:: Caminho Rota Vicentina → Via Algarviana → Caminho da Estrela → Caminho de Cuba ::

Durch Portugal nach Santiago
Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 21. Mär 2020, 16:59

Ciao Walter,

danke für das Foto! Hast Du zufällig in Alcoutim in der Jugendherberge übernachtet?

Mario
Zuletzt geändert von Mario d'Abruzzo am 21. Mär 2020, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 21. Mär 2020, 17:17

Ach, wenn das doch nur die Jugendherberge wäre!

https://goo.gl/maps/iPAswgrpWvneu7LQ8

Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 321
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Camineiro » 21. Mär 2020, 19:28

Mario d'Abruzzo hat geschrieben:
21. Mär 2020, 17:17
Ach, wenn das doch nur die Jugendherberge wäre!

https://goo.gl/maps/iPAswgrpWvneu7LQ8

Mario

Steht da nicht sowas am Kuppeltürmchen?

Links neben der Tür ist auch das Hostel-Zeichen.
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 21. Mär 2020, 19:58

Genau, gerade auch entdeckt. Danke!!! Yepp...

https://goo.gl/maps/KwLktzqkWUmdKJPK9

Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Winti46
Beiträge: 81
Registriert: 21. Jul 2019, 09:49
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Winti46 » 22. Mär 2020, 09:21

Ihr habt ja alles schon herausgefunden. Mein Bild vom Wegweiser hatte ich irgendwo in der Nähe der Jugendherberge aufgenommen. Die Jugendherberge und das Hotel d'Alcoutim gleich daneben liegen etwa 1½km vom Ortszentrum entfernt am GR13. LG Walter

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 22. Mär 2020, 09:53

Hi Walter,
Winti46 hat geschrieben:
22. Mär 2020, 09:21
Mein Bild vom Wegweiser hatte ich irgendwo in der Nähe der Jugendherberge aufgenommen. Die Jugendherberge und das Hotel d'Alcoutim gleich daneben liegen etwa 1½km vom Ortszentrum entfernt am GR13.
das ist ja interessant. Dein Wegweiser steht wohl nicht direkt an der Straße? Zwischen der Jugendherberge und dem Hotel d'Alcoutim trifft ein Weg von 'oben' auf die Straße. Direkt daneben auf dem Lichtmast ist eine weiß/rote Markierung. Der offizielle GPS-Weg geht die Straße entlang; zuerst 'unten' zum Hotel d'Alcoutim und dann bei der Jugendherberge über Treppenstufen hoch zur paralel verlaufenden Straße, die direkt an der JuHe vorbeiführt.

Bild

Dann warst Du auf diesem braunen Weg unterwegs und hast dort wohl das Foto gemacht. Der kurze Stichweg oben runter, den ich gerade oben erwähnt habe, ist auf der OSM-Karte nicht eingezeichnet. Der braune Weg mündet erst nach der JuHe in die Straße.

Okay, dann ist die erste Unterkunft mal klar. Vielen Dank Uwe und Walter!

:-)

Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Winti46
Beiträge: 81
Registriert: 21. Jul 2019, 09:49
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Winti46 » 22. Mär 2020, 15:09

Ich habe die Foto erst am anderen Morgen gemacht, als ich breits ein wenig auf dem Weg nach Cortes Pereiras gelaufen bin (es ist der Weg wie auf Deinem GPS-Track). Die Entfernung Alcoutim 1.2km bezieht sich eben auf den Anfang des Ortes. Freue Dich, wenn es denn endlich wieder los geht. Anbei ein Ausblick etwas später: https://www.bilder-upload.eu/bild-d5d97 ... 2.jpg.html LG Walter

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 23. Mär 2020, 11:38

So, jetzt hab' ich die 14 GPS-Tracks überarbeitet und mich auch für 14 Übernachtungsmöglichkeiten aus dem Wanderführer entschieden.

Bild

Beim Anklicken der roten Marker erscheint der Name der Unterkunft in eckigen Klammern, beispielsweise 02 Furnazinhas [Casa do Lavrador].

Dann hätte ich noch ne Frage an Walter: Es geht um den Weg nach Vaqueiros; in Malfrades, kurz vor dem Ziel teilt sich der Weg. Es gibt eine Route aus dem Buch, die hab' ich mit Magenta eingefärbt; und es gibt die Route in der OSM-Karte (weiterhin rot), die mit Via Algarviana gekennzeichnet ist. Was ist davon zu halten?

Bild

Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 23. Mär 2020, 18:15

Irgendwie skurril. Ich plane. Meine Lieblingsbeschäftigung seit ich keine Stoffverteilungspläne mehr erdichten muss.

:-)

Aber erstmal Corona überstehen. Dann ein neues Knie und Reha. Das kann dauern. Drei gebuchte Unterkünfte in Portugal wollen nicht kostenfrei stornieren, sondern bieten Gutscheine an, die zwei Jahre gelten sollen. Na ja, könnte klappen...

Apropos klappen. Am Freitag war ich bei OBI und heute bei Edeka und dm. Überall sind die Schutzmaßnahmen professionell und die Kunden vernünftig. Und überhaupt dm - ein dreilagiges Paradies...

:-)

Mario
Zuletzt geändert von Mario d'Abruzzo am 23. Mär 2020, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Winti46
Beiträge: 81
Registriert: 21. Jul 2019, 09:49
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Winti46 » 23. Mär 2020, 20:08

Na ja, ich bin eben auf der Via Lusitana gelaufen, die von Alcoutim bis Afonso Vicente identisch ist mit der Via Algarviana. In Afonso Vicente verzweigen sich die Wege: die Via Lusitana führt NW über Santa Marta und Sedas weiter während die Via Algarviana sich wieder nach Süden richtet. Übrigens gibt es zwei Zambujal (eines bei Sedas und eines bei Malfrades). Was ich gesehen hab, ist dass die Magenta eingefärbte Variante einige Km auf dem "PR8 Em Busca do Vale Encantado" verläuft (eine Karte und GPX-Tracks gibts als ZIP-Datei auf https://www.wiportugal.org/Wanderungen/al_alc_pr8.html ). Wahrscheinlich ist das noch eine schöne Strecke vor Vaqueiros und führt beim Picknickplatz "Fonte da Parra" am Stausee vorbei. Aber Kennen tu ich das nicht. LG Walter

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 24. Mär 2020, 11:50

Silves

Silves war für mich bis gerade nur der Name des Ziels der 9. Etappe. Dabei war es früher sogar die Hauptstadt der Algarve gewesen, lange bevor die Algarve zum Königreich Portugal kam. Ein ständiges Hin und Her von Eroberung und Rückeroberung. Lange auch Teil des muslimeschen al-Andalus, sogar Residenz eines Emirats. Ein sehr interessanter und sehr, sehr langer Artikel auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Silves

Ideal, um im wochenlangen Home-Office durch die südlichen Gefilde und die südlichen Jahrhunderte zu streifen :-)

Als Nichtportugalkenner bin ich eigentlich nur deshalb auf Silves aufmerksam geworden, weil mir die Höhenangaben seltsam vorkamen.

Bild

https://sutterer.eu/projekte/via_algarviana/etappen/10.html

Kurz vorher noch auf der Höhe der Berge und jetzt fast auf Meeresniveau? Nun ist es klar, Silves war sogar lange eine bedeutende Hafenstadt, bevor der Fluss Arade versandete.

Bild
Silves-Totale
CTHOE / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Immerhin weiß ich jetzt, warum die Adresse 'meines' Quartiers Rua da Cruz do Portugal 124 lautet. Ist auch gar nicht weit bis zu diesem Kreuz, dass auf der einen Seite Christus um Kreuz zeigt, auf der anderen Seite eine Pieta-Darstellung.

Bild
Quelle/Fonte: Autor: Reipes; Cruz de Portugal, Silves, Distrito de Faro, Portugal Blue pencil.svg
Q18464498, SIPA ID: 2816, DGPC ID: 69826 Wiki Loves Monuments ID: DGPC-69826; https://creativecommons.org/share-your- ... e-licenses


Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 24. Mär 2020, 15:05

Wieder mal ein bisschen Statistik. Die Ermittlung der Höhenmeter ist eine Wissenschaft und auch ein Glücksspiel. Da verwende ich dann DIE Website, die am wenigsten anzeigt. Haha...

Bild

Ganz grob gesagt liegt Alcoutim auf 28 m und das Cabo de São Vicente auf 44 m. Das wäre eine Differenz von +16 m; in der Tabelle kommt eine Differenz von 5.879 m - 5.936 m = -57 m zustande. Übrigens meine überarbeiteten Tracks sind nahtlos; von Tür zu Tür...

Mario
Zuletzt geändert von Mario d'Abruzzo am 24. Mär 2020, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 24. Mär 2020, 16:07

Etappe 10 Silves → Monchique mit über 30 km und 1.100 m rauf ist natürlich für einen nicht mehr ganz jungen Wanderer wie mich ne ganz nette Hausnummer. Zumal im Buch von über 1.400 m hoch bzw. in Basecamp von fast 1.500 m hoch die Rede ist. Das Buch begründet diese Strapaze mit fehlender Infrastruktur auf dieser Bergstrecke. Nun hab ich aber zwei Möglichkeiten gefunden (die hoffentlich noch existieren). Die erste, nach etwa einem Drittel der Höhenmeter, nennt sich Eco Lodge Brejeira, a Glamping experience!. Ganz nett zum Ansehen die Seite bei green stays • The sustainable way of travelling in Portugal...

Bild

Wer's nicht kennt, Glamping, kurz für Glamourous Camping, verbindet Camping mit Luxus. Wahrscheinlich sind hier die Unterkunft in dem roten Feuerwehrauto oder der mongolischen Jurte gemeint.

:-)

Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 24. Mär 2020, 18:05

Bild

Silves → Eco Lodge Brejeira (↔ 12,2 km • ↑ 320 m • ↓ 182 m)

Am Folgetag dann (oder später, wenn's da wirklich schön wäre):

Eco Lodge Brejeira → Monchique (↔ 18,6 km • ↑ 782 m • ↓ 483 m)

:-)

Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Benutzeravatar
Mario d'Abruzzo
Beiträge: 665
Registriert: 16. Jul 2019, 13:23
Wohnort: Staufen im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: ::: Caminho Histórico Rota Vicentina ::: | ::: Via Algarviana :::

Beitrag von Mario d'Abruzzo » 25. Mär 2020, 21:15

Ich hab da noch ne kleine Ergänzung zur Anreise. Für die Rückreise vom Cabo de São Vicente nach Lisboa wollte ich ja unbedingt Portugals Sternenpark: Dark Sky Park Alqueva besuchen. Jetzt will ich dort bei der Anreise von Lisboa her zwei/drei Tage bzw. Nächte Station machen. Und dann zum Pulo Lobo laufen.

Jetzt wäre ich dankbar, falls jemand es einschätzen kann, ob man dort über die Stromschnellen kommt. Und dann nach Amendoseira da Serra und weiter nach Mértola...

Plan folgt...

Bild

Mario
»Was mich betrifft, so reise ich nicht, um irgendein Ziel zu erreichen, sondern um zu gehen. Ich reise um des Reisens willen. Worauf es ankommt, ist in Bewegung zu sein: die Nöte und Haken unserer Existenz unmittelbarer zu spüren...« R.L.S.

Antworten