Eifel-Camino von Andernach nach Trier

Pilgerwege in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Benutzeravatar
Sandy
Beiträge: 49
Registriert: 4. Dez 2019, 10:50
Wohnort: Hamminkeln

Re: Eifel-Camino von Andernach nach Trier

Beitrag von Sandy » 1. Jan 2020, 20:10

WoScho hat geschrieben:
31. Dez 2019, 19:45
Hallo Sandy,
bitte immer die Unterkünfte 1 - 2 Tage vorher festmachen. ....

Melde dich einfach, wenn du noch Fragen hast.

LG und BC Wolfgang
Hallo Wolfgang,

erstmal frohes neues Jahr und allezeit eine feste Sohle unterm Schuh.

Danke, das ist mal eine klare Aussage. Ich muss dann noch etwas genauer planen, als ich es eigentlich wollte. Ich bin so eine kleine große Planemaus ... und eigentlich wollte ich schon vorweg entschleunigen. Nun gut, dann werde ich unseren Weg mal genauer festlegen und dann die Unterkünfte abspreichern.
Da wir noch nicht wissen, um wieviel Uhr wir in Andernach ankommen ... und ich möchte mir noch den Geysir anschauen ... muss ich überlegen, ob wir in Andernach übernachten werden. Dann wäre das nächste Ziel Kruft. Und danach würde ich gern über Nickenich um den Laacher See herum bis Mayen; allerdings fände ich eine Übernachtung in der Abtei/im Kloster schon interessant, nur dann wäre diese Etappe kurz.

Ich schaue mal.

Vielen Dank für das Angebot. Ich werde zu gegebener Zeit bestimmt darauf zurück kommen.
Buen camino

Sandy

Benutzeravatar
Sandy
Beiträge: 49
Registriert: 4. Dez 2019, 10:50
Wohnort: Hamminkeln

Re: Eifel-Camino von Andernach nach Trier

Beitrag von Sandy » 11. Mär 2020, 20:50

Hallo zusammen,

ich hole mal meinen Beitrag nochmal hervor. Ich habe nun unseren Weg halbwegs geplant. Wir werden noch um den Laacher See herum laufen und dann ändern sich 2 Etappen etwas.

Nun habe ich folgendes Gehirngewitter. Wenn wir z.B. in Mayen ankommen ... an dem Tag laufen wir wirklich sehr wenig, damit es mit dem Rest des Weges wieder passt, haben wir noch sehr viel vom Tag übrig. Auch sonst hat man ja eigentlich ziemlich viel vom Tag übrig, oder? .... Was können wir dann machen?

Ich denke, aufgrund der Tatsache, dass wir in den ferien laufen und ich mal geschaut habe ... die Unterkünfte sind rar und dann auch zum Teil ausgebucht ... ich werde wohl alle Übernachtungen vorbuchen, bevor alles weg ist.
Dann gibt es ja die einzelnen Etappenziele. Dann isst man was, wäscht ect. etwas quatschen ... aber was kann man noch machen? Gibt es da evtl für den Eifelcamino noch Hinweise, was man besichtigen könnte?

Ich mache mir etwas Gedanken, weil ich nicht alleine unterwegs bin, aber die jenige, die die Sache initiiert hat. Irgendwie habe ich da etwas Verantwortungsdruck ... irgendwie. Versteht ihr?

Also es geht mir nicht um einen Abenteuerurlaub mit Sightseeing ... ach, ich hoffe, ihr versteht einfach was ich meine. :oops: ;)
Buen camino

Sandy

Antworten