Das Forum ist wieder da!

Hier findet ihr Infos zum Comeback und könnt alles dazu sagen, was euch einfällt. Gern auch, wenn euch etwas auffällt, was fehlt oder noch nicht klappt
Benutzeravatar
Berthold
Beiträge: 88
Registriert: 15. Jul 2019, 19:10

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Berthold » 7. Jul 2020, 11:32

Frau Holle hat geschrieben:
7. Jul 2020, 10:26
.

Ich habe wirklich viel sehr Zeit und Nerven, viele Stunden Recherche bzgl rechtlicher Lage und Forensoftware investiert, um das Forum wieder auf die Beine zu stellen und viele haben sich auch darüber gefreut.
Ich habe nach der Erstellung des Forums mehrere Tage intensiv daran gearbeitet und alles übertragen, Technisches eingerichtet und in den ersten 2 Monaten nach der Eröffnung jeden Tag 1-3 Stunden im Hintergrund gearbeitet, mir Wissen angeeignet und tausend Einstellungen angepasst.
Ich bekomme für die ganze Arbeit kein Geld und will es auch nicht. Aber ich habe mir die ganze Arbeit nicht gemacht, um hier ständig den Streitschlichter und Moderator spielen zu müssen. Denn eigentlich sind hier Erwachsene unterwegs und es sollte nicht notwendig sein.

Wer es hier so schlimm und nervig findet muss doch nicht hier sein, aber ich ziehe mir den Schuh bestimmt nicht an, dass es an mir und den Moderatoren (die auch viel Zeit investiert haben!) liegt. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, was er schreibt, wie viel er diskutiert und provoziert. Und auch dafür, wann er mal nicht auf einen Beitrag antwortet, der ihm nicht passt.

Ich kann das Forum auch schließen, das geht so schnell wie bei Sven vor über 2 Jahren. Dann erklären wir das Projekt halt für gescheitert. Wir können es aber auch behalten für diejenigen, die hier sein wollen.
Dann würde ich vielleicht auch endlich mal wieder mit Freude ins Forum schauen können.

Vielleicht lösche ich auch einfach das Unterforum zum Thema Corona. Denn vorher schien es mir hier friedlicher zu sein. Dann können wir ein Thema zu Corona behalten und das wars.
Alle Lebensbereiche werden derzeit durch die Corona- Pandemie beeinflusst. Davon sind selbstverständlich auch Foren betroffen, - und ein Pilgerforum wie dieses ganz besonders. In einer Zeit, in der Abstandhalten, Kontaktbeschränkungen, Hygienemaßnahmen etc eine existentielle Bedeutung hatten und weiterhin haben, müssen wir Möchtegernpilger uns doch zwangsläufig mit anderen Themen auseinandersetzen. Dies ist geschehen und vieles wurde hierzu gesagt.
Dass hingegen eine gewisse Flaute herrscht in den Bereichen, über die wir uns sonst gerne austauschen , liegt m.E. auf der Hand. Es
wäre sehr schade, nun die Forumsexistenz insgesamt in Frage zu stellen. Es werden wieder andere Zeiten kommen, wo wir uns mit allen wichtigen, unwichtigen, schönen und weniger schönen Aspekten des Pilgers intensiv befassen können - ein wenig Geduld sollte uns Usern doch nicht so schwer fallen. An die Forumsbetreiber geht mein Dank für Euer Engagement , verbunden mit der Bitte, mit uns gemeinsam diese schwierige Zeit durchzustehen.
Berthold

Monika2010
Beiträge: 69
Registriert: 13. Aug 2019, 18:13
Wohnort: Salzburg

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Monika2010 » 7. Jul 2020, 13:04

Liebe Frau Holle,

ja, ich kann Deinen Ärger nachvollziehen, auch ich denke mir oft- "gebt endlich Ruhe und lasst doch auch andere Meinungen gelten".

Berthold hat es sehr treffend geschrieben, Corona ist eine Ausnahmesituation, aber das entschuldigt manche Entgleisungen nicht.
Es liegt wirklich an den Foris sich an gewisse Anstandsregeln zu halten und mal in sich zu gehen und nicht gleich in die Tasten zu hauen.

Ich danke Dir, liebe Frau Holle und Deinen Helferlein für die Möglichkeit uns hier auszutauschen und hoffe auf friedliches Miteinander!
Bitte schließe das Forum nicht, vielen herzlichen Dank.

Lieben Gruß von Monika2010.

Benutzeravatar
Nic
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Zürich

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Nic » 7. Jul 2020, 22:53

Liebe Frau Holle, bitte das Forum nicht schliessen. Bitte bitte bitte mit Zucker obendrauf Bild Bild

Kann Deinen Frust verstehen, ginge mir vermutlich auch so. Wäre aber endlos schade, wenn hunderte respektvolle Foris die Konsequenzen von ein paar unzivilisierten Ausnahmen tragen müssen.

Wenn ich irgend etwas tun kann, um Dich etwas zu entlasten, irgend was Unwichtiges im Hintergrund, das Dir Zeit raubt, dann lass' es mich wissen, ich arbeite gerne etwas mit - wenn ich kann. Einfach so, dass Du wieder Freude am Forum hast. :)
Die Unendlichkeit ist weit - vor allem gegen Ende. (Alphonse Allais)

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 331
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Frau Holle » 7. Jul 2020, 23:29

Ich danke euch für die lieben Worte (auch im ursprünglichen Thread) :)
Ich war heute Mittag echt genervt. Ich muss mir hier so viel anhören und so viel Zeit in Streitereien invesiteren, die ich einfach nur albern finde und mit denen ich nichts zu tun habe, zu denen ich aber immer wieder PNs bekomme oder die gemeldet werden.
Gemeldete Beiträge können die anderen Moderatoren auch übernehmen, viele PNs gehen aber nur an mich und das kann ich dann nicht abgeben.

Ich muss mir jedes Mal den Kontext erarbeiten, die Themen durchlesen und am Besten muss ich auch noch wissen, wann wer wen an einem anderen Tag mal eine fiese Antwort geschrieben hat, damit ich auch wirklich verstehe, was gemeint ist. Dazu kommt, dass ich in der Regel dann arbeite, wenn die meisten schon wieder Feierabend haben. Ich komme erst um 21.30 Uhr nach Hause, das ist einigen dann aber zu spät und ich bekomme Nachrichten, warum ich denn noch nicht geantwortet habe (vor Allem, wenn ich die PN zwischendurch auf der Arbeit schon gelesen habe, um herauszufinden, wie dringend das Anliegen ist). Das führt dazu, dass ich wirklich oft ohne Freude ins Forum komme.
Ich kann die nervigen Themen für mich nicht ausblenden, ich muss sie lesen und bewerten und bin echt häufig enttäuscht davon, wie miteinander umgegangen wird und warum man es nicht untereinander klärt.

Ich habe das Forum vermisst, so wie viele Andere auch und natürlich werde ich es nicht einfach schließen. Aber ich habe mir vorgestellt, dass wir uns hier friedliche(r) austauschen und dass die Aufforderungen und Bitten vom Team bitte respektvoller miteinander umzugehen ernst genommen werden und dass sich jeder, der gern hitzig diskutiert auch etwas Mühe gibt.
Es haben sich schon Leute zurückgezogen und auch schon welche abgemeldet und um jeden davon tut es mir leid und ich hoffe, dass sie alle irgendwann wieder zurückkommen. Ich möchte nicht, dass das Pilgerforum irgendwann als das böse Streitforum gilt, das wird uns ja auch gar nicht gerecht.

Aber jeder trägt seinen Teil dazu bei und wir sind als Forum darauf angewiesen, dass die meisten Nutzer friedlich und positiv sind. Wenn die friedlichen und positiven sich aber zurückziehen herrscht irgendwann nur noch Streit. Vor Allem, weil die Meisten derzeit bestimmt viel im Coronaunterforum lesen.

Ich wünsche mir schnell bessere Zeiten! :)
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Benutzeravatar
Nic
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Zürich

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Nic » 7. Jul 2020, 23:43

Wird alles wieder gut, Frau Holle. :) Vielen herzlichen Dank für Deine Arbeit. Für mich persönlich ist dieses Forum von unschätzbarem Wert.
Die Unendlichkeit ist weit - vor allem gegen Ende. (Alphonse Allais)

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 546
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Camineiro » 7. Jul 2020, 23:47

Ultreya

Gesungen vom Meister persönlich.
Cvasco interior 2008
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Caragones 2012
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CdNorte 2019

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 331
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Frau Holle » 7. Jul 2020, 23:54

Camineiro hat geschrieben:
7. Jul 2020, 23:47
Ultreya

Gesungen vom Meister persönlich.
Danke- Jetzt habe ich einen Ohrwurm 😁
Bei dem Lied muss ich daran denken, wie ich es ab Ke Puy mit meinen Weggefährten auswendig gelernt habe. Wir haben es häufig in unserer Kleingruppe gesungen und bei einem Pilgergottesdienst sollte es auch gesungen werden und wir haben als Deutsche einen deutschen Text bekommen (eine reine Übersetzung, singen konnte man den deutschen Text nicht zur Melodie).
In Endeffekt war ich dann die Lauteste und sicherste Sängerin des Liedes und die Mitarbeiter, die wussten, dass ich keinen Text in der Hand hatte glotzten mich die ganze Zeit an 😆🤭
Hach ja, die Via Podiensis würde ich jederzeit wieder laufen!
(Jetzt habe ich einen Ohrwurm UND Sehnsucht. Hmm!)
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 546
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Camineiro » 8. Jul 2020, 00:07

Frau Holle hat geschrieben:
7. Jul 2020, 23:54

(Jetzt habe ich einen Ohrwurm UND Sehnsucht. Hmm!)
Das war die Absicht dahinter.
Nicht nur bei Dir ... bei allen. ;)
Cvasco interior 2008
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Caragones 2012
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CdNorte 2019

Benutzeravatar
Nic
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Zürich

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Nic » 8. Jul 2020, 00:23

Gut gemacht Camineiro! :lol:
Die Unendlichkeit ist weit - vor allem gegen Ende. (Alphonse Allais)

Simsim
Beiträge: 373
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Simsim » 8. Jul 2020, 07:16

Liebe Frau Holle,

ich hoffe dich ein bißchen unterstützen zu konnen, indem ich z.b. jetzt selber auch freundlich-kritische PN s an bestimmte Leute sende, wenn es wieder losgeht mit den den nervigen Hickhacks ( hab gestern damit angefangen). Ich glaube, manchen ist gar nicht bewußt, wie überflüssig das öffentliche Gegifte ist.....
Wenn das auch andere so machen, anstatt sich einfach rauszuziehen, bleibt vielleicht hoffentlich weniger Aufwand an dir hängen.

Danke daß du mal erzählst wie das für dich hinter den Kulissen abläuft! Schon krass...!

Danke, mit uns durch die schwierige Zeit zu pilgern!

Simone

Benutzeravatar
Uti
Beiträge: 437
Registriert: 15. Jul 2019, 04:10
Wohnort: Köln

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Uti » 8. Jul 2020, 07:35

Was ich noch ergänzen möchte: Wenn jemand einen Beitrag meldet, kann er versichert sein, dass wir uns mit der Meldung beschäftigen und uns kümmern, wenn wir Handlungsbedarf sehen. Die Meldung liest irgendjemand von uns dann eigentlich auch immer nach sehr kurzer Zeit, wenn es aber nicht gerade brennt, kann es schon mal etwas dauern, bis wir uns untereinander abgestimmt haben. Eine PN hinterher zu schicken ist wirklich nicht notwendig.
Also, natürlich freue ich mich grundsätzlich immer über PNs, aber wenn es Beiträge oder Verhalten von anderen Forenmitgliedern betrifft, ist es wirklich besser nur den Beitrag zu melden, da wir das ja sowieso untereinander besprechen müssen.
Jedes Gehen auf unvertrauten Wegen ist eine Reise ins Vertrauen.

Benutzeravatar
Matten
Beiträge: 137
Registriert: 17. Jul 2019, 10:19
Wohnort: Lüneburg

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Matten » 8. Jul 2020, 07:54

Ich möchte mich auch bedanken.

Vielen Dank an all Diejenigen, die das neue Forum ins Leben gerufen haben und es auch trotz „Streithammelei“ weiter betreiben.

BC
Martin
Niemand weiß was in ihm steckt, bevor er nicht versucht hat es herauszuholen.
Ernest Hemingway

Shabanna
Beiträge: 448
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Shabanna » 8. Jul 2020, 08:11

Für mich geht es hier gar nicht um Beleidigungen. Wirkliche schmutzige Beleidungen habe ich hier im Forum sehr wenige gelesen. Gut, vielleicht waren sie auch schon gelöscht :)

Es geht um die viel subtileren Äußerungen und Versuche, anderen etwas ein- oder auszureden. Dies haben sich manche beim Thema Corona wohl zur Aufgabe gemacht. Und da machen Diskussionen einfach gar keinen Spaß mehr.

Frau Holle, deine und die Arbeit der anderen Mods hat damit nichts zu tun. Was ihr macht, ist einfach nur klasse und da du meine PN von gestern noch nicht gelesen hast (ja, ich verstehe, warum! :) ), möchte ich es hier auch nochmal schreiben: Vielen, vielen Dank dafür!

LG,
Andrea

Benutzeravatar
Andrea Ilchmann
Beiträge: 341
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Andrea Ilchmann » 8. Jul 2020, 15:59

Camineiro hat geschrieben:
7. Jul 2020, 23:47
Ultreya

Gesungen vom Meister persönlich.
Mach das weg! So viele Taschentücher hast du nicht, wie ich brauche, wenn ich das höre! Ich kann es inzwischen auch und schmettere es jeden Morgen, um mich zu motivieren. Heute ist es... irgendwie anders. Es ist das Gefühl, das mir im Moment leider ganz oft fehlt, wenn ich hier lese. Ich bin davon überzeugt, dass das, was im Moment hier passiert, niemand wirklich möchte. Trotzdem ist es so. Warum? Und noch viel wichtiger: Was können wir - jeder für sich und wir als Moderatoren - tun, dass es wieder schön wird? Ich zerbrechen mir schon ganz lange darüber den Kopf, aber ich finde keine Antwort. Ich weiß, was ich mir wünsche, nämlich einen respektvollen, toleranten Austausch auch und vor allem gerne auch verschiedener Meinungen, aber ich weiß nicht, was ich tun kann, dass es so wird. Sollen wir wirklich ständig mit dem Nudelholz fuchteln? Ist DAS wirklich notwendig oder gar angemessen? In einem Pilgerforum?!

Versteht mich nicht falsch: Wenn es jemandem zu weit geht, was jemand anderes geschrieben hat, darf er das nicht nur melden, sondern soll es auch. Wir möchten, dass sich hier jeder wohlfühlt. Aber es ist inzwischen oft so verzwickte, dass ich nicht mehr sagen kann, wo die Henne ist und wo das Ei. Und ich denke ganz ift: Ist es denn überhaupt notwendig, dass jemand etwas schreibt, mit dem er einem anderen zu nahe tritt?

Ist es wirklich notwendig, dass wir mit dem Nudelholz fuchteln?

Ich lese viele Dinge auch anders als andere, bei manchen sehe ich die blitzenden Äuglein (Berthold, warum denke ich da jetzt gerade an dich?), bei anderen sehe ich nur die Buchstaben, die zuweilen Zacken kriegen, weil ich gerade Zacken im Bauch habe. Dieses Thema hatten wir schon im alten Forum ganz oft: Wenn man nur nackige Buchstaben hat und keine Blitzeäuglein, kommt es schnell zu Missverständnissen.

Das alles wissen wir alle, aber es löst das Problem leider nicht.

Ich weiß bestimmt, dass Birte. Ute, Norbert, Robby und ich uns in einem Punkt ganz, ganz, ganz einig sind: keiner von uns möchte ein Bestimmer sein. Das würde dem, was dieses Forum sein soll, komplett entgegenstehen. Trotzdem müssten wir tatsächlich schon Dinge löschen, die aber so was von daneben waren. In einem Pilgerforum! Trotzdem mussten wir hier und da schon einschreiten, wenn der Ton zu harsch wurde. In einem Pilgerforum!

In einem Pilgerforum! In einer "virtuellen Herberge", auf einer Austausch Plattform für Menschen, die bereits, zuweilen mehrfach, mit den unterschiedlichsten Menschen aus unterschiedlichen Kulturen mit unterschiedlichen Motiven in einem Kochtopf gerührt haben und in einem Raum schliefen... oder das noch tun möchten... wenn sie das noch möchten und nicht abgeschreckt sind von dem, was sich Pilger in einem Forum so alles um die Ohren schreiben.

Ganz ehrlich? Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mit Pilgern um einen respektvollen, toleranten und achtsamen Ton diskutieren muss und dass ich das hier jetzt gerade doch tue, macht mich.... Ich weiß nicht was.
(Absatz später leicht geändert, aber so sagt er besser, was ich meine)

Uwe, du brauchst es nicht wegmachen, ich brauch jetzt keine Taschentücher mehr, sondern einen Baum zum Anschreien.
Pilger, die beim Gehen manchmal einfach nur Bauch und Füße sind - #Bauchfüßler eben.

Benutzeravatar
Nic
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Zürich

Re: Das Forum ist wieder da!

Beitrag von Nic » 8. Jul 2020, 18:47

Andrea Ilchmann hat geschrieben:
8. Jul 2020, 15:59
Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich Pilger um einen respektvollen, toleranten und achtsamen Ton erinnern muss. In einem Pilgerforum?!
Es sind nicht die Engel, die pilgern sondern die Menschen. Und wären die Menschen stets freundlich, respektvoll und mit sich und den anderen im Gleichgewicht, wären die Pilgerwege leer.

Manche haben es vielleicht nie gelernt und vorgelebt bekommen, wie man mit anderen Menschen umgeht. Diese brauchen eine Orientierungshilfe, klare Hinweise und Grenzen, um die Chance zu haben, es doch noch zu lernen. Und wenn nicht, wenn sie anderen Mitgliedern schaden, dann braucht's ein Machtwort, eine Verwarnung und in letzter Konsequenz einen Ausschluss.

Manche wären vielleicht grundsätzlich respektvoll, reagieren aber aus dem Affekt heraus, weil sie sich gerade gekränkt fühlen, oder weil sie zu wenig Aufmerksamkeit bekommen, oder ihnen die Worte fehlen, um ihre Gefühle und Bedürfnisse zivilisiert auszudrücken. Vielleicht schleppen manche einen Lebensfrust mit sich herum und beim erst besten Ventil lassen sie ihrem inneren Druck dann freien Lauf. Auch solche brauchen eine klare Massregelung von den Vertretern der Gemeinschaft. Meistens sind solche ''Spontan-Täter" reflektiert genug, um ihren Patzer (dank einem Hinweis) zu erkennen und haben die Grösse, sich zu entschuldigen und entpuppen sich dann als tiefgründige Gesprächspartner mit viel Empathie und Respekt.

Zu erwarten, dass es in einem Pilgerforum nie ''menschelt'', ist genau so eine Utopie, wie zu glauben, dass es völlig ohne Intervention und ohne eine konsequente Durchsetzung der Gemeinschaftsregeln geht.
Die Unendlichkeit ist weit - vor allem gegen Ende. (Alphonse Allais)

Antworten