Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Von St. Jean Pied de Port auf dem navarrischen oder vom Somportpass auf dem aragonischen Weg nach Santiago
Antworten
Benutzeravatar
Andrea Ilchmann
Beiträge: 186
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Andrea Ilchmann » 18. Jul 2019, 07:26

Eine meiner wichtigsten Fragen vor meinen Caminos ist: Wo gibt es schöne Herbergen?
Ich finde immer, es gibt verschiedene Herbergen auf den Caminos: Welche in denen man übernachtet, welche, die besonders sind, welche, die noch mehr besonders sind, und welche, die machen Halsknödel. Freilich ist das eine absolute Gefühlssache und am Ende hängt die Schönheit einer Herberge nicht von ihrer Ausstattung ab, sondern davon, ob man darin fröhliche Stunden mit netten Menschen verbracht hat (so gesehen muss man also nur nett und fröhlich sein und kann sich so selbst zur wandelnden schönsten Herberge des Weges machen :roll: ). Aber man kann ja auch in schönen Herbergen fröhliche Stunden mit netten Menschen verbringen.

Meine absolute Lieblingsherberge auf dem Camino Francés ist die in

Granon
Und ich weiß ganz bestimmt, dass jetzt ganz viele von euch einen verträumten Blick kriegen. Es sind nicht die besonders bequemen Betten, denn die gibt es dort nicht. Geschlafen wird auf ganz alten Sportmatten - vom Gefühl her also so ein bisschen wie Isomatte mit Leder drumherum. Es gibt keine abschließbaren Schränke, kein individuelles Nachtlicht ... ich glaube, es gab noch nicht einmal Steckdosen (ich habe aber ehrlich gesagt auch nicht wirklich darauf geachtet). Vor dem gemeinsamen Abendessen stellt sich jeder Pilger kurz vor - je nach Hospitalero in Worten oder im Singen eines Liedes aus dem Land, aus dem man kommt. Die Hospitaleros kochen, abgewaschen wird gemeinsam. Mir fallen ganz viele Dinge ein, was es dort nicht gibt, aber wenn ich jetzt sagen soll, was es dort gibt, fällt mir nur eins ein: ganz, ganz, ganz viel Wärme. My magic place.

Bercianos
Die Herberge dort gehört der gleichen italienischen Bruderschaft. Dort habe ich nur die Sportmatten vermisst ;), aber der Geist ist der gleiche - von mir vielleicht nicht so dolle wie in Granon, was aber einfach daran liegt, dass Platz 1 in meinem Bauch eben einfach eindeutig vergeben ist.

O Pedrouzo
Ich mag die Herberge Porta de Santiago - aber da aus ganz anderen Gründen: Sie ist offen, großzügig und frisch, die Betten sind optisch in kleine Abteile untergliedert und, und das finde ich jetzt mal echt klasse: Für Pilger, die mehr als 500 km unter den Sohlen haben, hält man extra Betten frei.
Pilger, die beim Gehen manchmal einfach nur Bauch und Füße sind - #Bauchfüßler eben.

Benutzeravatar
Icecube84
Beiträge: 51
Registriert: 16. Jul 2019, 10:46
Wohnort: Berlin

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Icecube84 » 18. Jul 2019, 09:26

Ich hab auch welche.
Witzig, zuerst hatte ich mehr aufgeschrieben und habs dann nach und nach auf diese reduziert...

Castrojeriz
Albergue Ultreia
Hier fand ich die Aufteilung der Betten nich schlecht. Alle zusammen, aber doch irgendwie nich.
Bissel Rasen und Fuß-Pool. Sehr nette Menschen! Abends gemeinsames Essen, mit Vorstellrunde und anschließend kleine Führung im Weinkeller, inkl. Verkostung.
Morgens wurde man mit Musik geweckt...

Villar de mazarife
Albergue El Refugio de Jesús
Ich war ja 2015 dort, da waren die Wände noch komplett bemalt von Pilgern. Tolle Zeichnungen, teilweise richtige Kunstwerke.
Ok, die Betten waren wohl nicht so bequem (ich hab gut geschlafen) und nich alle Toiletten haben funktioniert, aber mir hats trotzdem gefallen.
Das hat vielleicht den Charme ausgemacht.
Inzwischen wurde ja wohl renoviert, ich bin froh das ich viele Wände fotografiert hab.

San Mamede
Albergue Paloma y Leña
Ich weiß noch genau wie ich hierzu in meiner WhatsApp-Gruppe schrieb: Angekommen und im Paradies gelandet.
Hier war einfach alles voll toll.
Nette Menschen (obwohl das fast überall so war).
Katzen und Vögelchen hatten sie und Hängematten.
Abends gabs ein vegetarisches Menü für alle zusammen. Wieder hat sich jeder vorgestellt... Am Morgen Müsli und weil uns das Abendbrot so gut schmeckte, stellten sie uns die Reste morgens noch mal hin.
Die 8-Bett-Zimmer (glaube) waren sehr großzügig und hatten nen eigenes großes Bad.

P.S.: Son Thread könnte man eigentlich für alle Caminos machen....
Buen Camino,
Jani

2015 -> Camino francés / 2017 -> Pilgerweg McPomm / 2019 -> Camino portugués

Benutzeravatar
Harmonizer
Beiträge: 112
Registriert: 14. Jul 2019, 22:37
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Harmonizer » 18. Jul 2019, 10:06

Meine Higlights auf dem Francés

St. Jean Pied de Port
Beilari - hätte mir kein besseren Start wünschen können. Herzlich & schön. Praktisch: Sie befindet sich genau gegenüber dem Pilgerbüro.

Samos
Albergue Val De Samos - tolle Herberge gegenüber vom Kloster Samos mit fantastischem Blick darauf. Sauber und geräumig, tolle Küche.

Foncebadón
Monte Irago - alternativ, locker, ein Träumchen. Von dort aus dann morgens um 4:30 Uhr losgelaufen um den Sonnenaufgang am Cruz de Ferro zu sehen

Granon siehe Beitrag Andrea :-)

Bei allen Herbergen spielt natürlich eines mit rein: Das persönliche Empfinden am Tag, an dem man dort war. Die Herberge in Samso z.B. mag für den ein oder anderen eine "stinknormale Herberge" sein - für mich war sie an dem Tag, an dem Abend und in der Nacht ein kleines Paradies - auch wegen der Menschen, mit denen man dort zufällig strandete.
Das Leben ist zu kurz für lange Unterhosen.

Benutzeravatar
Harmonizer
Beiträge: 112
Registriert: 14. Jul 2019, 22:37
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Harmonizer » 18. Jul 2019, 10:09

Icecube84 hat geschrieben:
18. Jul 2019, 09:26

Villar de mazarife


Die fand ich auch großartig. Das ist doch die Herberge mit den ganzen Wandmalereien, oder? Haben uns damals sehr über einen Hasen amüsiert, der einem freudig den Mittelfinger entgegenstreckt und darunter stand "Buen fucking camino" :-D
Das Leben ist zu kurz für lange Unterhosen.

Benutzeravatar
Icecube84
Beiträge: 51
Registriert: 16. Jul 2019, 10:46
Wohnort: Berlin

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Icecube84 » 18. Jul 2019, 10:21

Harmonizer hat geschrieben:
18. Jul 2019, 10:09
Icecube84 hat geschrieben:
18. Jul 2019, 09:26

Villar de mazarife


Die fand ich auch großartig. Das ist doch die Herberge mit den ganzen Wandmalereien, oder? Haben uns damals sehr über einen Hasen amüsiert, der einem freudig den Mittelfinger entgegenstreckt und darunter stand "Buen fucking camino" :-D
Ja, die war echt tolli. Schade das wohl die Bilder jetzt weg sind...
Ich mochte den Pilger der nach Santiago gekrochen ist, war glaube unten im Hof. Oder der große in der Küche. In einem 2-Bett-Zimmer war ne riesige Frau an der Wand, mit donem Walle-Walle-Kleid...
Buen Camino,
Jani

2015 -> Camino francés / 2017 -> Pilgerweg McPomm / 2019 -> Camino portugués

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 184
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Frau Holle » 18. Jul 2019, 11:59

Ich habe viele Herbergen, in denen es mir gut gefallen hat. Ich beschränke mich erst einmal auf drei, die noch nicht genannt wurden:

Estella, kirchliche Herberge:

Die kirchliche Herberge in Estella wird auf Spendenbasis betrieben. Ich war 2x da und es haben immer Pilger dort als Hospitaleros gearbeitet, die den Camino im Herzen tragen und das hat man deutlich gespürt!
Der Kühlschrank ist voller Kühler Getränke, bei der Ankunft bekommt man erst einmal etwas davon, bevor man sich irgendwann an die Bürokratie macht. Einmal wurde das Abendessen so organisiert, dass jeder etwas beigetragen hat. Die Küche ist gut ausgestattet, sogar Lorbeerblätter gab es im Gewürzregal.
So hatten wir Vorspeisen, mehrere warme Speisen, Salate und Nachtisch und es war herrlich an der großen Tafel im Hof mit allen gemeinsam zu speisen und zu feiern.

Boadillo del Camino, En el Camino:

Die Herberge und das kleine Hotel haben einen wunderschönen Garten mit Pool und auf meinem Bett lag eine Katze- was will ich mehr? 😁
Die Betreiber sind so herzlich und es saß über Stunden eine alte Dame am Tisch, die viele Minuten bis zur Toilette brauchte. Da sich leider ein deutscher Pilger darüber lustig machte outete sie sich als Deutsche, um ihm zu verstehen zu geben, dass sie ihn verstand. Wir kamen später ins Gespräch und sie erzählte, dass sie in jungen Jahren den Camino häufiger gepilgert sei und nun hier Urlaub mache, um etwas vom Caminofeeling mitzuerleben. Sie wurde von den Betreibern umsorgt und auf ihr Zimmer geführt, das war so lieb und herzlich!
Der Garten ist eine Oase und bei schönem Wetter mit dem Pool natürlich ein Segen.

Taberna Vella, bei Heidi:

Mein absolutes Juwel auf dem Frances.
Heidi lebt seit einigen Jahren am Frances 34km vor Santiago. Die kleine, private und eher inoffizielle Herberge hat einen schönen Schlafraum und eine wunderbare Dusche, eine Traumküche und einen herrlichen Garten.
Das Essen ist toll und Heidi versorgt auch die geschundenen Füße der Pilger.
Im Garten findet man Katzen zum schmusen, wer das mag.
Mein letzter Stand ist, dass man bei ihr übernachten darf, wenn man sich vorher anmeldet (sie ist nicht immer da) und wenn man mindestens 300km gepilgert ist. Aufgrund schlechter Erfahrungen wurde diese Entscheidung getroffen, die ich gut nachvollziehen kann.
Wer nicht bei ihr schlafen kann/will sollte unbedingt eine Pause bei ihr machen und sie kennenlernen!
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Benutzeravatar
Harmonizer
Beiträge: 112
Registriert: 14. Jul 2019, 22:37
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Harmonizer » 18. Jul 2019, 20:30

In Estrella haben wir in der Turnhalle genächtigt! :-D Das war ein Abenteuer sag ich euch...
Das Leben ist zu kurz für lange Unterhosen.

Henke, Klaus Gerd
Beiträge: 2
Registriert: 28. Jul 2019, 17:13

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Henke, Klaus Gerd » 30. Jul 2019, 16:18

:lol: Albergue Santiago in El Acebo. Ich konnte sogar das Schnarchen der Pilger in meinem Hospitalero-Zimmer hören, da oben das Zimmer zur Decke offen war. Das gehört nun mal zu einem Pilgerquatier dazu. Buen camino y mucha suerte - ohne Schnarcher. Klaus Gerd

Oarhelljer
Beiträge: 77
Registriert: 16. Jul 2019, 12:50
Wohnort: Darmstadt

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Oarhelljer » 7. Aug 2019, 21:53

Wenn ich anfange, dann komme ich nur noch ins Träumen, ob es jetzt Granon war,in Bercianos oder bei "Jesus" in
Mazirife wie Andrea, es gab noch ein Dutzend weitere, wo ich gerne war, aber jede aufzulisten will ich verzichten,
denn was mir gefällt muss ja nicht allen gefallen.
Die oben beschriebene Turnhalle in Estella ist wohl die in Ayegui? Nun besser als die Turnhalle in Hornillos.
Heinrich

Benutzeravatar
Andrea Ilchmann
Beiträge: 186
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Andrea Ilchmann » 8. Aug 2019, 21:19

Oarhelljer hat geschrieben:
7. Aug 2019, 21:53
Nun besser als die Turnhalle in Hornillos.
Heinrich
Mach mir die Turnhalle von Hornillos nicht madig! In der habe ich auch übernachtet - ein echtes Erlebnis war das! :lol: :lol: :lol: Anfangs standen nur Liegen an den Wänden, später war der ganze Raum voll mit Matten und es war eine echte Herausforderung auf's Klo zu gehen, ohne über den einen oder anderen mehr oder weniger schlafenden Mitpilger zu stolpern. Aber ich fand's lustig!

"... am Ende liegt die Schönheit einer Herberge nicht in der Ausstattung, sondern hängt davon ab, ob man in ihr fröhliche Stunden mit netten Menschen verbracht hat. Also: Seid nett und fröhlich und macht euch selbst zur wandelnden schönsten Albergue des Weges!" (ich darf das zitieren, ich hab mir die Erlaubnis erteilt :roll: :lol: :lol:).

:| Och, mir fehlt immernoch ein Knutschesmilie :| :-*
Pilger, die beim Gehen manchmal einfach nur Bauch und Füße sind - #Bauchfüßler eben.

Oarhelljer
Beiträge: 77
Registriert: 16. Jul 2019, 12:50
Wohnort: Darmstadt

Re: Wo Geschnarche besonders Freude macht! Camino Francés

Beitrag von Oarhelljer » 21. Nov 2019, 11:39

Hallo Andrea,

ich bin eben wieder zufällig auf den Beitrag gestoßen. Ja in der Turnhalle in Hornillos fing es auch so ruhig an
wie Du beschrieben hast, später war dann alles belegt. Als ich des Nachts zu der gewissen Örtlichkeit musste,
habe ich auf dem Rückweg mein Bett nicht mehr gefunden. Überall wo ich dachte es wärs, lag jemand drin.
Ohne Stirnlampe war man da aufgeschmissen und nachdem ich eine Stunde auf dem Boden sass und auf Godot
wartete ging die 1. Stinlampe an, dann habe ich auch mein Bett gefunden... :D

Heinrich

Antworten