:: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Pilgerwege in Frankreich
Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 7. Okt 2021, 21:03

Bild

Die Fotos von heute, Dienstag, 05.10.2021

Bild

Bild

Mario
Zuletzt geändert von M@rio d'Abruzzo am 7. Okt 2021, 21:08, insgesamt 3-mal geändert.
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 7. Okt 2021, 21:04

Bild

Die Fotos von heute, Mittwoch, 06.10.2021

Bild

Bild

Mario
Zuletzt geändert von M@rio d'Abruzzo am 7. Okt 2021, 21:09, insgesamt 3-mal geändert.
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 7. Okt 2021, 21:04

Heute hab' ich nicht fotografiert; deshalb ein paar Bilder vom Vortag...

Die Fotos von heute, Donnerstag, 07.10.2021

Bild

Bild

Mario
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 7. Okt 2021, 23:16

Mialet - ein Zentrum der Kamisarden (oder der 'Kinder Gottes', wie sie sich selbst nannten) mit dem zu Beginn 22jährigen Pierre Laporte, genannt Rolland (1680-1704)...

Leider konnte ich mir aus Zeitmangel in Mialet das Musée du Désert nicht anschauen. Wird ganz sicher nachgeholt...

Bild
Mialet-Mas Soubeyran-Musée du désert-20120901
Daniel VILLAFRUELA, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

Das Wort «Désert» definiert für Protestanten einen sehr genauen Zeitraum: Er beginnt mit der Aufhebung des Edikts von Nantes durch Ludwig XIV. im Jahr 1685 (Protestanten haben kein Recht mehr, die reformierte Religion auszuüben), dann 1787 flexibler durch das von Ludwig XVI. unterzeichnete Toleranzedikt Edikt von Versailles (Protestanten werden geduldet) und endet mit der Französischen Revolution (die Gewissensfreiheit wird anerkannt).
Quelle: https://fr.wikipedia.org/

Das aufständische protestantische Landvolk Calvinistischer Prägung, das keinerlei militärische Ausbildung genossen hatte, ließ sich vom ‚Geiste Gottes‘ leiten und hielt sich für unverletzlich. Die Kamisarden fühlten sich den königlichen Truppen nicht im geringsten unterlegen. Sie warfen sich dem Gegner geschlossen entgegen und wichen niemals zurück. Dadurch unterschieden sie sich von den Massen der in Frankreich vorangegangenen Volksaufstände. Sie rannten gegen die Soldaten an und sangen dabei ihre Psalmen, vor allem den Psalm 68, der auch das ‚Siegeslied‘ genannt wird : „Es stehe Gott auf, dass seine Feinde zerstreuet werden, und die ihn hassen, vor ihm fliehen…“.
Quelle: https://museeprotestant.org/de/notice/die-kamisarden/

Die Kamisarden, les Camisards, sozusagen (militante) Vorläufer der 68er Bewegung...

:-)

Bild
Screenshot: YouTube

Psalm 68 • Gitarren-Arrangement Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=JKcrNZfcOL0

Die Hugenottenkriege 1562 bis 1598 waren eine Reihe von acht Bürgerkriegen in Frankreich. Sie sind durch das Massaker an den französischen Protestanten oder genauer den Calvinisten, den sogenannten Hugenotten, in der Bartholomäusnacht und die politische Beendigung durch den populären König Heinrich IV. den Franzosen heute noch bewusst.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hugenottenkriege

Mario
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 9. Okt 2021, 09:15

Mit der Bahn von Hamburg oder Berlin zu den Kamisarden

Gleich der Via Podiensis startet der Chemin de Stevenson in Le Puy en Velay. Die Anreise mit der Bahn ist aus ganz Deutschland kein großes Problem und innerhalb eines Tages gut und umweltfreundlich zu absolvieren.

Bild
Aus dem Freiburger Raum ist die Anreise natürlich ein Klacks. Die Bahnhofsuhr zeigt, dass ich schon am Nachmittag nach 50 Meter Laufstrecke im Hotel war.

Um abends nach 20 Uhr nicht durch Le Puy stiefeln zu müssen, kann man direkt am Bahnhof im ibis Budget übernachten. Der Stevensonweg GR 70 startet dann am nächsten Morgen genau vor der Hoteltüre :-)

Bild
Hier geht's über die Schienen (so kurz nach dem Hotelfrühstück hab' ich erstmal den Aufzug genommen...) und dann gleich den ersten Berg hoch...

Bild
Vorne die Statue de Notre Dame de France, im Hintergrund der Rocher Saint-Michel d’Aiguilhe.

Mario
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 9. Okt 2021, 20:31

Von Mialet nach Alès; das ist der Weg:

Bild

Durch diese hohle Gasse musst du kommen. Es führt kein andrer Weg nach Alès. Mit Hilfe von La Malle Postale leicht zu erklimmen...

Mario
Zuletzt geändert von M@rio d'Abruzzo am 10. Okt 2021, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 10. Okt 2021, 20:12

Die hohle Gasse bei Alès. Man steigt von hinten zwischen Felsen herunter und die Wanderer werden, ehe sie auf der Szene erscheinen, schon von der Höhe gesehen. Felsen umschließen die ganze Szene, auf einem der vordersten ist ein Vorsprung mit Gesträuch bewachsen.

Bild

Mario d'Abruzzo tritt auf mit der Armbrust:
Durch diese hohle Gasse muss er kommen,
Es führt kein andrer Weg nach Alès – Hier
Vollend ich’s – Die Gelegenheit ist günstig.
Dort der Holunderstrauch verbirgt mich ihm,
Von dort herab kann ihn mein Pfeil erlangen,
Des Weges Enge wehret den Verfolgern.
Mach deine Rechnung mit dem Himmel Vogt,
Fort musst du, deine Uhr ist abgelaufen.


Mario
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Benutzeravatar
M@rio d'Abruzzo
Beiträge: 1636
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von M@rio d'Abruzzo » 10. Okt 2021, 21:11

Und dass ich da auf dem Mont Lozère den Mond fotografiert hab', sozusagen den Mond Lozère, ohne auf dem Display (dank Sonne) irgendwas erkennen zu können, das hat wohl niemand bemerkt?

Go, Tell it on the mountain
Over the hills and everywhere ...


Bild
28.09.21

Manno...

Bild

Außerdem, früher war mehr Mond...

Bild
24.09.21

Mario
Zuletzt geändert von M@rio d'Abruzzo am 11. Okt 2021, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
"Fröhlichkeit im Herzen"
Angela Merkel am 02.12 2021

Monika2010
Beiträge: 123
Registriert: 13. Aug 2019, 18:13
Wohnort: Salzburg

Re: :: Sur les traces de Robert Louis Stevenson et Modestine ::

Beitrag von Monika2010 » 11. Okt 2021, 13:29

Die hohle Gasse - anstengend.
Bei Regen nicht so gut, da ist Vorsicht angesagt.

LG - Monika.

Antworten