Wo sind die Bilder und Berichte?

Hier darf geschnattert werden. Alles was sonst nirgendwo reinpasst
Antworten
Benutzeravatar
Nic
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Zürich

Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von Nic » 10. Jul 2020, 15:30

Habe keine Kategorie gefunden, wo die vielen Pilger dieses Forums etwas über ihren persönlichen Camino schreiben und / oder wo allenfalls gemachte Fotos gezeigt werden. Unter ''Camino Frances'' fand ich einen einzigen Beitrag, wo ein Pilger anbietet, seinen Bericht per Email zu verschicken. Aber quasi ''direkt öffentlich'' gibt es in jenem Bereich nichts. Dabei ist der CF ja der am häufigsten gelaufene Camino, da müsste es doch jede Menge ''Material'' geben. :roll:

Ist es unerwünscht, dass jeder von seinem Weg (z.B. im nachhinein) etwas im Forum schreibt oder ein paar Bilder veröffentlicht? Oder liegt der Bereich mit den vielen hundert Bildern direkt vor meiner Nase und ich habe lediglich Tomaten auf den Augen? :shock:
Die Unendlichkeit ist weit - vor allem gegen Ende. (Alphonse Allais)

Benutzeravatar
CyrusField
Beiträge: 359
Registriert: 10. Sep 2019, 11:02
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von CyrusField » 10. Jul 2020, 15:54

Schau Mal in der Sprechblase unter den Bilder der einzelnen Mitglieder des Forums. Bei mir z.B. findest Du da den Link zu meinem Blog (u.a. auch der Francés). Das machen einige andere auch so.

Grüße
Stefan
Harrison Ford hat den verlorenen Schatz gejagt,
Michael Douglas den grünen Diamanten und das Juwel vom Nil,
Wallace und Gromit das Riesenkaninchen.
...und ich jage die gelbe Muschel. :geek:

Benutzeravatar
Uti
Beiträge: 485
Registriert: 15. Jul 2019, 04:10
Wohnort: Köln

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von Uti » 10. Jul 2020, 16:36

Hallo Nic

Nein, das ist sogar ganz und gar erwünscht!
Das es noch nicht so viel in dieser Richtung gibt, liegt wohl daran, dass wir ja erst gerade ein Jahr wieder das Forum am Laufen haben und als wir dann hier wieder einige zusammen hatten, die Pilgersaison 2019 fast vorbei war. In diesem Jahr hat sie ja gar nicht richtig angefangen.
Im alten Forum gab's immer mal wieder auch "live" Berichte vom Weg. Ich mag das sehr. Aber ja, Stefan hat auch recht, viele berichten in eigenen Blogs oder bei Facebook, vielleicht auch, weil dort das Einstellen von Bildern unkomplizierter ist.
Jedes Gehen auf unvertrauten Wegen ist eine Reise ins Vertrauen.

Benutzeravatar
Nic
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Zürich

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von Nic » 10. Jul 2020, 18:49

CyrusField hat geschrieben:
10. Jul 2020, 15:54
Bei mir z.B. findest Du da den Link zu meinem Blog (u.a. auch der Francés)
Vielen Dank Stefan. Habe Deinen Blog kurz überflogen. Werde mir mal ausführlich Zeit nehmen, um ihn im Detail zu lesen. Ich persönlich finde, genau solche Dinge fehlen in diesem Forum noch. Aber wie Uti richtig bemerkte, braucht das einerseits noch etwas mehr Zeit und andererseits Foris, welche den Aufwand auf sich nehmen, um hier andere an ihrem Weg teilhaben zu lassen.
Die Unendlichkeit ist weit - vor allem gegen Ende. (Alphonse Allais)

Benutzeravatar
CyrusField
Beiträge: 359
Registriert: 10. Sep 2019, 11:02
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von CyrusField » 10. Jul 2020, 19:19

Uti hat geschrieben:
10. Jul 2020, 16:36
viele berichten in eigenen Blogs oder bei Facebook, vielleicht auch, weil dort das Einstellen von Bildern unkomplizierter ist.
Es gibt hier ja auch durchaus ein paar Berichte. Die wandern aber leider immer weiter nach unten, wenn kein neuer Beitrag in dem Thema gepostet wird.

Es wäre u.U. einiges an Pflegeaufwand, aber vielleicht könnte man zu den einzelnen Wegen ein Sammelthema oben anpinnen. Da sind dann alle Berichte, die hier im Forum gepostet werden, verlinkt.
Also sowas wie "Name - Strecke - Datum von/bis - Link zum Thema"
Harrison Ford hat den verlorenen Schatz gejagt,
Michael Douglas den grünen Diamanten und das Juwel vom Nil,
Wallace und Gromit das Riesenkaninchen.
...und ich jage die gelbe Muschel. :geek:

Benutzeravatar
Sabrina
Beiträge: 6
Registriert: 8. Jul 2020, 15:11

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von Sabrina » 10. Jul 2020, 20:57

Vielleicht ein Unterforum unter "Allgemeines" nur für Pilgerberichte? Das wäre vermutlich mit dem geringsten Aufwand umzusetzen (aber ich habe auch nicht wirklich Ahnung wie so ein Forum im Hintergrund funktioniert).

Und wenn dann jeder seinen Bericht mit Strecke und Datum im Titel einstellt dürfte es auch nicht zu unübersichtlich werden.

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 273
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von Gerhard.1 » 10. Jul 2020, 21:34

Hallo Nic,

auch auf meiner Hompage findest Du einige Berichte unserer Pilgerschaften, die meine Frau und ich stets gemeinsam unternahmen. Die allererste war vom 21.05. - 06.06.2001 vom Somportpass bis Burgos und erwähne diese besonders deshalb, weil wir unterwegs zwei nette amerikanische Pilgerinnen kennen lernten, die sich in New York eine kleine Wohnung teilten.

Als dann am 11.09.2001 dieser schreckliche Terroranschlag in New York passierte und ein Flugzeug in den nördlichen Turm des World Trade Centers raste, dachten wir sofort an die beiden US-Pilgerinnen und hofften, dass sie nicht auch auf irgendeine Weise davon betroffen sind. Dieser Gedanke ließ uns einfach nicht mehr los. Wir befanden uns zu dieser Zeit gerade in einer Ferienwohnung im Wallis in der Schweiz.

Als Tage später bei der Übertragung der Trauerfeierlichkeiten im Fernsehen ein Chor mitwirkte, erkannten wir im Chor die beiden Pilgerinnen. - Wir schrieen beide vor Freude auf, konnten es kaum glauben und empfanden es als regelrechtes Wunder. Ich musste daraufhin einfach einen Nachtrag in meinem Pilgerbericht 2001 unterbringen.

(Sym)badische Grüße
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Nic
Beiträge: 42
Registriert: 4. Jul 2020, 14:45
Wohnort: Zürich

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von Nic » 11. Jul 2020, 00:13

Sabrina hat geschrieben:
10. Jul 2020, 20:57
Vielleicht ein Unterforum unter "Allgemeines" nur für Pilgerberichte? Das wäre vermutlich mit dem geringsten Aufwand umzusetzen.
Super Idee, Sabrina. :D Genau sowas habe ich gemeint.
Gerhard.1 hat geschrieben:
10. Jul 2020, 21:34
auch auf meiner Hompage findest Du einige Berichte unserer Pilgerschaften.
Danke für den Hinweis, Gerhard. - Und die Geschichte mit den beiden aus New York ist sehr berührend. Das wär' z.B. was feines für dieses Forum. :mrgreen: Was meinst, hält sich der Aufwand in Grenzen, den Text (der Berichte Deiner Pilgerschaften) zu kopieren und hier im Forum reinzustellen? ;)

Ich stelle mal die Hypothese auf, dass JEDER, der einen Camino - oder einen Teil davon - gelaufen ist, etwas zu erzählen oder sogar ein paar Bilder hat. Einige User haben in ihrer Signatur ja ganze Listen von Wegen, die sie schon gegangen sind... Ich bin sicher, ''wir'' kriegen es hin, manche zu motivieren, ihre Erlebnisse und Erfahrungen (und Bilder ;) ) im Forum mit den anderen Foris zu teilen. :D
Die Unendlichkeit ist weit - vor allem gegen Ende. (Alphonse Allais)

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 273
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Bilder und Berichte?

Beitrag von Gerhard.1 » 11. Jul 2020, 23:35

Nic hat geschrieben:
11. Jul 2020, 00:13
Gerhard.1 hat geschrieben:
10. Jul 2020, 21:34
auch auf meiner Hompage findest Du einige Berichte unserer Pilgerschaften.
Danke für den Hinweis, Gerhard. - Und die Geschichte mit den beiden aus New York ist sehr berührend. Das wär' z.B. was feines für dieses Forum. :mrgreen: Was meinst, hält sich der Aufwand in Grenzen, den Text (der Berichte Deiner Pilgerschaften) zu kopieren und hier im Forum reinzustellen? ;)

Ich stelle mal die Hypothese auf, dass JEDER, der einen Camino - oder einen Teil davon - gelaufen ist, etwas zu erzählen oder sogar ein paar Bilder hat. Einige User haben in ihrer Signatur ja ganze Listen von Wegen, die sie schon gegangen sind... Ich bin sicher, ''wir'' kriegen es hin, manche zu motivieren, ihre Erlebnisse und Erfahrungen (und Bilder ;) ) im Forum mit den anderen Foris zu teilen. :D
Hallo Nic,
der Schwerpunkt meines Blogs liegt nicht auf der Berichterstattung über unsere Pilgerschaften, der Ausrüstung, Packlisten und vielen guten Tipps zu den eigenen Erfahrungen. Meine Idee zu einem Blog entstand dadurch, dass ich zeitweise in drei Foren aktiv war und die Fragen von interessierten Pilgern letztlich immer darauf hinausliefen, wie die mitunter komplizierte Anreise erfolgen könnte, um nach SJPdP oder anderen beliebten Startpunkten auf dem Camino Francés zu gelangen. Da war ich immer wieder selbst auf der Suche nach meinen bereits gemachten Vorschlägen zur An- und Rückreise, ohne erneut wieder komplett von vorne recherchieren zu müssen. Die Anfragen häuften sich natürlich besonders, als Hapes Buch "Ich bin dann mal weg" im Jahr 2006 aufgelegt wurde und im Jahr darauf die deutschen Pilgerzahlen um knappe 71 % anschwollen.

Da war für mich dann der Punkt erreicht, endlich ein Blog zu kreieren, das zumindest die Anreisemöglickeiten zu den beliebtesten Startpunkten, vor allem auf dem CF, zum Inhalt hatte. Umliegende Flughäfen waren zu erfassen, welche Fluggesellschaften von wo aus dort hin fliegen und wie man vom Flughafen dann per Bahn und/oder Bus zum Startpunkt kommt. Auch alternative Zugverbindungen von Deutschland aus werden genannt, ebenso der in Paris zumeist erforderliche Bahnhofswechsel, wenn es Startpunkte sind, die per Bahn gut erreicht werden können.

Anfang 2008 war es dann so weit, das Blog zu veröffentlichen. Es existiert also schon seit 12 Jahren, wurde ständig erweitert und angepasst, während in dieser Zeit zumindest ein großes und beliebtes Forum aufgegeben wurde und damit wichtige Beiträge verloren sind. :roll: :shock:

Im Blog sind alle genannten Startpunkte, alle meine Berichte, Gedichte und sonstigen Infos auf der Hauptseite anklickbar und damit keine aufwendige Suche erforderlich. Ich selbst bin kein "Datensammler" und meine auch, dass alle Pilger*innen ungehinderten Zugriff haben. Von daher gesehen, finde ich es nicht unbedingt zweckmäßig, meine Caminoberichte auch noch ins Forum zu kopieren, bin dafür aber offen und auf weitere Gegenargumente gespannt. ;) :| :!:

(Sym)badische Grüße aus KA
Gerhard :)
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Antworten