Mein CF April/Mai 2019

Von St. Jean Pied de Port auf dem navarrischen oder vom Somportpass auf dem aragonischen Weg nach Santiago
Antworten
Legionär
Beiträge: 92
Registriert: 16. Jul 2019, 12:27
Wohnort: Darmstadt

Mein CF April/Mai 2019

Beitrag von Legionär » 22. Aug 2019, 23:31

Wer an meinem 19-Seiten-Erfahrungsbericht interessiert ist, kann mir eine PM schicken mit e-mail-Adresse und ich schicke meinen Bericht.

Benutzeravatar
Tritta
Beiträge: 55
Registriert: 15. Jul 2019, 10:49

Re: Mein CF April/Mai 2019

Beitrag von Tritta » 23. Aug 2019, 08:26

Oh ja. Würde ich gerne lesen. Danke :D
Ich schreib dir heute Abend.

Feus
Beiträge: 1
Registriert: 4. Sep 2019, 12:56
Wohnort: Meckenheim ( Rhld.)

Re: Mein CF April/Mai 2019

Beitrag von Feus » 6. Sep 2019, 14:11

Lieber Legionär,
vielen Dank für den schönen Bericht. Ich bin sofort wieder in "meinen" Camino in Spanien zurückversetzt worden.

Aktuell bin ich in Etappen von Zu Hause ( in der Nähe von Bonn) wieder auf dem Weg nach Santiago. Im Oktober sollen noch einmal drei Tage folgen.
Dann sind wir in Trier angekommen.
Ich gehe den Weg als Dankeschön, da unser heute 7-jähriger Sohn in 2016 ein schwere Krebserkrankung überstanden hat.

Der Weg durch die Eifel ist wunderschön, leider kommt noch kein Caminofeeling auf. Umso schöner war es, dieses dank deines Berichtes noch einmal zu haben.

Feus
CF Leon- Santiago 2014

Legionär
Beiträge: 92
Registriert: 16. Jul 2019, 12:27
Wohnort: Darmstadt

Re: Mein CF April/Mai 2019

Beitrag von Legionär » 7. Sep 2019, 14:17

Ich danke Dir, lieber Feus. Schön, dass der Bericht nicht nur informiert, sondern auch Freude macht.
Auf dem Moselcamino sollte aber doch Pilgergefühl aufkommen. Es gibt da einen Bauernhof mit Übernachtungsmöglichkeit, dann eine Pilgerherberge in dem Wallfahrtsort, in dem wir ein großes Pilgertreffen hatten und in Traben-Trarbach in der sehr schönen alten Lateinschule.
Ich weiß jetzt aber nicht, wo Dein Camino in den Moselcamino mündet.
Liebe Grüße vom Legionär

Antworten