Von Rom nach Santiago de Compostela

Auf den Spuren des Franz von Assisi und auf anderen Wegen in die ewige Stadt
Antworten
Erika
Beiträge: 4
Registriert: 15. Jul 2019, 22:39
Wohnort: Annweiler

Von Rom nach Santiago de Compostela

Beitrag von Erika » 8. Apr 2020, 17:36

Hallo,

ja, heute wäre unser Zug von Karlsruhe nach Milano und weiter nach Genua und Bordighera gegangen. Und ab morgen hättern wir unsere Pilgertour auf der Via della Costa fortgesetzt, um ab Menton auf der Via Aurelia bis Arles zu laufen und von hier im nächsten Jahr auf der Via Tolosona zu pilgern.
Nun aber sitzen wir zu Hause und machen, da Risikogruppe, homeoffice.
Ist schon traurig, herrliches Wetter, 23 Grad an der Cote Azur, nur eben ohne uns. Dabei war alles geplant und gebucht. Sogar meine Französischkenntnisse habe ich aufgefrischt.
Rucksäcke bleiben also verstaut, der neue Schlafsack auch.
Kleiderschränke wurden ausgemistet, Keller ist aufgeräumt, Steuererklärung ist erledigt.
Also, in diesem Jahr keinen blog, echt schade.

Lese ja fleißig mit und weiß, dass fast jeder hier sein Vorhaben canceln musste. Hauptsache, man bleibt gesund und unsere Mitmenschen auch.

In diesem Sinne, liebe Grüße aus der Pfalz
Kerstin

habe neulich den Spruch gelesen:

"Die Erde hat uns aufs Zimmer geschickt, damit wir darüber nachdenken, was wir angerichtet haben."

Gebt auf Euch acht

Antworten