dann lösch es doch einfach!!

BC

Raimund

@ Moderatoren: Bitte den ganzen persönlichen Disput löschen ... vergiftet hier nur die Aura ..
Zuletzt geändert von Raimund Joos am 27. Jul 2020, 19:11, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
chrisbee
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jul 2019, 22:09
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Emotionen und Sachlichkeit beim Thema "Corona und Pilgern"

Beitrag von chrisbee » 27. Jul 2020, 19:01

Wessen „Aura“?
Fragt chrisbee

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Emotionen und Sachlichkeit beim Thema "Corona und Pilgern"

Beitrag von Raimund Joos » 27. Jul 2020, 19:16

chrisbee hat geschrieben:
27. Jul 2020, 19:01
Wessen „Aura“?
Fragt chrisbee
https://de.wikipedia.org/wiki/Aura_(K%C3%A4se)

:-D

BC

Raimund

Benutzeravatar
chrisbee
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jul 2019, 22:09
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Emotionen und Sachlichkeit beim Thema "Corona und Pilgern"

Beitrag von chrisbee » 27. Jul 2020, 19:37

Und ich dachte, du meinst dieses „fokale neurologische Symptom der Migräne, auf das zumeist Kopfschmerzen folgen...“ (Wikipedia) Lieber Raimund, gib gut auf dich acht!
Gruß chrisbee

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 388
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Emotionen und Sachlichkeit beim Thema "Corona und Pilgern"

Beitrag von Frau Holle » 27. Jul 2020, 22:07

Hallo,

eigentlich wollte ich einen langen, ausführlichen Text schreiben, begründen, ausführen, erklären.
Aber darauf habe ich keine Lust, denn vermutlich kann sich jeder denken, warum wir uns im Team für eine vorübergehende (oder endgültige) Schließung dieses Threads entschieden haben.

Wir haben heute einige Meldungen und private Nachrichten erhalten und schlagen uns alle wieder mal unseren Abend um die Ohren wegen dieser ständigen Kriege.

⚠️ Ich habe keine Lust mehr ⚠️

Wir überlegen noch, wie es weitergeht, aber dafür wollen wir uns jetzt etwas Zeit nehmen. Und deshalb schließe ich hier und wenn die Kämpfe und Kriege woanders weitergeführt werden schließe ich auch da. Zur Not so lange, bis es nichts mehr zum Schließen gibt.

Frustrierte Grüße,

Frau Holle

🔐
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Gesperrt