Umgang mit Werbung

Hier findet ihr Infos zum Comeback und könnt alles dazu sagen, was euch einfällt. Gern auch, wenn euch etwas auffällt, was fehlt oder noch nicht klappt
Benutzeravatar
Annkatrin
Beiträge: 36
Registriert: 16. Jul 2019, 19:58
Wohnort: in der Nähe von Kiel

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von Annkatrin » 25. Sep 2019, 08:02

Liebe Frau Holle,
du hast deine Frage doch schon beantwortet. Lass es so wie es ist. Ohne Forum wäre ich nicht auf den Bauchfüssler gestoßen und ich empfinde die Werbung als unaufdringlich, weil ich es selbst in der Hand habe ob ich sie öffne oder nicht. Das schrieb ich ja bereits.
Es wird DIE Lösung nicht geben, du musst immer mit einer Grauzone arbeiten.

Vorgestern gab es in diesem Faden gleich zwei verschiedene Beiträge mit links zu kommerziellen Anbietern. Werbung?
viewtopic.php?f=13&p=3095#p3095

(jetzt würde ich gerne den Beitrag von Ilfuchur verlinken, in dem sie beschreibt wie sie ihre Familie dazu animiert, auf ihre Bücher hinzuweisen. Krieg ich aber nicht hin :roll: )

Liebe Grüße
Annkatrin

Benutzeravatar
donjohannes
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2019, 21:40

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von donjohannes » 30. Sep 2019, 21:24

Hallo,

Bin zurück aus Russland und hab gesehen, es hat sich einiges getan. :-) Alles hab ich noch nicht gelesen...
Ich hab nun meinen Beitrag in der Kategorie Bücher für die Bestellmöglichkeit geändert, da heute abgelaufen. Löschen konnte ich ihn nicht. Vielleicht könnte das Löschen ein admin übernehmen?
Dann sehen wir ja, ob jemand später hier im Forum das Buch rezensieren möchte :-)
Ich hoffe, dem Leser bleiben ein Schmunzeln, ein paar Gedanken und nette Stunden, auch wenn sich mein Werk nicht als das gehypte "Geschenk an die Welt" entpuppen sollte ;-)

Vielleicht hat der Thread ja als Katalysator eine Klärung in der Frage gebracht.
Österreich -Santiago 1998
Liechtenstein - Jerusalem und zurück 2013-14 (http://www.4kmh.com/neo)
Triest - Cannes (Via Alpina Sacra) 2018 ( http://www.4kmh.com/vas )
Aktuell: Erde - Himmel (Hindernislauf): begonnen 1978 - Ziel noch in weiter Ferne

Benutzeravatar
ilfuchur
Beiträge: 179
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von ilfuchur » 1. Okt 2019, 07:44

Ich tobe manchmal ein bisschen ungestüm in der Gegend herum und versuche, wenn ich es merke, mich ein bisschen zu mäßigen. Aber ehrlich gesagt lag mir dieses Thema die letzten Tage nach wie vor schwer im Magen. Also tobe ich wieder:

Ich denke, hier müssen wir zwei Parteien unter einen Hut kriegen:
1. Die, die gerne auch hier im Forum ein bisschen nach interessanten Dingen Ausschau halten möchten,
2. die, die dieses Forum gerne als werbefreie Zone haben möchten.

Ich hätte da einen Lösungsvorschlag, wie es gehen könnte:

Vorab:
Es geht hier um ausschließlich um Eigenwerbung.
Hinweise darauf, dass es ein besonders gutes Angebot gibt oder welche Vor- und Nachteile der Rucksack xy hat, zählen zu Meinungs- und Erfahrungsausstausch und DAFÜR ist dieses Forum da.
Kommerzielle Werbung von Unternehmen hat in diesem Forum keinen Platz!

Ich denke, praktikabel wäre es, zwei Räume zu schaffen:
Kanngeworbenwerdenfläche
- unter Bücher, Filme, Medien (erweitert mit "nicht praktisch, aber schön" oder so), weil Bücher eben einfach unter Bücher gehören
- hier und bitte NUR HIER; KEINE weiteren Hinweise in den Sachthemen
- ausschließlich für Selbstgeklöppeltes, das einen Bezug zum Pilgern hat
- ein Thread pro Produkt
- ich fand die Idee mit dem Vermerk Eigenwerbung ("(EW)" würde auch reichen) gut (für Werbefrei-User ein klares Signal)
- die Werbung darf nicht gepuscht und aufgebläht werden
- ausschließlich für Werbung; Informationen zu den einzelnen Caminos/Sachthemen gehören ausschließlich in die sie betreffenden Rubriken
Wenn ich mich für etwas interessiere, ticke ich es an, wenn nicht, dann nicht

Dafür bleibt aus den Sachthemen KOMPLETT jede weitere Werbung/jeder weitere Hinweis auf Selbstgeklöppeltes heraus.

Meint ihr, das könnte gehen?

:arrow: :arrow: :arrow:
Dominostein Anfang Oktober? - Die Lenor-Stimme in mir fuchtelt mit dem Finger: "Finger weg, es ist noch nicht Weihnachten!" - "Guuut," sagt mein Bauch, "dapf wir drüpfer gepfropfen haben!" :D

Benutzeravatar
heinzsturm
Beiträge: 3
Registriert: 16. Jul 2019, 09:04
Wohnort: Waldkirch

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von heinzsturm » 1. Okt 2019, 11:30

Guter Gedanke, wäre auf jeden Fall eine Verbesserung und daher überlegenswert.

Pierre1983
Beiträge: 18
Registriert: 25. Sep 2019, 17:49

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von Pierre1983 » 1. Okt 2019, 15:40

Die Idee finde ich sehr gut, möchte jedoch eine Kleinigkeit zu bedenken geben: Es soll vorkommen, dass (neue) Pilger sich gut vorbereiten wollen und wissen wollen, welches Buch z.B. für den Camino Frances das beste sei und diese Frage dann im Pilgerwege-Unterforum stellen.

Soll es zulässig sein, dass ein Autor eines entsprechenden Buches in diesem durchaus passenden Kontext auf sein Buch hinweist?
Wenn ja, sollte er dann kenntlich machen müssen, dass er der Autor ist?
Oder soll es ihm dort gänzlich verboten sein, sein Buch vorzustellen?

P.S.: Es soll auch eingetragene Vereine geben, die z.B. ein Unterkunftsverzeichnis herausgeben, für das sie Geld/eine Spende verlangen. Was gilt hier?

Benutzeravatar
ilfuchur
Beiträge: 179
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von ilfuchur » 1. Okt 2019, 17:35

Hm.

Ich denke, wenn ich ein Buch suche, gucke ich zuerst in Bücher. Bisher liefen dort auch immer Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Da ist der Autor dann auch drin.

Sollte im Camino-Faden gefragt werden, bin ich sicher, dass ein Empfehler es schafft, den Fragenden nach dort zu schicken. Sollte die Diskussion im Camino-Faden bleiben, ist der Autor meiner Meinung nach raus aus dem Thema. So schaffen wir auch einen sicheren Raum für Fragende, die einfach nur die Erfahrung anderer wissen möchten; die hat ein Autor nicht ... kann sich zurückkehren und für sich hier ein Gutgemacht und da einen Verbesserungsvorschlag herausziehen.

Ich würde die Sachfäden auch ehrlich gesagt nicht aufweichen.
Dominostein Anfang Oktober? - Die Lenor-Stimme in mir fuchtelt mit dem Finger: "Finger weg, es ist noch nicht Weihnachten!" - "Guuut," sagt mein Bauch, "dapf wir drüpfer gepfropfen haben!" :D

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 107
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von Via2010 » 2. Okt 2019, 13:49

Hallo,

ich sehe das Problem eher in der Eigenwerbung, nicht im Erfahrungsaustausch.

Wenn ich mit Rucksack xy gut gelaufen bin, im Sportgeschäft Z gut beraten wurde, so möchte ich diese Information auch mit anderen Pilgern im Forum teilen können. Kritisch wird es für mich nur, wenn der Hersteller des Rucksacks xy diesen bei jeder Frage nach einem geeigneten Rucksack erwähnt, oder der Inhaber des Sportgeschäfts Z hier auf sein Sortiment hinweist.

Wenn wir hier strengere Maßstäbe anliegen, dürfte auch der Autor zahlreicher Pilgerführer hier keinen Hinweis mehr auf aktuelle Änderungen/Updates zu seinen Führern beschriebenen Wegen einstellen, denn damit bewirbt er natürlich mittelbar jedes Mal auch seinen Führer.

BC
Alexandra

Benutzeravatar
Uti
Beiträge: 195
Registriert: 15. Jul 2019, 04:10
Wohnort: Köln

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von Uti » 2. Okt 2019, 14:10

Kommerzielle Werbung von Unternehmen hat in diesem Forum keinen Platz!
Ich denke, damit sind Rucksackherstellet etc. ausgeschlossen. Warum sollten bestimmte Autoren damit ausgeschlossen sein? Wenn du es nur auf das Wort kommerziell beziehst, dann wären ja alle Autoren, die ihre Bücher verkaufen wieder raus und die Regelung sinnlos.
Jedes Gehen auf unvertrauten Wegen ist eine Reise ins Vertrauen.

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 21
Registriert: 21. Jul 2019, 02:37
Wohnort: Stendal
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von Bernd » 2. Okt 2019, 18:31

Via2010 hat geschrieben:
2. Okt 2019, 13:49
Hallo,

ich sehe das Problem eher in der Eigenwerbung, nicht im Erfahrungsaustausch.

Wenn ich mit Rucksack xy gut gelaufen bin, im Sportgeschäft Z gut beraten wurde, so möchte ich diese Information auch mit anderen Pilgern im Forum teilen können. Kritisch wird es für mich nur, wenn der Hersteller des Rucksacks xy diesen bei jeder Frage nach einem geeigneten Rucksack erwähnt, oder der Inhaber des Sportgeschäfts Z hier auf sein Sortiment hinweist.


BC
Alexandra
Da kann ich Alexandra nur zustimmen. Ein Lob für unsere Ausrüstungsgegenstände, Geschäfte (weil ich hier gut beraten wurde), Unterkünfte, Bars usw. sollte doch auch OK sein.
Auch wenn der eine oder andere auf sein Buch, Video, Blog usw. ist es in meine Augen OK.

Vielleicht sollte man auch Rubriken für "eigen Werbung" einrichten.
Meine Wandertagebuch: www.berndwandert.de

Benutzeravatar
ilfuchur
Beiträge: 179
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von ilfuchur » 2. Okt 2019, 20:45

Oh, da ist doch noch ganz viel unklar!!!

Ich habe da mal einen Vorschlag zu "Spielregeln" geklöppelt, vielleicht machen die das, was ich meine, klarer:

1. Zur Veröffentlichung EIGENER Produkte, die mit dem Thema dieses Forums in Verbindung stehen und/oder für die Benutzer interessant sind, steht es jedem User frei, dieses mit EINEM Thema in der Rubrik
2. Bücher/Filme/Medien/N. N. vorzustellen.
3. Auf Fragen und Hinweise darf selbstverständlich,
4. jedoch ausschließlich in diesem Thread eingegangen werden;
5. jeder weitere Hinweis außerhalb dieses Threads sowie
6. unangemessenes Puschen ist unerwünscht (und wird gelöscht).
7. Neuigkeiten, Änderungen sowie Informationen zu den einzelnen Caminos oder Sachthemen gehören weiterhin ausschließlich in die sie betreffenden Rubriken.
Kommerzielle Werbung durch Firmen und Unternehmen, Werbung, die unangemessen oder in diesem Forum fehl am Platz ist, Spam, Kettenbriefe sowie Pyramiden-Systeme sind nicht gestattet.

Zu 1.: So geben wir denen, die gerne ihre Produkte vorstellen möchten, und denen, die gerne shoppen gehen möchten, einen Treffpunkt, allerdings nur an dieser Stelle (Oberthema), damit die, die eben nicht umworben werden möchten, wissen, wo sie besser nicht hingucken. Über den Hinweis auf Eigenwerbung habe ich noch mal nachgedacht und finde es gruselig, aaaaber (EP) - Eigenes Produkt kann gerade bei Büchern durchaus auch von Vorteil sein (den kenn ich aus dem Pilgerforum! Oh, die hat auch ein Buch geschrieben?!)
Zu 2.: Ich denke, das ist der passende Ort, denn wenn ich ein Buch suche, gucke ich ins Buchregal, wenn ich einen Video suche, mache ich den Fernseher an, und wenn ich etwas anderes suche, gucke ich eben bei N. N. (z. B. "Pilgermarktplatz" oder "Auch das noch" oder so).
Zu 3.: Freilich sollen Interessenten die Möglichkeit haben zu fragen, und die Selbstklöppeler die Möglichkeit, darauf zu antworten, allerdings eben
Zu 4.: nur hier ... was sich allerdings auch fast von alleine ergibt, weil hier ja die Threads sind, die sich auf DIESE Sachen beziehen (guckt ihr mein letzter Post)
Zu 5.: So bleiben die anderen Fäden eben werbefrei, was ich ganz wichtig finde, weil da eben auch die in Ruhe lesen können sollen, die nicht umworben werden möchten. Die Frage, ob in den anderen Themen noch Hinweise gesetzt werden dürfen oder nicht - ich glaube, das ist auch gar nicht im Interesse derer, die da setzen wollen könnten, denn das mit dem eigenen Thema, in dem ich so richtig schreiben kann, was ich zu meinen Liebestötern zu sagen habe ... da kommen auch 1000 Tragtmeinedurchscheuerfestenunterhosen nicht gegen an!
Zu 6.: in einem gewissen Rahmen (der sich aber sicher von alleine setzt, weil es irgendwann kontraproduktiv wird, wenn man sich ständig mit "Interessenten" austauscht, die es gar nicht gibt). (wird gelöscht) - ich tu mich ein bisschen schwer, mit solch harten Worten, aber irgendwie ist mein Kopf da wohl anderer Meinung, weil ich hatte es so hingeschrieben. - Ich weiß es nicht!
Zu 7.: DAS versteht sich sicher von selbst, denn dies hier ist und bleibt auch mit der Möglichkeit, sein Produkt zu bewerben, ein Forum, von dem alle Benutzer in gleicher Weise profitieren können. DAFÜR ist es da; der Rest ist nur ein zusätzliches Sahnehäubchen, an dem aber nicht jeder schlabbern müssen darf. Aber noch einmal: Alle anderen Themen bleiben bitte werbefrei!

Und noch einmal zur Klarstellung: Es geht hier um die Bewerbung EIGENER Produkte der Benutzer, nicht um Produkte von Unternehmen:
Raimund schreibt zwar für einen großen Verlag (Unternehmen), IST aber nicht der Verlag, sondern er, und darf seine Bücher mit den gleichen Regeln wie alle anderen in den Bücherschrank stellen.
Karl und seine Herberge sind meiner Meinung nach ein tolles Beispiel: Eine Werbung unter N. N. (für 1 Herberge einen Unteroberfaden zu öffnen, macht sicherlich keinen Sinn ;-), aber ansonsten einfach eben "nur" Pilger unter Pilgern sein (ich unterstelle dir/ihm jetzt einfach mal, dass du/er das kann(st)).

Es wird immer wieder Grenzfälle geben (bei mir ist es z. B. im Büchertauschthema, aber wenn ich da nicht dazu schreibe, was für Bücher es sind, wundert sich am Ende der Empfänger, warum es nicht gelb ist). Wenn ihr über einen Punkt stolpert, reicht ein Tick auf "Meldung".

Oh, und eins noch und noch einmal ganz ausdrücklich: Erfahrungsaustausch über Rucksäcke, Stöcke ... die neuesten Angebote von Tchibo oder Aldi .... gehören NICHT ZU WERBUNG!!!! ... es sei denn, einer von euch ist Herr/Frau Lowa oder Lidl. DAFÜR ist dieses Forum da. Das Wachstuch von der Nachbarin ist auch keine Werbung (es sei denn, es taucht alle fünf Minuten auf, was es aber nicht tut, weshalb ich es hier gut als Beispiel nehmen kann), sondern so ein bisschen wie ... nee, also mit einem Discounter will ich das jetzt wirklich nicht über einen Kamm scheren, aber ihr wisst sicher, was ich meine.

Uff. Das ist so schwer, alles unter einen Hut zu kriegen!!! :shock:

:?: :?: :?:
Dominostein Anfang Oktober? - Die Lenor-Stimme in mir fuchtelt mit dem Finger: "Finger weg, es ist noch nicht Weihnachten!" - "Guuut," sagt mein Bauch, "dapf wir drüpfer gepfropfen haben!" :D

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 147
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 2. Okt 2019, 21:06

advertisexit könnte die Lösung sein! BORIS!!!

Bild

:-)

Mario

Benutzeravatar
GretaBo
Beiträge: 83
Registriert: 15. Jul 2019, 18:19
Wohnort: Großraum Düsseldorf

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von GretaBo » 3. Okt 2019, 01:13

ilfuchur hat geschrieben:
2. Okt 2019, 20:45
Oh, da ist doch noch ganz viel unklar!!!

Ich habe da mal einen Vorschlag zu "Spielregeln" geklöppelt, vielleicht machen die das, was ich meine, klarer:

1. Zur Veröffentlichung EIGENER Produkte, die mit dem Thema dieses Forums in Verbindung stehen und/oder für die Benutzer interessant sind, steht es jedem User frei, dieses mit EINEM Thema in der Rubrik
2. Bücher/Filme/Medien/N. N. vorzustellen.
3. Auf Fragen und Hinweise darf selbstverständlich,
4. jedoch ausschließlich in diesem Thread eingegangen werden;
5. jeder weitere Hinweis außerhalb dieses Threads sowie
6. unangemessenes Puschen ist unerwünscht (und wird gelöscht).
7. Neuigkeiten, Änderungen sowie Informationen zu den einzelnen Caminos oder Sachthemen gehören weiterhin ausschließlich in die sie betreffenden Rubriken.
Kommerzielle Werbung durch Firmen und Unternehmen, Werbung, die unangemessen oder in diesem Forum fehl am Platz ist, Spam, Kettenbriefe sowie Pyramiden-Systeme sind nicht gestattet.

Zu 1.: So geben wir denen, die gerne ihre Produkte vorstellen möchten, und denen, die gerne shoppen gehen möchten, einen Treffpunkt, allerdings nur an dieser Stelle (Oberthema), damit die, die eben nicht umworben werden möchten, wissen, wo sie besser nicht hingucken. Über den Hinweis auf Eigenwerbung habe ich noch mal nachgedacht und finde es gruselig, aaaaber (EP) - Eigenes Produkt kann gerade bei Büchern durchaus auch von Vorteil sein (den kenn ich aus dem Pilgerforum! Oh, die hat auch ein Buch geschrieben?!)
Zu 2.: Ich denke, das ist der passende Ort, denn wenn ich ein Buch suche, gucke ich ins Buchregal, wenn ich einen Video suche, mache ich den Fernseher an, und wenn ich etwas anderes suche, gucke ich eben bei N. N. (z. B. "Pilgermarktplatz" oder "Auch das noch" oder so).
Zu 3.: Freilich sollen Interessenten die Möglichkeit haben zu fragen, und die Selbstklöppeler die Möglichkeit, darauf zu antworten, allerdings eben
Zu 4.: nur hier ... was sich allerdings auch fast von alleine ergibt, weil hier ja die Threads sind, die sich auf DIESE Sachen beziehen (guckt ihr mein letzter Post)
Zu 5.: So bleiben die anderen Fäden eben werbefrei, was ich ganz wichtig finde, weil da eben auch die in Ruhe lesen können sollen, die nicht umworben werden möchten. Die Frage, ob in den anderen Themen noch Hinweise gesetzt werden dürfen oder nicht - ich glaube, das ist auch gar nicht im Interesse derer, die da setzen wollen könnten, denn das mit dem eigenen Thema, in dem ich so richtig schreiben kann, was ich zu meinen Liebestötern zu sagen habe ... da kommen auch 1000 Tragtmeinedurchscheuerfestenunterhosen nicht gegen an!
Zu 6.: in einem gewissen Rahmen (der sich aber sicher von alleine setzt, weil es irgendwann kontraproduktiv wird, wenn man sich ständig mit "Interessenten" austauscht, die es gar nicht gibt). (wird gelöscht) - ich tu mich ein bisschen schwer, mit solch harten Worten, aber irgendwie ist mein Kopf da wohl anderer Meinung, weil ich hatte es so hingeschrieben. - Ich weiß es nicht!
Zu 7.: DAS versteht sich sicher von selbst, denn dies hier ist und bleibt auch mit der Möglichkeit, sein Produkt zu bewerben, ein Forum, von dem alle Benutzer in gleicher Weise profitieren können. DAFÜR ist es da; der Rest ist nur ein zusätzliches Sahnehäubchen, an dem aber nicht jeder schlabbern müssen darf. Aber noch einmal: Alle anderen Themen bleiben bitte werbefrei!

Und noch einmal zur Klarstellung: Es geht hier um die Bewerbung EIGENER Produkte der Benutzer, nicht um Produkte von Unternehmen:
Raimund schreibt zwar für einen großen Verlag (Unternehmen), IST aber nicht der Verlag, sondern er, und darf seine Bücher mit den gleichen Regeln wie alle anderen in den Bücherschrank stellen.
Karl und seine Herberge sind meiner Meinung nach ein tolles Beispiel: Eine Werbung unter N. N. (für 1 Herberge einen Unteroberfaden zu öffnen, macht sicherlich keinen Sinn ;-), aber ansonsten einfach eben "nur" Pilger unter Pilgern sein (ich unterstelle dir/ihm jetzt einfach mal, dass du/er das kann(st)).

Es wird immer wieder Grenzfälle geben (bei mir ist es z. B. im Büchertauschthema, aber wenn ich da nicht dazu schreibe, was für Bücher es sind, wundert sich am Ende der Empfänger, warum es nicht gelb ist). Wenn ihr über einen Punkt stolpert, reicht ein Tick auf "Meldung".

Oh, und eins noch und noch einmal ganz ausdrücklich: Erfahrungsaustausch über Rucksäcke, Stöcke ... die neuesten Angebote von Tchibo oder Aldi .... gehören NICHT ZU WERBUNG!!!! ... es sei denn, einer von euch ist Herr/Frau Lowa oder Lidl. DAFÜR ist dieses Forum da. Das Wachstuch von der Nachbarin ist auch keine Werbung (es sei denn, es taucht alle fünf Minuten auf, was es aber nicht tut, weshalb ich es hier gut als Beispiel nehmen kann), sondern so ein bisschen wie ... nee, also mit einem Discounter will ich das jetzt wirklich nicht über einen Kamm scheren, aber ihr wisst sicher, was ich meine.

Uff. Das ist so schwer, alles unter einen Hut zu kriegen!!! :shock:

:?: :?: :?:

:roll: :roll:

Andrea, ich versuche Dir zu folgen. Gelingt mir nur leider nicht.... spätestens in der Mitte Deines posts verliere ich den Überblick und weiß nicht mehr, was ich bereits gelesen, verstanden und nicht verstanden habe. Und spätestens bei den "Liebestötern" und "Tragmichfestgescheuertenunterhosen oder so ähnlich" fühle ich mich in die Miederwarenabteilung eines Kaufhauses entführt.
Vielleicht könntest Du Deine Beiträge, so Du sie in Deiner Eigenschaft als Moderatorin dieses Forums verfasst, etwas gebündelter und emotionsneutraler verfassen, so dass auch ich Flatulenzentrockenebeamtenseele sie verstehe?

Sorry
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
(Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
ilfuchur
Beiträge: 179
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von ilfuchur » 3. Okt 2019, 06:07

GretaBo hat geschrieben:
3. Okt 2019, 01:13

Andrea, ich versuche Dir zu folgen. Gelingt mir nur leider nicht.... spätestens in der Mitte Deines posts verliere ich den Überblick und weiß nicht mehr, was ich bereits gelesen, verstanden und nicht verstanden habe. Und spätestens bei den "Liebestötern" und "Tragmichfestgescheuertenunterhosen oder so ähnlich" fühle ich mich in die Miederwarenabteilung eines Kaufhauses entführt.
Vielleicht könntest Du Deine Beiträge, so Du sie in Deiner Eigenschaft als Moderatorin dieses Forums verfasst, etwas gebündelter und emotionsneutraler verfassen, so dass auch ich Flatulenzentrockenebeamtenseele sie verstehe?

Sorry
[/size]
Oje, das Ei habe ich mir wohl selbst gelegt, eine Erklärung zur Erklärung ... die ihrerseits ....

In meinem Post gibt es zwei Stellen, an denen ich ... ins bildliche abrutsche:
Die Miederwarenabteilung soll meine Forumulierung von den Büchern in eine neutrale Form lösen und heißen: Wenn jemand unter Bücher/Filme/Medien/N. N. die Möglichkeit hat, auf sein Produkt hinzuweisen und es dort in für ihn angemessenen Worten zu beschreiben, besteht für ihn gar nicht mehr die Notwendigkeit, das noch einmal in einem anderen Faden zu tun.

"(und wird gelöscht)" - habe ich nachträglich in Klammern gesetzt, weil ich die Formulierung als vielleicht notwendig, jedoch sehr hart empfinde.

Die Anmerkungen unten sind auch nur, um noch einmal zu erklären, was genau ich mir mit dem Text oben gedacht habe. Mein eigentlicher Vorschlag zur Formulierung der Spielregeln ist also:

Zur Veröffentlichung EIGENER Produkte, die mit dem Thema dieses Forums in Verbindung stehen und/oder für die Benutzer interessant sind, steht es jedem User frei, dieses mit EINEM Thema in der Rubrik Bücher/Filme/Medien/Pilgermarktplatz vorzustellen.
Auf Fragen und Anmerkungen darf selbstverständlich, jedoch ausschließlich in diesem Thread eingegangen werden; jeder weitere Produkthinweis außerhalb dieses Threads sowie unangemessenes Puschen ist unerwünscht und wird gelöscht.
Neuigkeiten, Änderungen sowie Informationen zu den einzelnen Caminos oder Sachthemen gehören weiterhin ausschließlich in die sie betreffenden Rubriken.
Der Erfahrungs- und Meinungsaustausch über handelsübliche Produkte (Schuhe, Rucksäcke u. a.) sowie Hinweise auf andere Produkte (in angemessenem Umfang) bleiben von dieser Regel unberührt.
Kommerzielle Werbung durch Firmen und Unternehmen, Werbung, die unangemessen oder in diesem Forum fehl am Platz ist, Spam, Kettenbriefe sowie Pyramiden-Systeme sind nicht gestattet.


Grün habe ich ergänzt/geändert.

Mir ist es, ob mit grünem oder blauem Namenszug, wichtig, dass wir hier eine Lösung finden, die ganz sicher nicht alle Wünsche aller Benutzer 100 %ig erfüllen wird, mit der aber ALLE so in diesem Forum sein können, dass es sie nicht unnötig einschränkt.

Das ist nur ein Vorschlag, wie ich mir denke, dass es gehen kann. Er MUSS NICHT zu einer Forumsregel werden. Die kann gerne ganz anders oder treffender formuliert sein. Ich denke nur, dass wir irgendwo anfangen sollten, eine Lösung zu finden.

:?: :?: :?:
Dominostein Anfang Oktober? - Die Lenor-Stimme in mir fuchtelt mit dem Finger: "Finger weg, es ist noch nicht Weihnachten!" - "Guuut," sagt mein Bauch, "dapf wir drüpfer gepfropfen haben!" :D

Benutzeravatar
tsetse
Beiträge: 84
Registriert: 15. Jul 2019, 10:42
Wohnort: München

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von tsetse » 3. Okt 2019, 08:18

ilfuchur hat geschrieben:
3. Okt 2019, 06:07
Ich denke nur, dass wir irgendwo anfangen sollten, eine Lösung zu finden.
Ja, das denke ich auch.

Zum konkreten Thema kann und mag ich nichts beitragen. Ich habe zwar mitgelesen, kenne mich aber fachlich dazu nicht aus, mag mich auch nicht reinarbeiten und hab daher nicht alles verstanden.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass dieser Faden nicht das geeignete Medium ist, um den größtmöglichen Konsens zu finden.

Was spricht dagegen, nun
• einen Abstimmthread zu eröffnen, mit zwei oder drei knapp formulierten Vorschlägen

oder

• einfach das, was Du, Andrea, oder alle Moderatoren zusammen, oder Birte, entscheiden, umzusetzen?

Anpassen/ändern/anders machen kann man es dann ja bei Bedarf jederzeit, falls es sich als nicht ganz alltagstauglich rausstellt, oder?
Si crees que puedes tienes razon,
si crees que no puedes tambien tienes razon
Herminia, 13.08.2019

www.daspilgerforum.de

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 173
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Werbung

Beitrag von Frau Holle » 3. Okt 2019, 10:50

Ich danke euch noch mal für den weiteren Input.
Ich werde da in den nächsten Tagen eine Entscheidung treffen (heute muss ich leider arbeiten) und mich noch einmal melden :)
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Antworten