Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Weitere Pilgerwege auf der iberischen Halbinsel
Betz
Beiträge: 20
Registriert: 20. Jul 2019, 12:10
Wohnort: 66287 Quierschied
Kontaktdaten:

Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Betz » 1. Aug 2019, 13:42

Hallo und Guten Tag,

ich will vom 28.08.2019 - 10.09.2019 den Camino dos Faros von Malpica dos Bergantos bis ans Kap Finesterre laufen und von dort dann über Cee, Lago, Negreira bis Santiago weiter gehen. Der Flug und die Unterkünfte sind bereits gebucht.
Ich werde am 26.08.2019 in Santiago landen und muss dann zu meinem Startort Malpica dos Bergantos (ca. 60 km westlich von A Coruna) gelangen. Kann mir da jemand behilflich sein, wie ich am 27.08. am besten von SdC nach Malpica komme.

BC Betz
Zuletzt geändert von Betz am 4. Aug 2019, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 123
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Via2010 » 1. Aug 2019, 15:33

Hallo Betz,

eine Direktverbindung gibt es von Santiago aus nicht.
Daher erst einmal Santiago-A Coruna mit Monbus: http://www.compostelavirtual.com/transp ... oruna.html und dann von dort aus mit Arriva weiter nach Malpica: https://arriva.gal/index.php?option=com ... e=2-8-2019

oder von Santiago aus mit Arriva mit Umstieg in Carballo weiter nach Malpica: https://arriva.gal/index.php?option=com ... e=1-8-2019 und https://arriva.gal/index.php?option=com ... e=1-8-2019.

BC
Alexandra

Betz
Beiträge: 20
Registriert: 20. Jul 2019, 12:10
Wohnort: 66287 Quierschied
Kontaktdaten:

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Betz » 4. Aug 2019, 11:35

Hallo Alexandra,
besten dank für die unverzügliche und ganz tolle Beantwortung meiner Frage.
Du hast mir sehr geholfen.
Ich werde mich dann im Busbahnhof in SdC für eine dieser Möglichkeiten entscheiden.
BC
Betz

Benutzeravatar
Jupro
Beiträge: 5
Registriert: 11. Aug 2019, 15:05

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Jupro » 11. Aug 2019, 15:36

Hallo Betz,

im Juli bin ich den wundervollen "Camiño dos Faros" die Costa da Morte entlang von Malpica de Bergantiños bis zum Cabo Fisterra gegangen.

Zur Anreise habe ich zuerst in Santiago de Compostela den Zug nach A Coruña genommen (Verbindungen kannst du über http://www.renfe.com/ suchen und auch online buchen). Mit dem Zug war ich in rund einer halben Stunde dort; die Fahrkarte hat 7,60 Euro gekostet. Vom Busbahnhof in A Coruña bin ich dann mit einer Direktverbindung von Arriva weiter nach Malpica gefahren (Fahrzeit: ca. 1,5 Stunden). Den Fahrschein (ebenfalls 7,60 Euro) musste ich direkt im Bus lösen. Zu den Busverbindungen hat ja Alexandra ja bereits das Wichtigste gesagt.

Freu dich auf den "Camiño dos Faros". Er war für mich einer der eindrucksvollsten Wanderwege, die ich jemals gegangen bin. Manchmal ist der Weg recht fordernd und anstrengend (es sind immerhin 7000 Höhenmeter und ein teilweise anspruchsvolles Terrain), aber ich habe jede Sekunde genossen. Ich bin ziemlich sicher, dass ich ihn noch einmal gehen werde.

Hier sind ein paar Impressionen (Beschriftungen muss ich noch ergänzen):
https://photos.app.goo.gl/qeBuSFCrwcofrjnv5

Viele Grüße

Jürgen

Shabanna
Beiträge: 216
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Shabanna » 11. Aug 2019, 15:56

Wow, wunderschöne Bilder! Ich schätze, für Menschen wie mich mit Höhenangst (ah, nein, ich hab ja gelernt: Fallangst) eher schwierig :(

Was ist denn das Grün-Weiße, das da rumliegt?

LG,
Andrea

Benutzeravatar
Jupro
Beiträge: 5
Registriert: 11. Aug 2019, 15:05

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Jupro » 11. Aug 2019, 20:41

Shabanna hat geschrieben:
11. Aug 2019, 15:56
Wow, wunderschöne Bilder! Ich schätze, für Menschen wie mich mit Höhenangst (ah, nein, ich hab ja gelernt: Fallangst) eher schwierig :(

Was ist denn das Grün-Weiße, das da rumliegt?

LG,
Andrea
Ich muss gestehen, eigentlich habe ich auch Höhen(oder Fall-)angst, weshalb ich mich vor Beginn des Weges gefragt habe, wie ich wohl durch die Steilklippen komme. Letztendlich war das aber kein Problem. Es gab zwar Passagen, die für mich ehrfurchtgebietend und auch ein wenig schwindelerregend waren, mit Konzentration auf den Pfad konnte ich die aber gut bewältigen und sogar den Ausblick genießen. :) Konzentration und Vorsicht sind immer angebracht auf dem Weg, denn immer wieder geht es - recht abenteuerlich - durch dichtes Gebüsch mit vielen Wurzeln oder über Felsen, die durch Schotter und Sand rutschig sind.

Was meinst du mit Grün-Weiß? Die Sachen, die man auf dem 2. Bild der 3. Etappe (Ponteceso-Laxe) sieht? Das sind der runde Mühlstein und zwei weitere Steinbrocken in einer Mühle eines "Mühlenweges" (Rego dos Muiños).

LG

Jürgen

Shabanna
Beiträge: 216
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Shabanna » 11. Aug 2019, 21:11

Oh, das beruhigt mich ein bisschen, Jürgen! Habe mir schon im April das gelbe Büchlein zu diesem Weg gekauft. Dann werde ich doch mal reinschauen :)

Mit dem grün-weißen Zeug meinte ich Etappe 4. Du hast auch ein Video davon gedreht ...

LG,
Andrea

Benutzeravatar
Jupro
Beiträge: 5
Registriert: 11. Aug 2019, 15:05

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Jupro » 11. Aug 2019, 23:30

Shabanna hat geschrieben:
11. Aug 2019, 21:11
Oh, das beruhigt mich ein bisschen, Jürgen! Habe mir schon im April das gelbe Büchlein zu diesem Weg gekauft. Dann werde ich doch mal reinschauen :)

Mit dem grün-weißen Zeug meinte ich Etappe 4. Du hast auch ein Video davon gedreht ...
Ahhh, das Zeug, in dem ich mit der Hand wühle. Das ist der "Strand der Kristalle" (Praia dos Cristais: http://www.caminodosfaros.com/playa-de-los-cristales/). Hier haben die Gezeiten aus ins Meer geworfenen Glas- und Keramikabfällen regelrechte Edelsteine geschliffen und in einer kleinen Bucht wieder angespült. Ein wirklich faszinierendes Schauspiel. Das Mitnehmen der "Kristalle" ist übrigens nicht erlaubt, denn sonst würde es diese Sehenswürdigkeit bald nicht mehr geben.

LG

Jürgen

Betz
Beiträge: 20
Registriert: 20. Jul 2019, 12:10
Wohnort: 66287 Quierschied
Kontaktdaten:

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Betz » 13. Aug 2019, 19:01

Hallo Jürgen,
danke für deine Nachricht und insbesondere für die Bilder und Videos. Da ist meine Vorfreude auf diesen Weg wieder weiter angefacht worden.
Hattest du wirklich das Glück diesen Fisch- oder Seeotter bei seiner Mahlzeit erwischt zu haben und das Ganze dann auch noch fotografisch festzuhalten. Ein wirklich seltener Schnappschuss.
Am 26.08. geht es los; hoffentlich spielt das Wetter einigermaßen mit.

BC Betz

Benutzeravatar
Icecube84
Beiträge: 51
Registriert: 16. Jul 2019, 10:46
Wohnort: Berlin

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Icecube84 » 16. Aug 2019, 11:39

Wow, der Weg is ja toll.
Gleich mal notiert!!!

Bitte berichte dann mal.
Buen Camino,
Jani

2015 -> Camino francés / 2017 -> Pilgerweg McPomm / 2019 -> Camino portugués

Benutzeravatar
Jupro
Beiträge: 5
Registriert: 11. Aug 2019, 15:05

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Jupro » 16. Aug 2019, 14:26

Betz hat geschrieben:
13. Aug 2019, 19:01
Am 26.08. geht es los; hoffentlich spielt das Wetter einigermaßen mit.
Hallo Betz,
bestimmt klappt alles - ich drücke auf jeden Fall die Daumen. :)

Ich kann dir nur empfehlen, auch den gpx-Track des Weges mitzunehmen, damit du dich gegebenenfalls mit geeigneter Smartphone-App (ich verwende für mein Android-Smartphone "Locus Pro") oder Navigationsgerät orientieren kannst. Hier ist er zu finden, falls du ihn nicht bereits haben solltest: https://www.wikiloc.com/hiking-trails/o ... al-9538998
An einigen wenigen Stellen hat es aber anscheinend Optimierungen in der Streckenführung gegeben, die jedoch unterwegs leicht zu erkennen sind.

Eine Kennzeichnung ist zwar grundsätzlich in Form von grünen Pfeilen, Punkten oder Fußabdrücken vorhanden, aber manchmal schwer zu erkennen. Einen grünen Punkt auf grünlich gefärbtem Stein im grünen Gras zwischen grünen Büschen zu finden, erfordert schon Konzentration und hin und wieder auch Glück :D. Zumal die beeindruckende Umgebung immer wieder für Ablenkung sorgt. Auf Anhieb fällt mir da die "Duna de Monte Branco" ein. Es gibt nämlich einen Weg, der gut erkennbar rechts an der Flanke der großen, an den Steilklippen liegenden Düne hochführt und den ich auch spontan gegangen bin. Hoch oben habe ich dann quasi vor dem Abgrund gestanden. Als ich zurückgegangen bin, habe ich gesehen, dass man sich irgendwann (Markierung ist da, wurde aber von mir übersehen) links halten und die Düne direkt erklimmen muss.

Gerade auf den letzten beiden Etappen hatte ich außerdem den Eindruck, als ob manchmal eine Markierung (bzw. der entsprechende Felst oder Baum damit) fehlen würde. Ich bin deswegen sicherlich ein paar Extra-Kilometer gelaufen.

LG

Jürgen

Betz
Beiträge: 20
Registriert: 20. Jul 2019, 12:10
Wohnort: 66287 Quierschied
Kontaktdaten:

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Betz » 17. Sep 2019, 20:02

Hallo Jupro,

ich bin den Camino dos Faros vom 28.08 - 06.09 2019 mehr oder weniger gelaufen. Für meine 71 Jahre war dieser Weg viel zu schwer. Wenn ich 30 Jahre jünger gewesen wäre hätte ich den weg genießen können; so war das eine Tortur.
Ich rate jedem sich genau zu überlegen ob er sich diesen Weg antun will. So schön er ist so anspruchsvoll ist er. Insbesondere dann wenn man morgens mit drei Liter Wasser ca. 12 kg auf dem Rücken hat.
Vom 06.09.2019 bis 10.09.2019 sind wir dann noch die 4 Etappen von Finesterre bis nach Santiago de Compostella gelaufen. Am 12.09.2019 kam ich wieder zu Hause an.
Ich brauche noch eine gewisse Zeit um meine Eindrücke zu verarbeiten. Wenn es soweit ist melde ich mich wieder.

Allzeit BC wünscht
ein immer noch erschöpfter Betz

Betz
Beiträge: 20
Registriert: 20. Jul 2019, 12:10
Wohnort: 66287 Quierschied
Kontaktdaten:

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Betz » 5. Okt 2019, 11:31

Hallo und Guten Tag,

das Problem "wie komme ich von Santiago de Compostela nach Malpica dos Bergantos" haben wir wie folgt gelöst.
Wir waren zu dritt unterwegs. Für die Bus- oder Zugfahrt von SdC nach A Coruna hätten wir insgesamt ca. 24 € und für die Busfahrt von A Coruna nach Malpica auch wieder ca. 25 € hinlegen müssen; also insgesamt ca. 50 €.
Wir haben uns dann in unserem Hotel Capital de Galizia in der Nähe des Busbahnhofs SdC erkundigt, was eine Taxifahrt kosten würde. Als wir dann hörten, dasss wir für 80 € von SdC nach Malpica bis zu unserem Hotel Fonto de Fraile gefahren werden könnten war für uns klar. Wir legen diese Strecke mit dem Taxi zurück. Diese 10 € Mehrkosten für jeden war uns das wert.

BC Betz

Betz
Beiträge: 20
Registriert: 20. Jul 2019, 12:10
Wohnort: 66287 Quierschied
Kontaktdaten:

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Betz » 13. Okt 2019, 14:39

Hallo und Guten Tag,

Im Forum "Bücher, Filme, Medien" habe ich unter der Rubrik "Sonstige Medien" diesen Beitrag des Forumsmitgliedes Camineiro vom 17. Sep 2019, 11:26 gefunden.

"In der aktuellen Ausgabe des Magazins des Deutschen Alpenvereins Panorama (5/2019)
befindet sich ein 5-seitiger bebilderter Bericht über den Camino dos Faros.
Beschrieben wird eine durch einen Reiseveranstalter organisierte Wanderreise
(Seiten 90-94)."

Ich finde es angebracht, diesen Artikel auch in der Forumsseite "Camino dos Faros" zu veröffentlichen.
Ich hoffe, der Ersteller Camineiro hat nichts dagegen einzuwenden.

MfG Betz

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 200
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Camino dos Faros (Leuchtturmpfad)

Beitrag von Camineiro » 13. Okt 2019, 15:45

Betz hat geschrieben:
13. Okt 2019, 14:39
Hallo und Guten Tag,

Im Forum "Bücher, Filme, Medien" habe ich unter der Rubrik "Sonstige Medien" diesen Beitrag des Forumsmitgliedes Camineiro vom 17. Sep 2019, 11:26 gefunden.

"In der aktuellen Ausgabe des Magazins des Deutschen Alpenvereins Panorama (5/2019)
befindet sich ein 5-seitiger bebilderter Bericht über den Camino dos Faros.
Beschrieben wird eine durch einen Reiseveranstalter organisierte Wanderreise
(Seiten 90-94)."

Ich finde es angebracht, diesen Artikel auch in der Forumsseite "Camino dos Faros" zu veröffentlichen.
Ich hoffe, der Ersteller Camineiro hat nichts dagegen einzuwenden.

MfG Betz

Ich habe nichts dagegen ... 😊
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

Antworten