Anreise Somport

Von St. Jean Pied de Port auf dem navarrischen oder vom Somportpass auf dem aragonischen Weg nach Santiago
Benutzeravatar
Gerhard Hans
Beiträge: 4
Registriert: 26. Aug 2019, 18:20
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Anreise Somport

Beitrag von Gerhard Hans » 28. Dez 2020, 17:50

Hallo!!!
Ich würde gerne im Spätsommer, wenn`s denn vielleicht einigermaßen wieder geht, den Frances ab Somport
gehen. Für die Anreise hab ich allerdings noch keinen Plan. Flug nach Spanien oder Frankreich ist kein
Problem. Dann halt mit dem Bus weiter. Bis Jaca bzw. Somport fahren allerdings wohl nicht täglich Busse.
Hat denn jemand Erfahrung mit der Anreise nach Somport?
Besten Dank im voraus - G-H

Gellogir
Beiträge: 27
Registriert: 17. Jul 2019, 10:50

Re: Anreise Somport

Beitrag von Gellogir » 28. Dez 2020, 18:02

hi.ich bin vor zwei jahren von jaca morgens um halb neun mit dem bus hoch zum somport pass.damals war das so das zwei mal täglich ein bus fuhr.morgens und am späten nachmittag.in jaca bin ich zu fuß angekommen.vom camino catalan.grüße

Benutzeravatar
Gerhard Hans
Beiträge: 4
Registriert: 26. Aug 2019, 18:20
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: Anreise Somport

Beitrag von Gerhard Hans » 28. Dez 2020, 18:30

Hi Gellogir,

Danke Dir - wenn ich mal in Jaca bin komm ich auch zum Somport. Bloß - lt. Plan
fahren nur 2 Busse in der Woche von Pamplona nach Jaca. Gruß G-H

Benutzeravatar
Bicigringo
Beiträge: 229
Registriert: 14. Aug 2019, 20:43

Re: Anreise Somport

Beitrag von Bicigringo » 28. Dez 2020, 19:26

Gerhard Hans hat geschrieben:
28. Dez 2020, 18:30
Bloß - lt. Plan
fahren nur 2 Busse in der Woche von Pamplona nach Jaca.
Busverbindungen: https://laburundesa.com/ Am Camino Aragonés laufen einige Bemühungen, den tollen Weg wieder zu reaktivieren, z.b. neue Herberge in Canfranc Pueblo (im alten Pfarrhaus), ein neues „Centro de acogida de peregrinos“ (Infocenter) in Canfranc Éstacion. 😷
Camino de Santiago „ Respira Hondo | Tief durchatmen“

Kick2007
Beiträge: 52
Registriert: 31. Jul 2019, 07:18

Re: Anreise Somport

Beitrag von Kick2007 » 28. Dez 2020, 19:32

Ola,

ich bin damals über PAU gereist.. Weiter mit Regionalzug nach Oloron Sainte Marie, dann mit dem Bus (direkt vorm Bahnhof) hoch zum Somport.

Buen Camino
Kick
Alles meine trage ich bei mir: Omnia mea mecum porto

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 364
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Anreise Somport

Beitrag von Pooh_der_baer » 28. Dez 2020, 19:58

Hallo,
falls genügend Zeit ist, kannst du auch von St. Marie in 3 Tagen zum Somport hoch gehen.
Ist eine schöne Strecke immer an der Gave entlang.

Ich habe damals mir die Zeit genommen und war in Lourdes und bin dann von da auf den Somport über St. Marie gegangen.
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Simsim
Beiträge: 572
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Anreise Somport

Beitrag von Simsim » 28. Dez 2020, 21:26

Ja das scheint mir kürzer, sinnvoller. Anreise z.b. Toulouse, Pau, von dort nach Oloron ( Sainte Marie). Von dort am besten laufen bis zum Somport, oder mit Bahn und Bus hoch. Trampen geht übrigens auch sehr gut ab Oloron bis zum Somport, oder auch bis Canfranc. Es lohnt aber auf alle Fälle den Fußweg, mindestens bis Accous.
Übrigens gibt es Infos von Oloron bis Somport auf der französischen Seite auch bei Gronze unter Camino de Arles, falls mich nicht alles täuscht. Ab Somport bis Puente la Reina heißt der Weg dann Camino Aragones (auch bei Gronze gelistet).

Eckart
Beiträge: 2
Registriert: 13. Mai 2020, 13:30

Re: Anreise Somport

Beitrag von Eckart » 28. Dez 2020, 22:07

Ich bin das letzte mal über Barcelona angereist allerdings nur bis Canfranc. Hat wie am Schnürchen geklappt:
Flug nach Barcelona
Zug Barcelona - Saragossa
Zug Saragossa - Huesca
Bus Huesca -Jaca
Übernachtung in der Herberge in Jaca
Bus nach Canfranc
Ab da machte eine Weiterfahrt wegen zu viel Schnee keinen Sinn.

LG und viel Spaß auf dem wunderschönen Camino Aragones
Eckart

Benutzeravatar
Gertrudis
Beiträge: 192
Registriert: 15. Jul 2019, 23:35
Wohnort: Hohenpeißenberg

Re: Anreise Somport

Beitrag von Gertrudis » 28. Dez 2020, 23:38

Eckart hat geschrieben:
28. Dez 2020, 22:07

Zug Saragossa - Huesca
Bus Huesca -Jaca
Übernachtung in der Herberge in Jaca
Bus nach Canfranc
Von Saragossa nach Canfranc kann man auch mit dem berühmten Zug fahren, der dann am prächtigen Bahnhof Canfranc Estación ankommt. (Allerdings dann schon etwas unterhalb des Somportpasses)
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrec ... 93Canfranc

Falls man noch ein paar Jahre Zeit hat - in ein paar Jahren kann man dann vielleicht wieder von Pau nach Canfranc Zug fahren.
Naja. Vielleicht :roll:
https://www.heraldo.es/noticias/aragon/ ... 86661.html

Ich würde übrigens auch zu Fuß zum Somport hoch gehen :D

Simsim
Beiträge: 572
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Anreise Somport

Beitrag von Simsim » 29. Dez 2020, 06:14

Ja, ich versteh nicht recht, wo der Vorteil ist, zuerst nach Spanien zu reisen, um dann zeitaufwendig wieder zur Grenze zurückzukehren.....anstatt viele km zu sparen und nach Pau zu fahren, aber da ich nicht fliege, sind Entfernungen für mich wahrscheinlich realer....

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 364
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Anreise Somport

Beitrag von Pooh_der_baer » 29. Dez 2020, 09:24

Hallo,

von Stuttgart dürfte es kein Problem sein, nach Pau / St. Marie mit der Bahn zu fahren.
Wenn rechtzeitig gebucht, gibt es gute Angebote. Nicht über die DB buchen, sondern voyages-sncf.com.
Ich bin von Frankfurt mit dem ersten Zug nach Paris, habe mich nach Jahren wieder mal umgesehen, und dann mit
den Nachtzug im Liegewagen nach Lourdes. 1 Tag Lourdes und dann los.
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Simsim
Beiträge: 572
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Anreise Somport

Beitrag von Simsim » 29. Dez 2020, 10:27

genau :) fahrt mehr Bahn ;)

Simsim
Beiträge: 572
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Anreise Somport

Beitrag von Simsim » 29. Dez 2020, 10:30

Und: Der Ort heißt "Oloron Sainte Marie (64400)"
unter Sainte Marie, ohne Oloron, findet man keinen Zielbahnhof.

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 296
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Anreise Somport

Beitrag von Gerhard.1 » 29. Dez 2020, 10:58

Hallo Namensvetter Gerhard,

leider hast Du keine Angaben zu Abflughafen und Heimatort gemacht.
Ich würde jedenfalls Pau als Zielflughafen bzw. zur Bahnfahrt unter die Lupe nehmen.
Das ist auf franz. Seite der naheliegendste Flughafen zum Startpunkt.
Auf der Hauptseite meiner Homepage findest Du unter Startpunkt Somportpass
alle in Frage kommenden Infos zur Weiterreise von Pau zum Pass per Bahn und Bus.

Meine Frau und ich sind bereits 2001 erstmals vom Somportpass aus gestartet und
waren von Karlsruhe aus über Paris und Pau mit Bahn und Bus zum Somportpass angereist.
Es ist jedenfalls ein sehr schöner aber zum Teil auch anstrengender Startpunkt, war damals noch sehr ruhig
und hatten erst, als der Weg wenige Kilometer vor Puente la Reina sich mit dem Camino Frances vereinigte,
den nun beginnenden noch etwas kleineren "Pilgerrummel" aus SJPdP erlebt.

Wenn Du Fragen hast, melde dich einfach wieder.

Gute Vorbereitung und
buen camino
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Gerhard Hans
Beiträge: 4
Registriert: 26. Aug 2019, 18:20
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: Anreise Somport

Beitrag von Gerhard Hans » 29. Dez 2020, 12:08

Hallo an alle,
besten Dank für die vielen Tips. Da hab ich ja die nächsten Tage echt was zu tun!
Zunächst - ich will halt max. 5 Wochen unterwegs sein, deshalb der Start am
Somport und nicht schon in Pau.
Flughafen - Stuttgart wär schon ideal, da ich dort wohne - muss aber nicht sein,
bin auch schon von Zürich, Frankfurt und Strassburg aus geflogen.
Bahn - bisher noch nie - muß ich mir aber wohl auch mal überlegen.
Vielleicht ändert sich die Busfrequenz zum Somport im Sommer ja auch.
Für meine bisherigen Anreisen zu den jeweiligen Startpunkten war ich halt
maximal einen Tag unterwegs - nach SJPdP ab Straßburg ein mal nur 5 Stunden
Nochmals vielen Dank - für entsprechende Infos bin ich weiterhin
dankbar und euch einen guten Rutsch in ein hoffentlich coronaentspannteres
neues Jahr - buen camino
Gerhard Hans

Antworten