Coronavirus-Statistik

Hier ist Platz für alles zum Thema Corona. Ein Forum, das wir hoffentlich nicht ewig brauchen.
Tom1969
Beiträge: 44
Registriert: 13. Feb 2020, 07:33
Wohnort: Speyer
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Tom1969 » 25. Jul 2020, 20:40

Raimund Joos hat geschrieben:
25. Jul 2020, 18:34
Ja Tom so sehe ich das auch. Das ist eine Milchmädchenrechnung. Es es hat kaum mehr Sinn ganze Länder zu wie Kontinente in einen Topf zu schmeißen ..... Bestenfalls entspricht es etwas der Realität Regionen und bestimmte Situationen zu vergleichen. Barcelona hat ein ganz anderes Aufkommen als Galicien. Und wer 30 Minuten in der S-Bahn von München unterwegs ist trifft vermutlich mehr Leute als ein Pilger der 3 Tage durch die Meseta läuft...

Bon Camino von Raimund
Und sollten wir uns nächstes Jahr auf einem der Caminos sehen, trinken wir alle ein estralla galicia darauf, dass wir (hoffentlich) alles gut überstanden haben :!:

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1120
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 25. Jul 2020, 21:00

Hi Tom,
Tom1969 hat geschrieben:
25. Jul 2020, 16:33
Daher bleibe ich bei meinem (persönlichen) Fazit: Wer das Risiko für sich (persönlich) als vertretbar einschätzt, mag pilgern gehen oder in Urlaub fahren, wer nicht, mag zuhause bleiben - schön wäre es halt, wenn jeder jedem seine Freiheit lässt.
es geht doch nicht um den Pilger/Urlauber selbst und dessen Freiheit. Es geht um die Freiheit des Daheimgebliebenen, der die Urlaubsfreuden seines frisch gebräunten Zeitgenossen vielleicht unfreiwillig ausbaden muss.

Mario
»Das Geheimnis des Lebens ist Ehrlichkeit und fairer Umgang. Wenn du das vortäuschen kannst, hast du es geschafft.«
Groucho Marx

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Raimund Joos » 25. Jul 2020, 21:19

Mario d'Abruzzo hat geschrieben:
25. Jul 2020, 21:00
Hi Tom,
Tom1969 hat geschrieben:
25. Jul 2020, 16:33
Daher bleibe ich bei meinem (persönlichen) Fazit: Wer das Risiko für sich (persönlich) als vertretbar einschätzt, mag pilgern gehen oder in Urlaub fahren, wer nicht, mag zuhause bleiben - schön wäre es halt, wenn jeder jedem seine Freiheit lässt.
es geht doch nicht um den Pilger/Urlauber selbst und dessen Freiheit. Es geht um die Freiheit des Daheimgebliebenen, der die Urlaubsfreuden seines frisch gebräunten Zeitgenossen vielleicht unfreiwillig ausbaden muss.

Mario
Darüber zu urteilen, ob es gegenüber Dritten zu verantworten ist, unter den geltenden Schutzmaßnahmen ins Ausland zu reisen überlasse ich besser den zuständigen öffentlichen Stellen, die das nach Rücksprache mit Experten kompetent entscheiden und die allgemeingültigen Rahmenbedingungen festlegen ....
Jedenfalls solltest Du wenn du das Verhalten von Mitmenschen die sich entscheiden in In- oder Ausland Urlaub zu mache in Frage stellst auch so konsequent sein.... und keine öffentlichen Verkehrsmittel zu verwenden, keine Restaurants, Kinos und Bars aufzusuchen, nicht in Naherholungsgebiete zu reisen ... und am besten auch nur alle 14 Tage einzukaufen.... Ansonsten forderst du da im Grunde Opfer von anderen Menschen ein die du nicht auch selber zu bringen bereit bist .... Personen zum Sündenbock für Infektionen zu machen nur weil die eben andere Prioritäten setzen als du hat etwas unglaubwürdig moralisierendes finde ich ... Bisher wurde entgegen hier geäußerten Befüruchtungen auch noch kein Infektions-Kluster auf dem Jakobweg bekannt...

BC

Raimund

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1120
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 25. Jul 2020, 21:30

Lieber Raimund,
Tom1969 hat geschrieben:
25. Jul 2020, 16:33
schön wäre es halt, wenn jeder jedem seine Freiheit lässt.
Freiheit ist immer die Freiheit der Anderen. Aus Rosa Luxemburgs Entdeckung eines radikal sozialen Freiheitsbegriffs

Das meinte ich...

Zitat: "Dort, wo andere Freiheit als das Recht des Einzelnen auf Willkür sehen, das nur am Recht der anderen auf gleiche Willkür seine Grenze findet - dort, wo andere Freiheit als natürliches Recht des Einzelnen sehen, das nur durch die gleichen natürlichen Rechte anderer beschränkt wird, - dort erkennt Rosa Luxemburg, dass Freiheit ein gesellschaftliches, ein verpflichtendes Verhältnis von Menschen zueinander ist. Und der Kern dieses Verhältnisses ist ein Verhalten, in dem Menschen die Freiheit anderer Menschen ermöglichen."

Mario
Zuletzt geändert von M@rio d'Abruzzo am 25. Jul 2020, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
»Das Geheimnis des Lebens ist Ehrlichkeit und fairer Umgang. Wenn du das vortäuschen kannst, hast du es geschafft.«
Groucho Marx

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Raimund Joos » 25. Jul 2020, 21:34

Mario d'Abruzzo hat geschrieben:
25. Jul 2020, 21:30
Lieber Raimund,
Tom1969 hat geschrieben:
25. Jul 2020, 16:33
schön wäre es halt, wenn jeder jedem seine Freiheit lässt.
Freiheit ist immer die Freiheit der Anderen. Aus Rosa Luxemburgs Entdeckung eines radikal sozialen Freiheitsbegriffs

Das meinte ich...

Mario
Ganau und deshalb solltes du nicht nur die Interessen der Gruppe im Auge haben der du offenbar angehörst (also derer die unter Corona nicht reisen wollen) sondern auch bedenken dass es da andere (meist jüngere) Menschen gibt die es gegenüber sich und anderen verantworten können dies unter den öffentlich verbindlichen Schutzmaßnahmen doch zu tun ...

Folgenden Satz könnte ich akzeptieren.
"...es geht doch nicht nur um den Pilger/Urlauber selbst und dessen Freiheit. Es geht auch um die Freiheit des Daheimgebliebenen, der die Urlaubsfreuden seines frisch gebräunten Zeitgenossen vielleicht unfreiwillig ausbaden muss.

Du hast aber bezeichnenderweise geschrieben (Hervorhebung durch unterstreichen und Fett durch mich):
"...es geht doch nicht um den Pilger/Urlauber selbst und dessen Freiheit. Es geht um die Freiheit des Daheimgebliebenen, der die Urlaubsfreuden seines frisch gebräunten Zeitgenossen vielleicht unfreiwillig ausbaden muss."

Und das richt für mich nach einseitiger Parteinahme und kaum nach dem Bemühen um Toleranz und dem Ausgleich von berechtigten Interessen...

BC

Raimund

Benutzeravatar
chrisbee
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jul 2019, 22:09
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von chrisbee » 25. Jul 2020, 22:51

Urlaubsreisen sind kein Menschenrecht!
Gruß chrisbee

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 273
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Gerhard.1 » 25. Jul 2020, 23:27

Hallo Raimund,
hallo Tom,

nachstehend habe ich beispielhaft nur für München eine spezifische Rechnung aufgemacht und sie anschließend bei Restdeutschland berücksichtigt:

München-Stadt = 1.472.000 Einwohner (2019)

Entwicklung der Fallzahlen in München Stadt:
bisher 7.129 Infektionen insgesamt,
abzgl. 6.623 gesundete Münchner
abzgl.... 222 Todesfälle
ergibt .. 334 aktiv Infizierte

Quelle: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtin ... ahlen.html

Einwohnerzahl 1.472.000 dividiert durch 334 aktive Fälle ergibt 4.407 gesunde Münchner, die einen in München lebenden Infizierten umgeben.
Das ist gegenüber der von mir ermittelten Zahl gesunder Menschen in Gesamtdeutschland von 12.304 (Stand 24.07.20) die einen Infizierten umgeben, eine sehr deutliche Verschlechterung.

Reduziert man nun die deutschen Gesamtzahlen um den Anteil der Bevölkerung München-Stadt und die Gesamtzahl der aktiv Infizierten um die 334 Münchner Fälle, dann erhöht sich der Anteil gesunder Menschen im Restdeutschland dagegen nur geringfügig auf 12.711 Menschen, die einen Infizierten umgeben.

Ich möchte mir jetzt gar nicht mehr die Mühe machen, den Gesamtdurchschnitt der spanischen gesunden Menschen von nur 512, die einen infizierten Landesbewohner umgeben, auch noch aufzusplitten. Für mich sind die ermittelten Daten deutlich und aussagekräftig genug.

Hallo Tom,
wie kommst Du eigentlich dazu, zu schreiben, dass ich mit den zur USA gemachten Aussage völlig daneben liege? Lese bitte nochmals nach, das nehme ich dir so nicht ab.

Pilgert alle mit Bedacht und bleibt gesund.
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Raimund Joos » 25. Jul 2020, 23:31

chrisbee hat geschrieben:
25. Jul 2020, 22:51
Urlaubsreisen sind kein Menschenrecht!
Gruß chrisbee
Aber Freizügigkeit sehe wohl!

Bc


Raimund Joos

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Raimund Joos » 25. Jul 2020, 23:35

Sorry.... Doppelt gepolstert...
Zuletzt geändert von Raimund Joos am 25. Jul 2020, 23:50, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
chrisbee
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jul 2019, 22:09
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von chrisbee » 25. Jul 2020, 23:43

So what?
Gruß chrisbee

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Raimund Joos » 25. Jul 2020, 23:43

chrisbee hat geschrieben:
25. Jul 2020, 22:51
Urlaubsreisen sind kein Menschenrecht!
Gruß chrisbee

Aber Freizügigkeit sehe wohl und in Europa gibt es ein Selbstverständnis das davon aus geht dass die Probleme eben nicht mehr durch Mauern sonder durch grenzüberschreitenden Kooperation gelöst werden..
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs ... liste.html

Als Pilgern fühle ich mich als Europäer und verstehe nicht welchem Unterschied es macht ob ich als Hamburger Urlaub in Bayern mache oder als Bayer in Frankreich oder Spanien.

BC

Raimund

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Raimund Joos » 25. Jul 2020, 23:52

chrisbee hat geschrieben:
25. Jul 2020, 23:43
So what?
Gruß chrisbee
Könnest du versuchen die Frage bzw dein Anliegen etwas genauer zu formulieren?!

Benutzeravatar
chrisbee
Beiträge: 42
Registriert: 18. Jul 2019, 22:09
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von chrisbee » 25. Jul 2020, 23:58

Und schon wieder diese ganzen großen und großartigen Gefühle. Als ob das jetzt was Neues wäre.
Sorry, da geh ich lieber Schlafen.
Gruß chrisbee

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 608
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Raimund Joos » 26. Jul 2020, 00:13

chrisbee hat geschrieben:
25. Jul 2020, 23:58
Und schon wieder diese ganzen großen und großartigen Gefühle. Als ob das jetzt was Neues wäre.
Sorry, da geh ich lieber Schlafen.
Gruß chrisbee
Ich kann da jetzt leider immer noch keine Ansatzpunkte für einen Austausch zum Thema finden.... Ok gute Nacht....

______________________________________________

Weiß jemand was chidbee meinen könnte?

Bc Raimund

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 652
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Coronavirus-Statistik

Beitrag von Camineiro » 26. Jul 2020, 00:22

Raimund Joos hat geschrieben:
25. Jul 2020, 23:43
Als Pilgern fühle ich mich als Europäer und verstehe nicht welchem Unterschied es macht ob ich als Hamburger Urlaub in Bayern mache oder als Bayer in Frankreich oder Spanien.

BC

Raimund

🙈

Er versteht‘s einfach nicht.

In Spanien (ca. 94.000) oder bspw Frankreich (ca. 69.000) gibt es immer noch viel mehr akut Infizierte
als in Deutschland (ca. 6-7.000).
Somit besteht in den beiden erstgenannten Ländern eine höhere Ansteckungsgefahr als aktuell in Deutschland und die Gefahr,
dass das Virus anschließend nach Rückkehr wieder massenhaft nach Deutschland importiert wird.
Insbesondere unter der wissenschaftlichen Annahme der 10-fach höheren Dunkelziffer.

Das Virus verbreitet sich durch Reisetätigkeit.
Dadurch, dass sich Menschen von A nach B und weiter nach C bewegen.
Die Anzeichen dafür zeigen sich bereits jetzt, wo die ersten Reisenden aus dem Urlaub zurückkehren.
Die Infektionszahlen in Deutschland steigen wieder überdurchschnittlich an.

Wenn jeder (weltweit) 3 bis 4 Wochen in seinem Bereich bliebe, konsequent Masken getragen würden und der Abstand gewahrt würde, wäre die Pandemie ausgetrocknet.
Zuletzt geändert von Camineiro am 26. Jul 2020, 00:39, insgesamt 1-mal geändert.
Eifelcamino 2020
Moselcamino 2020

Antworten