Küstenweg, Herbergen vorbuchen?

Der Küstenweg in Nordspanien über Hendaye, Oviedo und Lugo am Atlantik entlang
Antworten
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 8
Registriert: 19. Jul 2019, 15:53
Kontaktdaten:

Küstenweg, Herbergen vorbuchen?

Beitrag von Peter » 4. Aug 2019, 23:20

Hallo Zusammen,

ich höre immer wieder, dass auf dem Küstenweg im August und September (der ja noch garnicht begonnen hat) ohne Vorbuchung keine Übernachtungen mehr in den Herbergen möglich sind. Stimmt das wirklich? Wer hat hierzu aktuelle Infos aus 2019?

buen Camino
Peter
"ich bin der Meinung dass vieles besser gehen würde,
wenn man mehr ginge" ;)
Peter Kirchmann
https://jakobsweg-lebensweg.de

Benutzeravatar
Raimund Joos
Beiträge: 215
Registriert: 15. Jul 2019, 18:36
Wohnort: Eichstätt
Kontaktdaten:

Re: Küstenweg, Herbergen vorbuchen?

Beitrag von Raimund Joos » 6. Aug 2019, 16:12

Ach das kommt immer darauf an wie viele gerade untewegs sein. Da gibt es verschiedene "Wellen" die da unterwegs sind und in die man reingeraten kann. Im August kann einem das schon passieren da dort in Spanien Ferien sind - muss aber nicht sein. September wird vermutlich besser sein.
Ich würde einfach mal loslaufen und schauen wie es geht. Und wenn du merkst dass wirklich viel los ist, dann würde ich dir eben empfehlen so gegen Mittag abzuschätzen wie weit du noch kommst bzw wie weit du noch willst und dan eben evtl zu reservieren. Normalerweise reicht das dann auch ... nur kein Streß! :-)
Bon Camino
Raimund

Angelvalley
Beiträge: 5
Registriert: 31. Jul 2019, 17:24

Re: Küstenweg, Herbergen vorbuchen?

Beitrag von Angelvalley » 8. Aug 2019, 10:14

Hallo Peter, ich war im Mai unterwegs, Herbergsplätze waren keinerlei Problem.
Du kannst auch bei Raimund und im grünen Herbergsverzeichnis der Paderborner das "Angebot" der Herbergen mitnehmen und bei Bedarf verwenden.
Vorbuchen macht meines Erachten nur für den 1.Tag nach der Anreise Sinn, du schränkst sonst erheblich Deine Spontanität ein und kannst auf Wetterwechsel , Tagesform, Kontakte, Orte … nicht mehr reagieren.
Bon Camino Peter

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 92
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Küstenweg, Herbergen vorbuchen?

Beitrag von Gerhard.1 » 8. Aug 2019, 11:50

Peter hat geschrieben:
4. Aug 2019, 23:20
Hallo Zusammen,

ich höre immer wieder, dass auf dem Küstenweg im August und September (der ja noch garnicht begonnen hat) ohne Vorbuchung keine Übernachtungen mehr in den Herbergen möglich sind. Stimmt das wirklich? Wer hat hierzu aktuelle Infos aus 2019?

buen Camino
Peter
Hallo Peter,

dir ist sicherlich bekannt, dass man die öffentlichen Herbergen ohnehin nicht vorbuchen kann. Das ist nur bei den privaten Herbergen möglich.
Tatsache ist aber auch, dass im Ferienmonat August die Spanier bevorzugt an der Nordküste Urlaub machen, sodass, zumindest in strandnahen Orten sehr viele Quartiere ausgebucht sein werden.

Meine Frau und ich waren vor 10 Jahren Ende April/Anfang Mai auf dem CdN von San Sebastian nach Llanes unterwegs, hatten aber überwiegend in Pensionen, Hostales und Hotels übernachtet und hatten dennoch nicht immer auf Anhieb Glück. Siehe mein Bericht im u.g. Blog.

Ich empfehle die nachgenannte Internetseite als Hilfsmittel bei der Quartiersuche. Darin sind nicht nur alle Übernachtungsmöglichkeiten gelistet, sondern siehst Du auch den Wegverlauf. Quartiere sind längst nicht so üppig wie auf dem Camino Francés. Da, wo es möglicherweise eng und die Distanzen von Quartier zu Quartier größer sein könnten als dir lieb ist, würde ich buchen. Das bereitete uns grundsätzlich weniger Stress, als die Frage nach dem Ob, Wo und Wie.
https://www.gronze.com/camino-norte

Viel (Vor)Freude bei der Planung und
buen camino
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Thüringer
Beiträge: 58
Registriert: 27. Jul 2019, 06:44

Re: Küstenweg, Herbergen vorbuchen?

Beitrag von Thüringer » 8. Aug 2019, 21:31

Hallo Peter

Bin den de Norte bzw den Primitivo jeweils 2 mal ganz in den letzten Jahren gegangen. Letztes Jahr im Juni/Juli. Habe nie vor gebucht, habe
wie schon von Raimond und Angelvalley beschrieben, am Nachmittag je nach Tagesform entschieden, wie weit ich noch laufe und nachgeschaut,
was an Möglichkeiten zur Übernachtung bis dahin kommt bzw wie weit ich notfalls (kein Bett) noch (nächste Möglichkeit)laufen müsste.
Habe immer was gefunden......konnte immer so weit laufen, wie ich wollte, musste nicht am Ende des Tages am Buchungsort sein.

BC Thüringer
4 mal den Camino auf verschiedenen Wegen durch die Schweiz, Frankreich und Spanien von der Haustür nach Santiago.
Den de Norte, den Primitivo, der Ingles und Muxia/Finiterre mehrmals. Den Portuguese das letzte Drittel.

Antworten