Ryan Air

Von St. Jean Pied de Port auf dem navarrischen oder vom Somportpass auf dem aragonischen Weg nach Santiago
Benutzeravatar
Bicigringo
Beiträge: 209
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Ryan Air

Beitrag von Bicigringo » 1. Jul 2020, 20:07

Ryanair verscherbelt 500'000 Tickets für 20 Euro ✈️
https://www.blick.ch/news/wirtschaft/ry ... 63940.html
Camino de Santiago „ Respira Hondo | Tief durchatmen“

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 279
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Ryan Air

Beitrag von Pooh_der_baer » 1. Jul 2020, 21:09

Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Benutzeravatar
Bicigringo
Beiträge: 209
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Ryanair

Beitrag von Bicigringo » 1. Jul 2020, 21:40

Wieder mehr als 1000 Flüge pro Tag bei Ryanair
https://abouttravel.ch/reisebranche/wie ... i-ryanair/

Ryanair verscherbelt 500'000 Tickets für 20 Euro ✈️
https://www.blick.ch/news/wirtschaft/ry ... 63940.html
Camino de Santiago „ Respira Hondo | Tief durchatmen“

Benutzeravatar
Bicigringo
Beiträge: 209
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Ryanair

Beitrag von Bicigringo » 22. Jul 2020, 15:21

Ryanair will Basis schließen
Flughafen Hahn droht Verlust der wichtigsten Airline
Der irische Billigflieger will seine Basis am Flughafen Hahn zum November schließen. Für den Airport wäre es ein harter Schlag. Ryanair hat ihn von Grund auf geprägt.


https://www.aerotelegraph.com/so-wichti ... hafen-hahn 😷
Camino de Santiago „ Respira Hondo | Tief durchatmen“

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 279
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Ryan Air

Beitrag von Pooh_der_baer » 23. Jul 2020, 13:33

Da Fraport den Rachen nicht voll genug bekommen konnte, hat Ryanair seit einigen Jahren Start- und Landerechte in Frankfurt.
Da braucht Ryanair den abseits gelegenen Flughafen Hahn nicht mehr.
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Benutzeravatar
Pater Norbert
Beiträge: 356
Registriert: 22. Jul 2019, 13:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Ryan Air

Beitrag von Pater Norbert » 23. Jul 2020, 14:07

Pooh_der_baer hat geschrieben:
23. Jul 2020, 13:33
Da Fraport den Rachen nicht voll genug bekommen konnte, hat Ryanair seit einigen Jahren Start- und Landerechte in Frankfurt.
Da braucht Ryanair den abseits gelegenen Flughafen Hahn nicht mehr.
Liegt es an Fraport oder an uns Fluggästen?
In früheren Jahren habe ich den Hahn für mich überprüft und stellte fest: Wenn ich den Bohrbus und ggf das Hotel mitrechne, komme ich auch auf die bessere Anreise nach Frankfurt und die verschiedenen Anbieter.
In dem Zusammenhang sehe ich auch: Ryan nannte Hahn (für mich irreführend) Frankfurt, nannte Girona Barcelona.
Ich denke, sie wollten nach Frankfurt International
Wer pilgert, wird von einem Virus infiziert, das nicht vergeht.

Benutzeravatar
Bicigringo
Beiträge: 209
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Ryanair ✈️

Beitrag von Bicigringo » 23. Jul 2020, 15:28

...eine Schließung von Basen ist nicht automatisch gleichbedeutend mit der Aufgabe von Flugverbindungen...

https://www.deraktionaer.de/artikel/mob ... 04480.html
Camino de Santiago „ Respira Hondo | Tief durchatmen“

Kick2007
Beiträge: 43
Registriert: 31. Jul 2019, 07:18

Re: Ryan Air

Beitrag von Kick2007 » 23. Jul 2020, 17:10

Vielleicht hat es auch mit der "Rettung der Lufthansa" zu tun, was Ryan Air garnicht gefiel ...
meint
Kick
Alles meine trage ich bei mir: Omnia mea mecum porto

Benutzeravatar
Berthold
Beiträge: 97
Registriert: 15. Jul 2019, 19:10

Re: Ryan Air

Beitrag von Berthold » 5. Aug 2020, 11:33

Betrifft Rückerstattung gecancelter Flüge

Ich möchte meine Aussagen über das zunächst nicht unbedingt kundenfreundliche Verhalten der Lufthansa nicht im Raum stehen lassen.

Meine Geduld in der Warteschleife der Hotline hat sich im wahrsten Wortsinn bezahlt gemacht. Heute kam die Gutschrift für die gecancelten Flüge (Frankfurt - Beirut) auf mein Konto.
Danke Lufthansa :)

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 279
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Ryan Air

Beitrag von Pooh_der_baer » 5. Aug 2020, 18:15

Dieser Leserbrief beschreibt die Ryan-Air - Situation.

Bild
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 213
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ryan Air

Beitrag von Martina » 11. Aug 2020, 13:06

Betr. meiner cancelation bei Brüssel Airlines hatte ich vor ein paar Wochen bei der söp_Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V. eine Schlichtung beantragt

Heute Antwort bekommen

Angeblich kein Antrag kein nichts
Ich habe ca 10 mal dort angerufen, habe Unterlagen der Cancelation
SAUER!
Was für eine Betrügerfirma.
"Diese liegt nun vor:

„…I checked in our system and was not able to retrieve a file on the name of this passenger (XXXX-SN-XXXXX). Following SÖP guidelines, the passenger first needs to contact the airline directly. Also in the documents attached to the SÖP claim, I cannot find any proof of contact. In order to be able to handle the case, I kindly ask you to send me the file reference. The passenger also can log a file directly with us via"


Laut obiger Mitteilung liegt der Fluggesellschaft Ihre Be­schwerde nicht vor. Möglicherweise ist es bei der Übermittlung zu Problemen gekommen. Daher haben wir die Fluggesellschaft gebeten, Ihren Schlichtungsantrag wie eine Beschwer­de zu behandeln und Ihnen direkt zu antworten.
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Anhalter
Beiträge: 135
Registriert: 8. Mai 2020, 11:44
Wohnort: Jena

Re: Ryan Air

Beitrag von Anhalter » 11. Aug 2020, 14:10

Martina hat geschrieben:
11. Aug 2020, 13:06
Betr. meiner cancelation bei Brüssel Airlines hatte ich vor ein paar Wochen bei der söp_Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V. eine Schlichtung beantragt

Heute Antwort bekommen

Angeblich kein Antrag kein nichts
Ich habe ca 10 mal dort angerufen, habe Unterlagen der Cancelation
SAUER!
Was für eine Betrügerfirma.
"Diese liegt nun vor:

„…I checked in our system and was not able to retrieve a file on the name of this passenger (XXXX-SN-XXXXX). Following SÖP guidelines, the passenger first needs to contact the airline directly. Also in the documents attached to the SÖP claim, I cannot find any proof of contact. In order to be able to handle the case, I kindly ask you to send me the file reference. The passenger also can log a file directly with us via"


Laut obiger Mitteilung liegt der Fluggesellschaft Ihre Be­schwerde nicht vor. Möglicherweise ist es bei der Übermittlung zu Problemen gekommen. Daher haben wir die Fluggesellschaft gebeten, Ihren Schlichtungsantrag wie eine Beschwer­de zu behandeln und Ihnen direkt zu antworten.
Meine Meinung: SÖP kann man sich getrost sparen. Wenn's klappt, dann dauert es ewig, und klappen tuts auch nicht immer (schon vor Corona, jetzt vermutlich: Nie).
Entweder direkt selbst tätig werden (Frist, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid) oder zu einem Anwalt geben.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 213
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ryan Air

Beitrag von Martina » 11. Aug 2020, 15:52

Anhalter hat geschrieben:
11. Aug 2020, 14:10

Meine Meinung: SÖP kann man sich getrost sparen. Wenn's klappt, dann dauert es ewig, und klappen tuts auch nicht immer (schon vor Corona, jetzt vermutlich: Nie).
Entweder direkt selbst tätig werden (Frist, Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid) oder zu einem Anwalt geben.
Die Antworten ja nicht mal - BA
Und am Telefon bekomme ich immer zu hören, ja haben wir..aber Geld ist von oben noch nicht freigegeben :evil:

Flight Right wollte mir 23 Euro dafür geben :oops: :evil:
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Anhalter
Beiträge: 135
Registriert: 8. Mai 2020, 11:44
Wohnort: Jena

Re: Ryan Air

Beitrag von Anhalter » 11. Aug 2020, 16:04

Martina hat geschrieben:
11. Aug 2020, 15:52
Flight Right wollte mir 23 Euro dafür geben :oops: :evil:
Flight Right (und Konsorten) habe ich ja auch nicht empfohlen...

pilger0815
Beiträge: 30
Registriert: 31. Jul 2019, 00:04

Re: Ryan Air

Beitrag von pilger0815 » 14. Aug 2020, 15:53

Zeit muss man immer mitbringen! Es dauert schon mal 1-2 Jahre, wenn sich die Airline bei Verspätung querstellt.

Bei Verspätungen und Cancel, die durch die Airline zu verantworten sind, sind es mindestens 250€ (Nebenbedingung: Start oder Landung in EU).
Die 23€ erklären sich damit nicht und mit den ~30% Serviceaufschlag für Dienstleister wie Flightright sind wir auch noch weit von diesem Wert entfernt.
Also, worum ging es?
Die Lufthansagroup (d.h. auch SN) zahlte in der Vergangenheit, wenn man hartnäckig geblieben ist. Bei anderen Airlines ging es nur über den Klageweg bzw. Dienstleister. Bei der Söp waren meine Problemfälle nicht vertreten, dazu kann ich also nichts sagen.

PS: Mein Reisebüro der letzten Jahre hat vor ein paar Tagen Insolvenz angemeldet. Kaum Einnahmen und reichlich Ausgaben hält man eben nicht lange durch. Wenn die Airlines durch Gutscheine und das Verschleppen von Auszahlungen überleben, wäre mir das persönlich lieber als der völlige Zusammenbruch. Eine Garantie ist das natürlich nicht und auch kein Trost, wenn man das Geld jetzt dringend bräuchte.

Antworten