Urkunden in Finisterre und Murxia

Von Santiago ans Ende der Welt zum Kap Finisterre und Muxía
Antworten
Benutzeravatar
Sandy
Beiträge: 39
Registriert: 4. Dez 2019, 10:50
Wohnort: Hamminkeln

Urkunden in Finisterre und Murxia

Beitrag von Sandy » 29. Dez 2019, 00:18

Hallo zusammen,

um die Urlunden zu erhalten, muss man auch (wie für Santiago) Stempel sammeln? Und wenn ja, wo finde ich Infos über die Stempelstellen?

Vielen Dank vorweg für eure Infos und habt einen schönen Abend. :)
Buen camino

Sandy

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 248
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Urkunden in Finisterre und Murxia

Beitrag von Camineiro » 29. Dez 2019, 02:37

Hallo Sandy,

auf dem Camino de Finisterre funktioniert das mit den Stempeln genauso wie auf dem Cfrances.
Du bekommst Deinen Stempel in der Herberge. Alternativ kannst Du Stempel in Cafés/Bars sammeln.

Um die Fisterana in Finisterre zu bekommen, muss man sich im Ort Olveiroa einen Stempel geben lassen.
Für die Muxiana ist es erforderlich, sich einen Stempel in Lires zu holen.

Man muss dazu nicht zwingend in den beiden genannten Orten übernachten.

Falls Dein Pilgerpass/Credencial bei der Ankunft in Santiago voll sein sollte, kannst Du Dir im galizischen Tourist Office
(im Pilgerbüro Santiago angesiedelt. Da, wo man die Compostela abholt.) einen speziellen Pilgerpass für den Camino de Finisterre holen.
Sollte noch ausreichend Platz für 5-6 Stempel sein, kannst Du Deinen Pilgerausweis auch für die Strecke nach Finisterre/Muxia weiterverwenden.

Ultreia
Uwe
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

Benutzeravatar
Pater Norbert
Beiträge: 107
Registriert: 22. Jul 2019, 13:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Urkunden in Finisterre und Murxia

Beitrag von Pater Norbert » 29. Dez 2019, 06:33

Zu den Stempeln, die Uwe genannt hat:

Olveiroa hast du auf jeden Fall, und da gibt es keinen Bus. Somit kannst du nicht geschwindelt haben.

Lires erreichst du auf dem Verbindungsweg zwischen Muxia und Finisterre. Grund siehe oben.

Solltest du "nur" von Olveiroa aus nach Muxia gehen, kommst du an Lires nicht vorbei. Dann kannst du dir in Dumbria einen Stempel holen.
Wer pilgert, wird von einem Virus infiziert, das nicht vergeht.

Benutzeravatar
Sandy
Beiträge: 39
Registriert: 4. Dez 2019, 10:50
Wohnort: Hamminkeln

Re: Urkunden in Finisterre und Murxia

Beitrag von Sandy » 29. Dez 2019, 10:53

Dankeschön, Uwe und Pater Norbert :-)
Buen camino

Sandy

Shabanna
Beiträge: 258
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Urkunden in Finisterre und Murxia

Beitrag von Shabanna » 29. Dez 2019, 11:09

Camineiro hat geschrieben:
29. Dez 2019, 02:37

Für die Muxiana ist es erforderlich, sich einen Stempel in Lires zu holen.
Nicht nur für die Muxiana, auch wenn du in der Albergue de peregrinos de Muxía übernachten willst, wird ein Stempel aus Lires eingefordert.

Ich konnte es kaum glauben, als der Hospitalero meinen Pilgerausweis prüfte und mich mit den Worten wegschickte, ich wäre wohl mit dem Bus gefahren, der Stempel aus Lires würde fehlen.

Ich sagte, er solle sich meine Schuhe anschauen, ich sei jeden Schritt aus Deutschland gelaufen. Als er immer noch weiter diskutieren wollte, setzte ich meinen Rucksack wieder auf und ging. Dann wollte er plötzlich einlenken, aber ich wäre dort nicht für alles in der Welt geblieben. Er rief mir noch wüste Beschimpfungen hinterher.

Irgendwie war's Schicksal - ich bin dann etwas orientierunglos in Muxia rumgelaufen und stieß zufällig auf die Albergue Bela Muxia, die ganz neu aufgemacht hatte. Was Besseres hätte mir nicht passieren können.

LG,
Andrea

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 248
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Urkunden in Finisterre und Murxia

Beitrag von Camineiro » 29. Dez 2019, 13:34

Ja ... Bela Muxia ist toll 😊
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

Antworten