Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Durch Portugal nach Santiago
Antworten
Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 16. Jul 2019, 09:38

Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Lynx » 2. Aug 2019, 13:05

Hallo,
2018 waren wir auf dem Küstenweg von Porto nach Santiago unterwegs.
An der Küste hat es uns sehr gut gefallen, so dass wir bis Vigo am Meer entlang gelaufen sind.

Dieses Jahr wollen wir ab Mitte September knapp 3 Wochen von Lissabon aus Richtung Porto gehen.
Uns reizt es auch dieses mal wieder am Meer zu sein. Ein kleine Abstecher nach Fatima ist aber geplant.
Auf der Suche nach einem passenden Weg sind wir auf den Trilho das Areias gestoßen.
Die Routenführung gefällt uns ganz gut. Da wir eher in Pensionen und Hotels übernachten wollen wird der Mangel an Herbergen nicht ins Gewicht fallen.

Jetzt sind wir noch auf der Suche nach einem GPX Track und persönlichen Erfahrungen zu dem Weg.

Eventuell werden wir das Buch von Herbert Hirschler holen, sind aber im Zweifel ob das als Reiseführer so geeignet ist. Auf wikiloc gibt es einen Track von ihm. Da ist aber eine Anmeldung nötig. Da bin nicht so ein Freund davon.
Gibt es sonst noch einen Track von der Route ? Eine gewisse Fehlertoleranz haben wir natürlich. Soll ja auch noch ein wenig abenteuerlich sein.

BC
Anja & Thomas

Stefan74
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jul 2019, 21:55

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Stefan74 » 2. Aug 2019, 19:28

Hallo Zusammen,

Nachdem ich dieses Jahr auf dem Fischerpfad und dem Küstenweg ab Porto unterwegs war, überlegen meine Partnerin und ich ebenfalls diesen Teil der portugiesischen Küste zu erwandern.

Etappenbeschreibungen und Tracks für Google Maps habe ich hier gefunden:

http://www.caminador.es

Da hat es auch recht ausführliche Etappenbeschreibungen mit vielen Detailkarten. Ist halt auf Spanisch. Mich würde interessieren ob man bei manchen Etappen die auf den Karten eher an der Straße entlang gehen auch an den Klippen oder am Strand gehen kann. Hab mit der Satelitenansicht auf Google Maps versucht das zu erkennen. Manchmal sieht es danach aus, manchmal nicht - aber der Unsicherheitsfaktor ist da halt doch recht groß...

Grüße, Stefan

Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 16. Jul 2019, 09:38

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Lynx » 5. Aug 2019, 16:46

Hallo Stefan,
vielen Dank für den Link.
Ich denke mit der Beschreibung und den Tracks könnten wir zurechtkommen.

Den ersten Track konnte ich mir schon auf Maps.me anzeigen lassen :D
Dieser Weg braucht eben etwas mehr Vorbereitung...

BC
Thomas

Stefan74
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jul 2019, 21:55

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Stefan74 » 26. Aug 2019, 01:01

Hallo,

Meine Partnerin und ich sind gerade von Lissabon Richtung Porto unterwegs. Na ja, nich ganz Lissabon - mit dem Laufen haben wir erst ab der Praia Do Guincho angefangen. Wir versuchen immer einen Weg möglichst nah an der Küste oder direkt am Strand zu finden und möglichst nicht an/auf Straßen zu gehen. Klappt bisher (2 Tage unterwegs) auch sehr gut - ohne Karte oder Track oder so. War bisher aber echt anstrengend, weil es viel und zum Teil auch steil rauf und runter geht. Landschaft und Ausblicke entschädigen dafür aber ordentlich! Sind viele Trampelpfade dabei, die aber im Gelände sehr gut zu erkennen sind und solange das Meer links ist, stimmt auch die Richtung.
Zum Übernachten gibt es von Hotels bis zu Hostels in allen möglichen Preisklassen was. Die Gegend ist ja ein Surferparadies und entsprechend ist um die Jahreszeit auch das Publikum.
Falls es wen interessiert, unsere Tracks habe ich bisjer aufgezeichnet.

Grüße, Stefan

Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 16. Jul 2019, 09:38

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Lynx » 8. Sep 2019, 10:44

Hallo Stafan,
die Tracks hätten wir gerne :D

Nach der jetzigen Planung gehen wir am Meer entlang bis nach Nazare und dann ins Landesinnere über Fatima Richtung Coimbra.

BC
Anja & Thomas

marabou
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jul 2019, 07:11

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von marabou » 8. Sep 2019, 21:55

Hallo Zusammen,

War bisher nur stille Leserin.
Möchte nächstes Jahr mit meinem Mann auch in Lissabon starten. Welchen Weg wir nehmen steht noch in den Sternen. Wäre über eure Erfahrungen und auch die Tracks dankbar.

Ultreia
Carolin

Stefan74
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jul 2019, 21:55

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Stefan74 » 10. Sep 2019, 21:41

Hallo Zusammen,

Sind seit heute wieder in der Heimat. Gegangen sind wir an der Küste entlang bis Praia de Mira (so etwa 20 - 25 km vor Costa Nova / Aveiro). Danach haben wir noch ein paar Tage konventionelles Sightseeing gemacht.
Es war eigentlich immer ein Weg an der Küste entlang zu finden. Da wir so dicht wie möglich am Meer bleiben wollten mussten wir allerdings auch ein paar mal zurück wenn es dann nicht mehr weiter ging ;-) oder eben durchs Gebüsch weil wir nicht zurück wollten. Die Tracks teile ich gerne, würde die aber vorher noch aufbereiten wollen um möglichen Nachahmern den ein oder anderen Umweg oder die ein oder andere holprige Stelle zu ersparen. Ich sehe mal, ob ich das in den nächsten Tagen hinbekomme.
Dort wo wir am Strand gelaufen sind, hatten wir Glück, weil meistens zur richtigen Zeit Ebbe war. Bei Flut ist an einigen Stellen kein Durchkommen oder man muss auf dem weichen Sand gehen und das ist echt anstrengend.
Bis Nazaré ist viel Steilküste unterbrochen von schönen Stränden, danach dann weniger Steilküste und ungefähr ab der Praia de Paredes da Vitória hat es sich eigentlich mit der Steilküste.

Grüße, Stefan

marabou
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jul 2019, 07:11

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von marabou » 21. Nov 2019, 12:57

Hallo Zusammen,

Nun kommen wir langsam in die Endphase unserer Planung.
Wie waren eure Erfahrungen auf dem Küstenweg ab Lissabon? Seid ihr so wie ihr wolltet vorangekommen?
Wie war die Beschilderung?
Herbergen wird's nicht so viele geben denke ich oder?
Wie war Fatima?
Und Coimbra?
Fragen hätte ich ohne Ende :D

Würde mich über ein paar Infos freuen.

Ultreia
Carolin

Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 16. Jul 2019, 09:38

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Lynx » 26. Nov 2019, 03:10

Hallo,
wie das Leben eben so spielt,war unsere Planung schon am ersten Tag obsolet.
In der Altstadt von Lissabon hat sich meine Frau am Fuß verletzt.
Dadurch konnten wir nur sehr kurze Etappen gehen.

Wir waren 2 Tage in Lissabon danach ging es mit dem Bus nach Ericeira.
Ab Ericeira haben wir zumindest keine Pfeile gesehen. Meist sind wir nach GPS Tracks gelaufen.
Richtung Nazare waren wir meist in Surferhostels. Immer mit einer nette entspannten Atmosphäre.
Nachteilig war nur dass deren Kundschaft meist lange schläft und das Frühstück eben erst spät war.

Oh, sehe gerade dass die Pause vorbei ist.
Werde demnächst weiter schreiben

BC
Thomas

marabou
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jul 2019, 07:11

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von marabou » 26. Nov 2019, 07:38

Hallo Thomas,

So haben wir es bis jetzt auch vor.
Die Surfer Mentalität ist für uns in Ordnung.
Bin ja schließlich nicht auf der Flucht sondern beim zu mir kommen und da gehört für mich auch Entschleunigung dazu. :D
Hoffe dass dies viele Pilger so sehen können.
Möchte schließlich aus einem engen Korsett raus und nicht schon wieder in eines hinein. :lol:
Muss nicht stupide von Herberge zu Herberge sondern auch Mal spontan was anderes machen.
Allerdings hoffe ich , dass die Verletzung bei deiner Frau nicht so schlimm war und ihr euern Weg zu Ende bringen konntet.
Bin gespannt wie es bei euch weiterging.

Ultreia
Carolin

Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 16. Jul 2019, 09:38

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Lynx » 27. Nov 2019, 02:22

So nun geht es weiter...

Bis nach Peniche ging es mehr oder weniger am Meer entlang.
Die Strecke hat uns gut gefallen. Eine gewisse Affinität zum Meer gehört natürlich dazu um den Weg genießen zu können.
Die Infrastruktur reichte gut aus. Ein passendes Cafe oder eine Bar war immer zu finden.
Andere Wanderer waren fast nicht zu sehen.
Die Unterkünfte haben wir meist über booking gebucht. Eine Unterkunft war immer zu bekommen, eine gewisse Flexibilität vorausgesetzt.
An der Areia Branca ist das The Port Beach Hostel sicher eine Erwähnung wert. Ein schönes frisch renoviertes Haus.
In Peniche haben wir das O Forte Guest House gebucht. Die Einrichtung ist ein interessanter Mix aus verschiedenen Stilrichtungen. Von außen sehr unscheinbar aber innen sehr interessant.

Weil das Wetter schlechter wurde und der Fuß zunehmend schmerzte wir den Bus nach Caldas da Rainha genommen.
Das hat die Überlegungen wie wir die Lagune von Obidos passieren sollten obsolet gemacht. Nach Caldas da Rainha gab es auch die ersten Markierungen. Diese Etappe hat uns nach Alfeizerao in das HI Hostel Alfeizerão São Martinho do Porto Pousada de Juventude geführt. Gefühlt eine Atmosphäre wie in Shining was aber vielleicht daran lag, dass wir müde und total durchnässt ankamen. In der Nähe kein Restaurant und die Küche nicht wirklich einladend. Das Frühstück war jedoch ok. Der Weg nach Nazare ging dann eher an Hauptstraßen entlang. Kein wirklicher Genuß.
Der obere Teil von Nazare ist sehr angenehm mit der Schrägbahn zu erreichen. Die Klippen und der Leuchtturm waren sehenswert. Die Wellen waren noch klein im Vergleich zu denen im November, aber trotzdem beeindruckend.
Von Nazare aus sind wir mit dem Bus nach Fatima. Der Bus ging über Leiria, das sicher auch sehenswert gewesen wäre.

Wir haben uns auch gefragt, wie Fatima zu umschreiben wäre.
Die Größe und die Weiträumigkeit waren beeindruckend, jedoch mit den Menschenmassen kein Vergleich zu der eher „heimeligen“ Atmosphäre in Santiago. Alles neu, modern, unpersönlich und unterkühlt. Wir waren fast 2 Tage dort. Mit dem Bus sind wir weiter nach Tomar. Absolut beeindruckend dort das Castelo dos Templários e Convento de Cristo. Für den Besuch dort sollte viel Zeit eingeplant werden.
Das Hostel 2300 dort wurde hauptsächlich von Pilgern frequentiert. Ein schönes, einfaches Hostel mit gutem Frühstück. Wieder mit dem Bus sind wir zurück nach Lissabon an die Costa da Caparica im Süden der Stadt. Unser Hostel dort war Mr. Ziggys Surf House, sehr nah am Meer mit einem schönen Pool. Mr. Ziggy ist der Hund des Besitzers. Besucher sollten allerdings an Hunde gewöhnt sein. Nach ein paar Tagen sind wir nochmals in ein Hostel ins Zentrum. Die historische Strassenbahnen waren beeindruckend, allerdings muss besonders dort auf Wertsachen geachtet werden. Wir werden auf jeden Fall nochmals nach Lissabon reisen.
Trotz der Umplanung eine sehr schöne Reise....

BC
Thomas

marabou
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jul 2019, 07:11

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von marabou » 27. Nov 2019, 13:56

Besten Dank für deinen ausführlichen Bericht.
Das hört sich alles sehr beeindruckend an.
Wenn auch durch den verletzten Fuß umgeplant werden musste.
Ich wüsste nicht, ob ich mit einer Verletzung weitergelaufen wäre.

Hoffe, dass bei uns alles wie in unserer Vorstellung und Planung abläuft.
Ich finde immer, dass man während der Vorbereitung eigentlich schon unterwegs ist.

Denke, dass ihr auch schon in der nächsten Planung steckt.

Ultreia
Carolin

Lynx
Beiträge: 20
Registriert: 16. Jul 2019, 09:38

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von Lynx » 28. Nov 2019, 01:50

Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähl ihm von deinen Plänen
Blaise Pascal, französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph (1623-1662)

Es kommt meistens anders als man denkt....
Das ist doch das Salz in der Alltagssuppe ;)

Nächstes Jahr ist eine Rundreise durch Nord- und Mittelitalien geplant.
Norditalienische Seen, Cinque Terre, Toskana, eventuell noch Rom.....
Es sollen so ca. 3 Wochen werden.

Vor kurzem hat die Firma allerdings noch zusätzlich 2 Wochen Betriebsruhe angekündigt.
Das lässt wieder Raum für weitere Planungen. Hab ja genug Gleitzeit :D

BC
Thomas

marabou
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jul 2019, 07:11

Re: Trilho das Areias - Küstenweg ab Lissabon

Beitrag von marabou » 28. Nov 2019, 19:44

Na dann wünsche ich euch viel Erfolg und Spaß :D

Ultreia
Carolin

Antworten