Alternativweg hinter Negreira

Von Santiago ans Ende der Welt zum Kap Finisterre und Muxía
Barbarita
Beiträge: 11
Registriert: 7. Okt 2019, 08:10

Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Barbarita » 7. Okt 2019, 11:23

Gleich am Ortsende von Negreira, auf der rechten Seite vor der Brücke ist ein kleiner Schild mit Alternarivweg. Der Weg ist etwas länger, aber sehr schön, entlang des Flusses mit kleinen Wasserfällen.

Grüße

Barbarita

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 107
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Via2010 » 7. Okt 2019, 14:45

Wenn ich die Auszeichnung recht in Erinnerung habe, sind es 200m Umweg. Dafür spart man aber den Aufstieg auf den Berg und mehrfaches Überqueren der Straße. Bei A Pena treffen die Varianten wieder zusammen.

2010 bin ich die Alternativroute gelaufen, sie führt erst am Fluss entlang und dann durch eine schöne Heidelandschaft. Da habe ich damals eine Schlange gesehen.

Die klassische Route führt bergan, am Friedhof von Negreira vorbei und dann durch den Wald.

BC
Alexandra

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 128
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Camineiro » 7. Okt 2019, 17:30

Via2010 hat geschrieben:
7. Okt 2019, 14:45
Wenn ich die Auszeichnung recht in Erinnerung habe, sind es 200m Umweg. Dafür spart man aber den Aufstieg auf den Berg und mehrfaches Überqueren der Straße. Bei A Pena treffen die Varianten wieder zusammen.

2010 bin ich die Alternativroute gelaufen, sie führt erst am Fluss entlang und dann durch eine schöne Heidelandschaft. Da habe ich damals eine Schlange gesehen.

Die klassische Route führt bergan, am Friedhof von Negreira vorbei und dann durch den Wald.

BC
Alexandra
Alexandra ... Eine Schlange von Pilgern ... oder eine Schlange im Wortsinn? Ringelnatter, Kreuzotter ... etc.?
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 107
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Via2010 » 8. Okt 2019, 16:42

Hallo Uwe,

Die war ziemlich klein, hatte aber ein kreuzotterartiges Muster auf dem Rücken. Ich habe mich damals auch gefragt, ob die wohl giftig ist. Meine Mutter meinte dazu trocken: "Wenn sie dich beißt, schon." Jetzt auf der Via habe ich mehrmals ausgewachsene Kreuzottern, Aspisvipern aber auch Ringelnattern gesehen. Man sollte mit allem rechnen.

BC
Alexandra

Bicigringo
Beiträge: 19
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Bicigringo » 8. Okt 2019, 20:05

Via2010 hat geschrieben:
8. Okt 2019, 16:42
Aspisvipern
Gibt es nur in den Pyrenäen! In Spanien gibt es nur 5 giftige Schlangen - 2 davon können vernachlässigt werden. Richtig gefährlich ist die Nordiberische Kreuzotter. Ihr Biss injiziert ein Nervengift das zu Atemnot und Herzbeschwerden führt.
Imho ist das Gefahrenpotential für Pilger aber äusserst gering, wie z. B. beim Wolf oder Bär, gefährlicher finde für Wanderer die Zecken und Spinnen. 🚴‍♀️

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 173
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Frau Holle » 9. Okt 2019, 10:40

Den Weg haben wir dieses Jahr auch genommen, Ilfuchur hat darauf geachtet, dass wir richtig abbiegen. Der Weg ist total schön und lohnt sich!
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 128
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Camineiro » 9. Okt 2019, 13:05

Moin!

Ali, Claudia und ich sind den Weg heute morgen ebenfalls gegangen.
Aber er ist keinesfalls nur flach - nur damit keine Missverständnisse aufkommen.

Solange der Weg dem Fluss folgt (ca. 2km) ist es flach. Nachdem man einen grösseren Rastplatz erreicht hat, geht es kurz mit leichtem Anstieg eine Strasse entlang.
Dann biegt man in ein Waldstück ab, in dem es anschliessend zügig nach oben geht. Der Anstieg ist tlw durchaus als knackig zu bezeichnen.

Aber alles in allem eine sehr schöne Wegalternative, die man empfehlen kann.
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

daywalker
Beiträge: 2
Registriert: 14. Okt 2019, 13:38

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von daywalker » 15. Okt 2019, 08:13

Guten Morgen,

hat vielleicht jemand den Alternativweg mal getrackt und würde die Datei zur Verfügung stellen? Dann könnte man auch das Höhenprofil mal abschätzen.

Schönen Tag noch,

daywalker
"Das Gehirn ist tot, aber der Körper hat noch Durst." :mrgreen:

Benutzeravatar
Uti
Beiträge: 195
Registriert: 15. Jul 2019, 04:10
Wohnort: Köln

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Uti » 15. Okt 2019, 20:22

Ich habe von Negreira bis zur Herberge Alto da Pena auf der Alternative insgesamt 480 Meter bergauf aufgezeichnet. Habe aber keinen Vergleich, wieviele Höhenmeter es auf der normalen Route sind.
Jedes Gehen auf unvertrauten Wegen ist eine Reise ins Vertrauen.

Barbarita
Beiträge: 11
Registriert: 7. Okt 2019, 08:10

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Barbarita » 15. Okt 2019, 22:48

Ich habe die Strecke von Santiago bis A Pena mit dem Alternativweg getrackt, aber leider keine Ahnung wie man das zur Verfügung stellt

Benutzeravatar
Uti
Beiträge: 195
Registriert: 15. Jul 2019, 04:10
Wohnort: Köln

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Uti » 16. Okt 2019, 07:01

Barbarita hat geschrieben:
15. Okt 2019, 22:48
Ich habe die Strecke von Santiago bis A Pena mit dem Alternativweg getrackt, aber leider keine Ahnung wie man das zur Verfügung stellt
Ja, genauso geht es mir auch 8-)
Jedes Gehen auf unvertrauten Wegen ist eine Reise ins Vertrauen.

Barbarita
Beiträge: 11
Registriert: 7. Okt 2019, 08:10

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Barbarita » 16. Okt 2019, 17:42

Mal schauen ob es funktioniert...

Tour Santiago de Compostela - A Pena

https://mapy.cz/s/gocaseroge

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 173
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Frau Holle » 19. Okt 2019, 09:38

Barbarita hat geschrieben:
16. Okt 2019, 17:42
Mal schauen ob es funktioniert...

Tour Santiago de Compostela - A Pena

https://mapy.cz/s/gocaseroge
Klappt, aber du bist nicht den Alternativweg gegangen 😀
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Barbarita
Beiträge: 11
Registriert: 7. Okt 2019, 08:10

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Barbarita » 19. Okt 2019, 09:51

Hmm, was dann? :?:
Am Ortsrand von Negreira bin ich rechts abgebogen und entlang des Flusses gegangen, der Jakobsweg ist geradeaus gegangen, entlang der Straße (auf der Karte, der dunkelblaue Strich)

Auf jeden Fall war es sehr schön :D

Wo geht dann der Alternativweg?

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 128
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Alternativweg hinter Negreira

Beitrag von Camineiro » 19. Okt 2019, 11:33

Frau Holle hat geschrieben:
19. Okt 2019, 09:38
Barbarita hat geschrieben:
16. Okt 2019, 17:42
Mal schauen ob es funktioniert...

Tour Santiago de Compostela - A Pena

https://mapy.cz/s/gocaseroge
Klappt, aber du bist nicht den Alternativweg gegangen 😀


Mmmh ... so, wie Barbarita den Weg aufgezeichnet hat, sind wir ihn letzte Woche auch gegangen.

So wird er auch in der Buen-Camino-App dargestellt.

Bild

Und mit Pfeilen und Km-Steinen markiert.

Beim Abzweig von der Strasse unmittelbar hinter der Flussbrücke steht auch ein Schild mit schematisch/grafischer Darstellung des Weges.

Birte ... welche Alternativ-Route seid Ihr gelaufen?
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

Antworten