Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Von St. Jean Pied de Port auf dem navarrischen oder vom Somportpass auf dem aragonischen Weg nach Santiago
Benutzeravatar
Lunablau
Beiträge: 5
Registriert: 7. Aug 2019, 21:09

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Lunablau » 12. Aug 2019, 08:58

Hallo Pooh,

Danke für die Seite, ich kannte nur die französische Seite für die SNCF: https://www.sncf.com/fr/itineraire-rese ... on-billets
Auf Deiner Seite wird mir der Preis ausgespuckt, den ich auch über die Seiten von Thalys und SNCF gefunden habe, aber praktisch ist die Seite auf jeden Fall!

Es gibt allerdings noch diese Europa-Sparangebote der DB: https://www.bahn.de/p/view/angebot/spar ... eich.shtml

Und da kann man seltsamerweise nur Paris eingeben, andere Städte scheint der nicht zu akzeptieren...

Benutzeravatar
Windsbraut
Beiträge: 2
Registriert: 26. Jul 2019, 19:28

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Windsbraut » 12. Aug 2019, 09:33

Ich habe auch immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt, wie es wäre, mit dem Bus runter zu fahren. Was mich abschreckt, wäre tatsächlich, wie einige Vorredner schon meinten, das Klima im Bus, eventuelle unangenehme Nebensitzer und dass man sich nicht bewegen kann. Die Dauer ist natürlich auch schon extrem. Selbst im Zug halte ich es 8 Stunden lang ohne Unterbrechung nicht aus, obwohl man da ja zumindest die Gänge auf und ab laufen kann und die Toiletten normalerweise jederzeit zugänglich sind. Bin auf der Fahrt Bodensee - Görlitz damals (bei starker Hitze und versagenden Klimaanlagen) fast eingegangen.

Werde dieses Jahr noch von zu Hause aus nach Santiago laufen, wie es zurück geht, ist noch nicht geplant und muss dann von meiner Verfassung am Ende abhängen. Jedoch will ich (relativ) sicher nicht in ein paar Stunden wieder zu Hause sein, der "Schock" wäre mir dann doch zu extrem. Um Fahrten länger als 6 Stunden zu vermeiden, schwebt mit vor, eine gemütliche Städtetour zurück zu machen. Immer etwa 6 Stunden mit dem Zug in eine schöne Stadt und dort übernachten und sich bisschen touristisch umsehen. Sowas ist natürlich nur möglich, wenn man das entsprechende Zeitfenster hat.

Zu deiner Eingangsfrage:
Ich würde (zur Not) mit dem Bus fahren, wenn die Fahrt über Nacht geht (was bei 20 Std. ja sowieso drin wäre) und man sitztechnisch einigermaßen schlafen kann, der Bus gut klimatisiert ist (also auch nicht zu kalt), die Mitfahrer gewisse Regeln einhalten müssen und alle 2 Stunden angehalten wird zum Füsse vertreten (Nachts eventuell alle 4 Std.). Die Dauer von 20 Stunden ist schon heftig, es wäre also auch angenehm, wenn der Bus eben nicht noch über Paris fährt, sondern vielleicht irgendwie über Basel und dann direkt Richtung SJPdP. Preislich wären 150 Euro für mich okay.

Vielleicht könntest du dich ja - gemessen an der Resonanz dieses Threads - für eine Nachtzuglinie der Bahn einsetzen, die Berlin - Köln - Basel - SJPdP (bzw Bayonne) in einem Rutsch fährt. ;)
Jakobsweg 2010 Konstanz - Interlaken (Schweiz)
Jakobsweg 2011 Interlaken - Nyon (Schweiz)
Jakobsweg 2013 Görlitz - Riesa (Via Regia)
Jakobsweg 2015 Nürnberg - Ulm
Jakobsweg 2017 Rorschach - Brienz (Schweiz)

Thüringer
Beiträge: 58
Registriert: 27. Jul 2019, 06:44

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Thüringer » 12. Aug 2019, 10:20

Bin die letzten beiden Mal zum France von der Haustür gelaufen. nach Hause mit den Flugzeug . Letztes Jahr habe ich einen Versuch mit den Bus gemacht und bin in meine alte Heimat von Stuttgart nach Erfurt mit FlixBus gefahren, um von dort die Jacobswege ….Weg der starken Frauen, Apothekerweg, Rennsteig - Bleßburg - Coburg - Bamberg, Steigerwälder Jacobsweg und zuletzt den von Rothenburg nach Rottenburg zurück zu wandern. Eine einmalige Sache, fliege meist nur einmal im Jahr und der Bus ist für mich - egal zu welchen Konditionen - keine Option.
Evtl. der Zug....wenn Preis und Reisedauer stimmen.
4 mal den Camino auf verschiedenen Wegen durch die Schweiz, Frankreich und Spanien von der Haustür nach Santiago.
Den de Norte, den Primitivo, der Ingles und Muxia/Finiterre mehrmals. Den Portuguese das letzte Drittel.

Muellerfay
Beiträge: 2
Registriert: 30. Sep 2019, 05:05

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Muellerfay » 30. Sep 2019, 05:13

Von Paris kann man nach Bajonne mit dem FixBus fahren. Ich habe es von Frankfurt aus gewagt. Dauert ca. 20 Stunden. Musste in Paris umsteigen.
Schaut mal bei Flixbus nach. Die fahrt kostet zwischen 50 und 100 €. Es scheint aber ein Europa- Bus Angebot bei Flixbus zu geben, das billiger ist.

Benutzeravatar
Frau Holle
Site Admin
Beiträge: 184
Registriert: 14. Jul 2019, 14:14
Wohnort: Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Frau Holle » 30. Sep 2019, 10:41

Muellerfay hat geschrieben:
30. Sep 2019, 05:13
Von Paris kann man nach Bajonne mit dem FixBus fahren. Ich habe es von Frankfurt aus gewagt. Dauert ca. 20 Stunden. Musste in Paris umsteigen.
Schaut mal bei Flixbus nach. Die fahrt kostet zwischen 50 und 100 €. Es scheint aber ein Europa- Bus Angebot bei Flixbus zu geben, das billiger ist.
Oh, da würde ich lieber von Köln aus den Bus nehmen, da bin ich nur 18 Stunden gefahren und musste nicht zusätzlich noch nach Paris 🙂
Wobei ich nicht weiß, was das heute kostet
Juhuu, das Forum ist wieder da!

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 92
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Gerhard.1 » 30. Sep 2019, 19:52

Ich würde, wenn wir nochmals auf dem CF pilgern wollten, nur mit dem Zug fahren und ab Paris den Nachtzug nach Toulouse im Schlafwagen nutzen, von dort aus weiter nach Bayonne und SJPdP, Ankunft nachmittags um 15:50 Uhr.

Beispiel gefällig mit Datum 05./06.11.2019 :?:

ab 15:32 Uhr Karlsruhe
an 18:05 Uhr Paris-Est (direkt) Kosten 39 €/P
Weiterfahrt
ab 22:08 Uhr Paris Austerlitz, Nachtzug, Schlafwagen
an 06:01 Uhr Toulouse-Matabiau (direkt), Kosten 29 €/P 2.Klasse oder 44 €/P 1.Klasse
ab 06:59 Uhr Toulouse-Matabiau
an 12:04 Uhr Bayonne, Kosten 30 €/P
ab 14:52 Uhr Bayonne
an 15:50 Uhr SJPdP, Kosten 08,30 €/P

Gesamtkosten 106,30 €/P inclusive Liegebett im Schlafwagen, Zeit zum Träumen, viel Zeit zwischen den Anschlusszügen und dennoch nur knappe 25 h bis zum Ziel.
Wer bietet Besseres :?: :lol:

Weitere Infos in meinem Blog unter Startpunkt SJPdP, Variante 9 :idea:

LG Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Marcel17
Beiträge: 20
Registriert: 27. Jul 2019, 18:24

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Marcel17 » 30. Sep 2019, 21:13

Bisher bin ich nach Spanien per Flug angereist.
Seit 2018 pilgere ich von der Haustür in Rheinhessen nach Santiago. Der Rückweg wird bisher immer noch mit der Bahn absolviert ... das bleibt auch noch ein paar Jahre so :D

Eine Alternative findet man hier: http://www.t-roos.de/
Thomas beschreibt seine Anfahrt mit dem Bus über Paris bis Bayonne für 54,- €, 18h, dann mit dem Zug nach SJPDP. Zumindest war das der Plan. Dank Streik ging es dann etwas anders weiter.
Er hat mir mehrfach bestätigt, dass die Fahrt eigentlich sehr komfortabel war.

BC
Marcel
---
Wer das Ziel kennt, findet einen Weg ...

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 92
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Gerhard.1 » 30. Sep 2019, 22:07

Martina hat geschrieben:
16. Jul 2019, 20:03
Für mich kommt eine komplette Busanreise nicht in Frage
Einfach zu lang und zu weit von Berlin, wobei ich die Kosten nicht weiß mit dem Bus
Flugzeug liegt bei ca 160 Euro zur Zeit plus den Rest mit Bus – 3–4 Stunden nochmal ca 20 Euro
Wenn es gut läuft also ca 8–10 Stunden gegenüber wohl 24–36 Stunden Bus
Und dann der Platz im Bus für so eine lange Zeit...ne ne ne :D
Hallo Martina,

auch von Berlin aus wäre die Anreise nach SJPdP mit dem Zug problemlos und entspannt möglich, wenn man in Paris den Nachtzug nach Toulouse nutzt.
Beispiel mit 22.10.19:

ab 11:57 Uhr Berlin Hbf, ICE
an 17:58 Uhr Karlsruhe, Umstieg
ab 18:07 Uhr Karlsruhe, TGV
an 20:41 Uhr Paris-Est, Kosten 44,90 € bei Bahn.de

Weiterfahrt, wie bereits von mir um 19:52 Uhr beschrieben in diesem Thread.
Gesamtkosten von Berlin nach SJPdP 112,20 € :)

Schöne Grüße
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 200
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Camineiro » 1. Okt 2019, 08:04

Wenn ich mich recht erinnere, möchte Martina in Porto starten?

Zur Zeit sitze ich im Thalys nach Paris. Meine Anreise nach Lugo per Zug dauert ganze 2 Tage. Da kurzfristig gebucht auch relativ teuer (ca. 240€, nur Hinweg).

Vermutlich decken Martinas 160€ Hin- und Rückweg ab.
Solange Fliegen ✈️ so günstig ist, macht man es klimafreundlich-willigen Pilgern schwer.
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CNorte 2019

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 130
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Martina » 1. Okt 2019, 09:23

Gerhard.1 hat geschrieben:
30. Sep 2019, 22:07
Martina hat geschrieben:
16. Jul 2019, 20:03
Für mich kommt eine komplette Busanreise nicht in Frage
Einfach zu lang und zu weit von Berlin, wobei ich die Kosten nicht weiß mit dem Bus
Flugzeug liegt bei ca 160 Euro zur Zeit plus den Rest mit Bus – 3–4 Stunden nochmal ca 20 Euro
Wenn es gut läuft also ca 8–10 Stunden gegenüber wohl 24–36 Stunden Bus
Und dann der Platz im Bus für so eine lange Zeit...ne ne ne :D
Hallo Martina,

auch von Berlin aus wäre die Anreise nach SJPdP mit dem Zug problemlos und entspannt möglich, wenn man in Paris den Nachtzug nach Toulouse nutzt.
Beispiel mit 22.10.19:

ab 11:57 Uhr Berlin Hbf, ICE
an 17:58 Uhr Karlsruhe, Umstieg
ab 18:07 Uhr Karlsruhe, TGV
an 20:41 Uhr Paris-Est, Kosten 44,90 € bei Bahn.de

Weiterfahrt, wie bereits von mir um 19:52 Uhr beschrieben in diesem Thread.
Gesamtkosten von Berlin nach SJPdP 112,20 € :)

Schöne Grüße
Gerhard
Nur starte ich nicht in SJPDP, das als erstes, sondern werde ich ab Porto laufen. Hier würde also auch nich die Zeit bis Porto hinzukommen
Auch sind 25 Stunden Anreise viel zu lang
Da zahle ich liber 50 Euro mehr für den Flug und bin in ca 5 Stunden dort
Jede/r soll für sich entscheiden wie eranreist, aber alles über 10 Stunden würde ich immer mit dem Flieger machen

Grundsätzlich kann ich die Preise auch nicht nachvollziehen, den nnicht jede/r kan ndann fahren/fliegen wie es die günstigsten Preise hergeben

Bsp Karslruhe - Paris kostet 79,90 diesen Freitag

Bild


Rome2Rio ca 35 Stunden ( :lol: :lol: :lol: ) bei Preisen von 400 - 600 Euro

Bild


Es stellt sich für mich also gar nicht die Frage wie ich anreisen werde ;)
Aber danke für deine Mühen
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 130
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Martina » 1. Okt 2019, 09:43

Camineiro hat geschrieben:
1. Okt 2019, 08:04
Wenn ich mich recht erinnere, möchte Martina in Porto starten?
Exakt ;)
Vermutlich decken Martinas 160€ Hin- und Rückweg ab.
Nein 160 euro ist der Hinflug incl aufgegebenes Gepäck ( ohne ca 50 Euro günstiger )
Rückflug wird wohl auch so in dem Bereich liegen evtl. auch ca 100 Euro teurer, je nachdem von wo und wann
Meinen Flug werde ich wohl im Nov/Dez buchen wenn ich das mit dem Ulraub hier geregelt habe für nächstes Jahr
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 92
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Gerhard.1 » 1. Okt 2019, 14:10

,
Gerhard.1 hat geschrieben:
30. Sep 2019, 22:07
Martina hat geschrieben:
16. Jul 2019, 20:03
Für mich kommt eine komplette Busanreise nicht in Frage
Einfach zu lang und zu weit von Berlin, wobei ich die Kosten nicht weiß mit dem Bus
Flugzeug liegt bei ca 160 Euro zur Zeit plus den Rest mit Bus – 3–4 Stunden nochmal ca 20 Euro
Wenn es gut läuft also ca 8–10 Stunden gegenüber wohl 24–36 Stunden Bus
Und dann der Platz im Bus für so eine lange Zeit...ne ne ne :D
Hallo Martina,

auch von Berlin aus wäre die Anreise nach SJPdP mit dem Zug problemlos und entspannt möglich, wenn man in Paris den Nachtzug nach Toulouse nutzt.
Beispiel mit 22.10.19:

ab 11:57 Uhr Berlin Hbf, ICE
an 17:58 Uhr Karlsruhe, Umstieg
ab 18:07 Uhr Karlsruhe, TGV
an 20:41 Uhr Paris-Est, Kosten 44,90 € bei Bahn.de

Weiterfahrt, wie bereits von mir um 19:52 Uhr beschrieben in diesem Thread.
Gesamtkosten von Berlin nach SJPdP 112,20 € :)

Schöne Grüße
Gerhard
Nur starte ich nicht in SJPDP, das als erstes, sondern werde ich ab Porto laufen. Hier würde also auch nich die Zeit bis Porto hinzukommen
Auch sind 25 Stunden Anreise viel zu lang
Da zahle ich liber 50 Euro mehr für den Flug und bin in ca 5 Stunden dort
Jede/r soll für sich entscheiden wie eranreist, aber alles über 10 Stunden würde ich immer mit dem Flieger machen

Grundsätzlich kann ich die Preise auch nicht nachvollziehen, den nnicht jede/r kan ndann fahren/fliegen wie es die günstigsten Preise hergeben

Bsp Karslruhe - Paris kostet 79,90 diesen Freitag

Bild


Rome2Rio ca 35 Stunden ( :lol: :lol: :lol: ) bei Preisen von 400 - 600 Euro

Bild


Es stellt sich für mich also gar nicht die Frage wie ich anreisen werde ;)
Aber danke für deine Mühen
[/quote]

Sorry Martina,

mir ist leider entgangen, dass Du nicht in SJPdP sondern in Porto starten willst. :x
Nach Porto sind wir 2008 ebenfalls geflogen, hatte damals nicht mal 10 € gekostet.
Dafür war aber eine lange Vorausplanung erforderlich, denn je näher der Abflugstermin rückt, desto teurer wirds. Doch damit erzähle ich dir natürlich nichts Neues. ;)
Genau so ist es halt auch mit den Zugverbindungen. Wer sich ca. 3 Monate vorher die Fahrpläne anschaut und abgestimmt mit dem Arbeitgeber den Urlaub plant, findet garantiert solche von mir genannten Preise, wenn es nicht gerade an Feiertagen wie Ostern, Pfingsten oder Ferienbeginn sein soll.
Wir haben unsere Caminos nie kurzfristig geplant, was wohl überwiegend so der Fall sein wird.

BC Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

moviable
Beiträge: 16
Registriert: 27. Jul 2019, 17:59

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von moviable » 9. Okt 2019, 09:02

Ich würde inzwischen von Berlin aus zu Startorten in Deutschland, Frankreich, Schweiz, Polen mit der Bahn fahren, alles andere stresst mich körperlich zu sehr. Da brauche ich Tage, bis ich wieder halbwegs bei mir bin.

Mein Tipp gegen die Flugscham und den zugehörigen Klimaschaden ist eine ordentliche Spende an das Amazonasprojekt von Misereor. Ich bin dieses Jahr für insgesamt 50 Euro hin nach Italien und zurück von Frankreich geflogen, gebucht zu Weihnachten für außerhalb der Ferien. Dann lieber das Geld dahin, wo es für unsere Welt im Moment am sinnvollsten ist.

Man kann dorthin natürlich auch spenden, wenn man nicht fliegt ;-)

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 130
Registriert: 15. Jul 2019, 19:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von Martina » 19. Okt 2019, 10:37

Jetzt weiß ich wieder warum ich nicht Zug fahren möchte!

Heute mal nach über 20 Jahren Zug gefahren
Ok er war pünktlich
Ich hatte zum Glück eine Platzkarte
Zug war schon proppenvoll als ich in Spandau einstieg
Der „nette“ Herr machte dann auch den Platz frei
Ich saß nicht mal richtig und hatte meine Jacke nicht aus da saß er such schon gleich neben mir
Meine bitte das ich doch noch meine Jacke ausziehen möchte wurde ignoriert Er sah mir schön zu wie ich mich abmühte
Am Tisch war es so eng, Füße ausstrecken war nicht möglich
Und als Besonderes schönes Highlight war der Herr neben mir so mit seinem Handyspiel beschäftigt das er mir ca alle 3 sek seinen Ellenbogen in die Rippen stieß und dazu auch noch sehr „männlich“ nach alten Schweiß roch
Nach 2 1/2 Stunden Zugfahrt war ich ziemlich fertig
Wie soll man das nur xxx Stunden aushalten ?
Danke lieber nicht

Nachtrag die Luft war auch klasse 😷
Lebe DEIN Leben
..i was looking for a place to be...i found it inside myself

https://martinawachholz.de/

Benutzeravatar
beliperegrina
Beiträge: 33
Registriert: 8. Aug 2019, 14:32
Wohnort: Raum Bonn

Re: Wie lang und teuer mit dem Bus zum CF

Beitrag von beliperegrina » 19. Okt 2019, 16:43

Liebe Martina,
ich saß bisher in jedem Flieger erheblich beengter als im Zug. Und das bei einer Körpergröße von 1,56m
BC

Antworten