Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

sowie der Camino Mozárabe und der Camino Sanabrès
Antworten
Chris aufm Weg
Beiträge: 3
Registriert: 29. Nov 2019, 14:09

Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Chris aufm Weg » 29. Nov 2019, 14:16

Hallo,

von Ende Mai bis Mitte Juni bin ich auf der Via de la plata ab Salamanca unterwegs. Bei der Schlafsackwahl bin ich unsicher. Ich schwanke zwischen einem Sommerschlafsack (Komfort-Temp 16°) und einem Hüttenschlafsack aus Mikrofaser.
Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Danke und VG
Chris

Thüringer
Beiträge: 114
Registriert: 27. Jul 2019, 06:44

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Thüringer » 29. Nov 2019, 16:21

Hallo Chris

Bin etwas früher auf der Via de la Plata unterwegs. Starte allerdings in Gibraltar über den Camino del Estrecho, dann die Via Augusta von Cadiz
nach Sevilla. Von dort dann die Via de la Plata....
Bin also dort noch nicht gelaufen und das Wetter ist manchmal .....wie es ist, nehme ich einen Schlafsack mit. Habe ein Spannbetttuch aus Fallschirmseide dabei. Wenn es von der Temperatur her geht, mache ich den Schlafsack ganz auf und benutze ihn als Decke. Da der Weg auf zwischen 800 und 1300 Höhenmeter ansteigt, ist es vlt nachts recht frisch, so das der Sommerschlafsack hilfreich wäre. Habe mit einen dünnen Schlafsack in über 1000 m Höhe Ende Mai mal richtig gefroren, alles an, was ich mit hatte......aber jeder hat ein anderes Kälteempfinden.

Buen Camino
Thüringer
4 mal den Camino auf verschiedenen Wegen durch die Schweiz, Frankreich und Spanien von der Haustür nach Santiago.
Den de Norte, den Primitivo, der Ingles und Muxia/Finiterre mehrmals. Den Portuguese das letzte Drittel.

Benutzeravatar
Ronald
Beiträge: 19
Registriert: 10. Okt 2019, 14:26

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Ronald » 29. Nov 2019, 21:49

Ich war Ende Mai auf der Via unterwegs und hatte auf dem
letzten Pass Schneegestöber. Also lieber nicht am falschen Ende sparen ... LG Ronald

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 166
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Gerhard.1 » 30. Nov 2019, 00:34

Chris aufm Weg hat geschrieben:
29. Nov 2019, 14:16
Hallo,

von Ende Mai bis Mitte Juni bin ich auf der Via de la plata ab Salamanca unterwegs. Bei der Schlafsackwahl bin ich unsicher. Ich schwanke zwischen einem Sommerschlafsack (Komfort-Temp 16°) und einem Hüttenschlafsack aus Mikrofaser.
Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Danke und VG
Chris


Hallo Chris,

die Frage ist, hast Du bereits einen Sommerschlafsack? Falls ja, was wiegt er?

Ich selbst habe in der Übergangszeit immer einen sehr leichten Daunenschlafsack, 420g, dabei, ein "Yeti pocket", den es aber leider nicht mehr gibt. Das Nachfolgemodell dürfte wohl der "Yeti Passion One" sein, der sogar nur 320g wiegt, Comfort 15°C, Limit 12°C, Extrem -1°C. Die Alternative hierzu dürfte ein "Alvivo Ibex light" Daunenschlafsack sein, der 460g wiegt, Comfort 15°, Limit 9°, Extrem 0°C, preisgünstiger ist und eher meinem Daunenschlafsack entspricht. Das Mehrgewicht gegenüber einem Hüttenschlafsack bzw. einem Seideninlet wäre jedenfalls gering und für mehr Wohlfühlkomfort gerechtfertigt. Und wenn es wider Erwarten doch mal kälter sein sollte, als das Limit beträgt, dann zieht man eben noch den Pullover über, Socken an, füllt heißes Wasser in die Trinkflasche und legt sie mit in den Schlafsack rein. Außerdem gibt es in den Herbergen zumeist auch Decken, die aber nicht immer dem entsprechen, was man sich wünscht. Ich habe auch immer eine halbe, beidseitig beschichtete ca. 2,5 mm starke Alu-Isomatte als Unterlage für Rasten, Siesta, Sitzen auf feuchten oder kalten Untergrund dabei. Sie wiegt grade mal 70 g und ist vielseitig verwendbar. Mit der konnte ich mich sogar schon mal bei sonnigem Wetter in den Schnee legen ohne sogleich Kälte zu empfinden. Die andere Hälfte nutzt meine Frau.

Übrigens waren wir in der zweiten Aprilhälfte 2012 in einer kombinierten Bus-/Fuß-Pilgerreise von Sevilla nach Salamanca mit dabei und hatten überwiegend schönes sonniges Wetter mit entsprechend angenehmen Tagestemperaturen. In der Ferne konnte man aber Schnee in den Bergen sehen.

Gute Vorbereitung, mit viel (Vor)Freude und
buen camino
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 326
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Raimund Joos » 30. Nov 2019, 18:10

Ich würde wohl eher einen Sommerschlafsack mitnehmen

BC

Raimund

Chris aufm Weg
Beiträge: 3
Registriert: 29. Nov 2019, 14:09

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Chris aufm Weg » 1. Dez 2019, 10:46

Danke für eure Hilfe 😎😊😊👍

Bisher hatte ich einen viking 600 von warmpeace dabei. Tolles Teil, aber für diesen Weg wohl etwas zu warm.

Der qeedo light hitazo, 670g war mein Favorit. Aber der passion one ist natürlich vom Gewicht und der Größe her klasse. Hab ihn mir bestellt, mal schauen wie er passt.

Merino Wäsche für den Kältefall hab ich eh dabei.

Schönen 1. Advent wünsche ich euch.
Buon camino
Chris

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 166
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Gerhard.1 » 8. Dez 2019, 22:28

Chris aufm Weg hat geschrieben:
1. Dez 2019, 10:46
Danke für eure Hilfe 😎😊😊👍

(.....)
Der qeedo light hitazo, 670g war mein Favorit. Aber der passion one ist natürlich vom Gewicht und der Größe her klasse. Hab ihn mir bestellt, mal schauen wie er passt.
(.....)

Buon camino
Chris
Hallo Chris,
hast Du dir schon eine Meinung über den Schlafsack "Yeti passion one" gebildet? Würde mich sehr interessieren und wäre für eine Mitteilung dankbar.
Schöne Grüße
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 193
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Via2010 » 16. Dez 2019, 15:59

Hallo Chris,

ich war schon mal Ende Mai auf der VdP ab Zamora unterwegs und plane dies auch wieder für kommenden Juni, nachdem ich dieses Jahr im Juni Sevilla-Zamora gelaufen bin. Ich habe einen leichten Kunstfaserschlafsack (knapp 700 g) dabei und wollte ihn auch nicht eintauschen. Meine Mitpilgerin hat in ihrem Schlafsackliner insbesondere im kastilischen Hochland um Salamanca erbärmlich gefroren.

Auf dem Sanabrés geht es mehrere Tage über hohe Pässe, aber auch bei der Variante über Astorga hast Du die Montes de Léon noch vor Dir, wo man nach meiner Erfahrung sogar Ende Mai noch mit Schnee oder zumindest Schneeregen rechnen muss.

Viele Herbergen verfügen auch nur über eingeschränkte Beheizungmöglichkeiten, nicht immer über ausreichende Decken oder nur über solche von fragwürdiger hygienischer Qualität. Mit einem leichten Schlafsack bist Du da auf der sicheren Seite.

BC
Alexandra

Chris aufm Weg
Beiträge: 3
Registriert: 29. Nov 2019, 14:09

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Chris aufm Weg » 26. Dez 2019, 13:21

Hallo Gerhard,
er ist es geworden, unglaublich leicht und angenehm zu handeln mit guter Beweglichkeit da drin (ich bin 186cm bei noch 105kg...).
Das einzige, was mich stört (womit ich aber gut leben kann) ist der Kompressionssack. Du musst den Schlafsack schon gut hinein pressen, Bänder zum komprimieren, wie ich das sonst kenne, hat der nicht.
BC Christian

Hallo Alexandra,
danke für deinen Tipp, genau so hatte ich das vor. Nur die Decken wollte ich nicht nehmen, die hatte ich von meinen letzten caminos als nicht so pralle in Erinnerung.
BC Christian

Shabanna
Beiträge: 371
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von Shabanna » 26. Dez 2019, 14:12

Chris aufm Weg hat geschrieben:
26. Dez 2019, 13:21
Das einzige, was mich stört (womit ich aber gut leben kann) ist der Kompressionssack. Du musst den Schlafsack schon gut hinein pressen, Bänder zum komprimieren, wie ich das sonst kenne, hat der nicht.
Chris, ich hab auch die ersten Jahre immer gepresst und gepresst ... :)

Hab irgendwann nicht mehr begriffen, warum ich das machen soll.

Inzwischen lass ich die Kompressionshülle zu Hause und räume den Schlafsack einfach jeden Morgen locker in den Rucksack rein. So werden Packlöcher sogar noch ein bisschen ausgepolstert und der Rucksack liegt gut aufm Rücken.

Ich frag mich manchmal, warum ich das nicht von Anfang an so gemacht hab :roll:

LG,
Andrea

lungwei
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jul 2019, 14:19

Re: Mai-Juni ab Salamanca - Welcher Schlafsack?

Beitrag von lungwei » 11. Mär 2020, 15:39

Im Moment erlebt Spanien eine Hitzewelle. Sevilla 30 Grad.
Scheint also ein warmes Jahr zuwerden. Ein leichter Sommerschlafsack sollte ausreichen.

Antworten