Pilgerausweis in Oviedo?

Der "erste" Jakobsweg von Oviedo in Richtung Santiago
Antworten
Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 100
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Raimund Joos » 16. Jul 2019, 18:43

Hallo

Hat jemand eine Ahnung ob und wo man den Pilgerausweis in Oviedo bekommen kann?

BC

Raimund

Benutzeravatar
Gerhard1972
Beiträge: 4
Registriert: 16. Jul 2019, 06:33
Wohnort: Mistelbach

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Gerhard1972 » 17. Jul 2019, 06:50

Morgen,

so weit ich informiert bin an folgenden Adressen:

In der Pilgerherberge (Albergue de El Salvador de Oviedo)
In der Sakristei oder am Empfang der Kathedrale San Salvador
Im Touristeninformationszentrum des Fürstentums Asturien
Bin aber ab 30.08 in Oviedo und werde auf jeden Fall am 31.08 einen Stempel bei der Kathedrale holen, da kann ich nachfragen.

lg Gerhard

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 56
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Via2010 » 17. Jul 2019, 09:18

Achtung,

der "Pilgerausweis", der kostenlos an der Touristeninformation von Asturien erhältlich ist, wird im Pilgerbüro in Santiago nicht anerkannt.

Zumindest habe ich das im englischsprachigen Forum gelesen.

https://www.caminodesantiago.me/communi ... ost-524632

Wer eine Compostela und auf Nummer sicher gehen will, sollte sich daher spätestens in der Kathedrale von Lugo den "offiziellen" Ausweis besorgen.

BC
Alexandra

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 100
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Raimund Joos » 17. Jul 2019, 13:24

Via2010 hat geschrieben:
17. Jul 2019, 09:18
Achtung,

der "Pilgerausweis", der kostenlos an der Touristeninformation von Asturien erhältlich ist, wird im Pilgerbüro in Santiago nicht anerkannt.

Zumindest habe ich das im englischsprachigen Forum gelesen.

https://www.caminodesantiago.me/communi ... ost-524632

Wer eine Compostela und auf Nummer sicher gehen will, sollte sich daher spätestens in der Kathedrale von Lugo den "offiziellen" Ausweis besorgen.

BC
Alexandra
Der genannte Beitrag ist recht alt ... es gibt durchaus mehrere Pilgerausweise zb die von Augsburg und Passau die nicht vom Pilgerbüro stammen und durchaus von diesem anerkannt werden (müssen) da diese von anerkannten Jakobusgesellschaften stammen. Ich werde mal in Oviedo anrufen und genauer fragen und mich dann wieder melden.

BC

Raimund

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 100
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Raimund Joos » 17. Jul 2019, 13:28

Gerhard1972 hat geschrieben:
17. Jul 2019, 06:50
Morgen,

so weit ich informiert bin an folgenden Adressen:

In der Pilgerherberge (Albergue de El Salvador de Oviedo)
In der Sakristei oder am Empfang der Kathedrale San Salvador
Im Touristeninformationszentrum des Fürstentums Asturien
Bin aber ab 30.08 in Oviedo und werde auf jeden Fall am 31.08 einen Stempel bei der Kathedrale holen, da kann ich nachfragen.

lg Gerhard
Vielen Dank!
BC
RAimund

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 56
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Via2010 » 17. Jul 2019, 13:44

Hallo Raimund,

die von Dir zitierten Ausweise der örtlichen Jakobsgesellschaften werden jedoch mit Billigung der Kathedrale von Santiago herausgegeben, was m. W. bezüglich des Ausweises der Touristeninformation von Asturias nicht der Fall ist.

Ich habe die Ausweise letztes Jahr bei einigen Mitpilgern gesehen, sie weichen in der Aufmachung - auch den notwendigen Angaben zur Identität des Ausweisinhabers - doch sehr deutlich vom offiziellen Credencial ab. Zwei spanische Mitpilger haben sich jedenfalls anlässlich der Führung in der Kathedrale von Lugo ein neues Credencial besorgt, so dass ich davon ausgehe, dass man Sie auf die Problematik hingewiesen hatte und dass das zumindest letztes Jahr noch aktuell war.

Dass vereinzelt wieder andere Ausweise zugelassen werden, konnte ich dieses Jahr zu meiner großen Freude auf der Via de la Plata in Salamanca feststellen, wo es in der öffentlichen Pilgerherberge wieder den "orangen" Ausweis für die Via de la Plata gibt. Da mein Ausweis von Sevilla her bereits voll war, habe ich mir für 2 € für den Weiterweg diesen Ausweis besorgt.

BC
Alexandra

mone2305
Beiträge: 2
Registriert: 6. Aug 2019, 16:43

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von mone2305 » 6. Aug 2019, 16:57

Also ich bin im Mai mit dem Ausweis von der Touristen Info gegangen, weil die Kathedrale schon zu hatte, und ich nicht bis 10 Uhr am nächsten Tag warten wollte.
Habe anstandslos in Santiago meine Compostela erhalten. Wurde auch nicht komisch beäugt. Im Gegenteil.
kann also ohne Bedenken benutzt werden. Ich finde das einen tollen Service. Ebenso die kostenlosen Credencials für den Weg nach Fisterra und Muxia. Da gehen genau so viele Stempel rein, wie man für den Weg braucht.

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 100
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Raimund Joos » 7. Aug 2019, 15:13

Aha - Vielen Dank!
Wie seht der denn aus? Ist der irgendwo online sichtbar oder könntest du da ein Foto online stellen oder mir zuschicken (Hast eine PM)
Bon Camino von
Raimund

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 100
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Pilgerausweis in Oviedo?

Beitrag von Raimund Joos » 13. Aug 2019, 11:59

Hallo

Ich habe eben mit der öffentichen Pilgerherberge und mit der Touristeninfo in Oviedo telefoniert.

In der Pilgerherberge gibt es nach den Worten des Hospitaleros einen Credencial, der von den/bzw einer Jakobusgesellschaft des Küstenweges gestaltet und gedruckt wurde. Wer den kauft fördert somit die Arbeit dieser örtlichen Jakobusgesellschaft/en. Der Pilgerausweis wird nach den Worten des Hospitaleros ohne Probleme in Santiago anerkannt.

In der Touristeninfo gibt es einen anderen Pilgerausweis der offensichtlich für alle Pilgerwege ab Aturien und darüber hinaus bis Santiago gilt. Dieser ist kostelos (und fördert somit ledigich den allgemeinen Tourismus in Asturias und Galicien ) ;-)

Vermutlich handelt es sich um diesen

http://elcaminodesantiagodesdeasturias. ... ncial.html
oder den auf dieser Seite
http://www.senderismoenasturias.es/credencial.htm

Offensichtlich läuft das Ansinnen des Pilgerbüros von Santiago anderen Pilgerausweisen die Anerkennung zu verweigern und schlauerweise so nur noch den eingenen zu vermarkt doch ins Leere. Ist für mich ja auch logisch, denn der Pilgerausweis hat ja lediglich die die Funktion, die letzten 100 km zu dokumentieren ... Und wenn er diesen Zweck ebenso wie der eingene des Pilgergüros voll erfüllt, kann sich das Pilgerbüro nicht anmaßen zu entscheiden wie der sonst auszusehen hat... oder möchte das Pilgerbüro nun bald auch entscheiden mit welcher Schuhmarke man die letzten 100 km zu laufen hat??

Erfahrungsbreichte zum Kauf und den Erfahrungen im Pilgerbüro sind weiterhin erwünscht.

Bon Camino!

Raimund

Antworten