Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Hier darf geschnattert werden. Alles was sonst nirgendwo reinpasst
Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 263
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Pooh_der_baer » 6. Jul 2020, 19:35

Hallo zusammen,

immer wieder erwähnt mal ein/e ForianerIn das weltbeherrschende Facebook.
Die angegebenen Informationen sind nur abrufbar, wenn man sich der Datenkrake ausliefert.

Ich habe nicht die Absicht auszuliefern.

So finde ich Beträge mit dem Verweis darauf als widersinnig.
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 245
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Gerhard.1 » 6. Jul 2020, 19:52

Pooh_der_baer hat geschrieben:
6. Jul 2020, 19:35
Hallo zusammen,

immer wieder erwähnt mal ein/e ForianerIn das weltbeherrschende Facebook.
Die angegebenen Informationen sind nur abrufbar, wenn man sich der Datenkrake ausliefert.

Ich habe nicht die Absicht auszuliefern.

So finde ich Beträge mit dem Verweis darauf als widersinnig.
Ich sehe das genau so und werde mich nie bei FB anmelden, um dort einen hier verlinkten Beitrag lesen zu können. Da hat mich sogar mein Sohn schon vor vielen Jahren davor gewarnt.

(Sym)badische Grüße
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 591
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Camineiro » 6. Jul 2020, 20:55

Gerhard.1 hat geschrieben:
6. Jul 2020, 19:52
Pooh_der_baer hat geschrieben:
6. Jul 2020, 19:35
Hallo zusammen,

immer wieder erwähnt mal ein/e ForianerIn das weltbeherrschende Facebook.
Die angegebenen Informationen sind nur abrufbar, wenn man sich der Datenkrake ausliefert.

Ich habe nicht die Absicht auszuliefern.

So finde ich Beträge mit dem Verweis darauf als widersinnig.
Ich sehe das genau so und werde mich nie bei FB anmelden, um dort einen hier verlinkten Beitrag lesen zu können. Da hat mich sogar mein Sohn schon vor vielen Jahren davor gewarnt.

(Sym)badische Grüße
Gerhard

Ach, wenn Ihr wüsstet, wer alles Eure Daten sammelt ... fb ist nur einer von vielen.

Zeigt Ihr jedesmal Eure payback- oder sonstige Rabattkarte beim Einkaufen vor?

Wer hat Alexa im Wohnzimmer stehen?

Benutzt Ihr ein Smartphone? Ihr habt hoffentlich alle das eingebaute Mikrofon ausgeschaltet und die Kameralinse abgeklebt?
Schon mal von der Google-Trackingfähigkeit Eures Smartphones gehört. Da könnt Ihr noch nach Jahren sehen, wo Ihr am 23.06.2010 gewesen seid.

Whatsapp und Co ... gehören größtenteils zu Facebook.

Das Finanzamt kennt alle Eure Geldein- und Ausgänge.
Was glaubt Ihr, warum man keine Belege mehr einreichen muss?

Etc. etc. ...
Zuletzt geändert von Camineiro am 6. Jul 2020, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
Cvasco interior 2008
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Caragones 2012
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CdNorte 2019
Eifelcamino 2020
Moselcamino 2020

Simsim
Beiträge: 415
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Simsim » 6. Jul 2020, 20:56

Ganz eurer Meinung :) Danke dass das mal gesagt wird.

Shabanna
Beiträge: 504
Registriert: 16. Jul 2019, 15:10
Kontaktdaten:

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Shabanna » 6. Jul 2020, 21:02

Auch ich bin nicht bei Facebook.

War noch nie und werde nie sein.

Man muss ja nicht jeden Quatsch mitmachen :)

LG,
Andrea

Simsim
Beiträge: 415
Registriert: 23. Okt 2019, 11:33

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Simsim » 6. Jul 2020, 21:10

Hoppla Camineiro, du kamst kamst mir zuvor.
Um dir zu antworten: ich versuche, mich so weit wie irgend möglich der Datensammlerei zu entziehen, was natürlich auch nicht 100 % ist, klar, wahrscheinlich sogar weniger als ich hoffe. Aber ich versuchs.
Bei mit gibts null "soziale" Medien wie Instagramm, Whatsapp etc. Kreditkarte so gut wie nur für Sprit, denn in Frankreich (wo ich lebe) findet sich kaum noch die Möglichkeit zur Barzahlung. So wenig wie möglich Apps auf dem Smartphone und dieses fast immer ausgeschaltet.
Minimal Bestellungen im Internet. Keine Rabattkarten.Ich lebe halt auch relativ unkonventionell...
Andererseits ist jede Benutzung des Internets sicher mit versteckter Datensammlung verbunden, auch das Schreiben hier im Forum. Ganz zu schweigen von den Banken....
Es gibt kein Entrinnen, es sei denn man lebt eine Radikalität, die mich derzeit überfordern würde (Totalausstieg in die wildnis z.B....es gibt solche Leute, die das tun).

Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 591
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Camineiro » 6. Jul 2020, 21:18

Simsim hat geschrieben:
6. Jul 2020, 21:10
Hoppla Camineiro, du kamst kamst mir zuvor.
Um dir zu antworten: ich versuche, mich so weit wie irgend möglich der Datensammlerei zu entziehen, was natürlich auch nicht 100 % ist, klar, wahrscheinlich sogar weniger als ich hoffe. Aber ich versuchs.
Bei mit gibts null "soziale" Medien wie Instagramm, Whatsapp etc. Kreditkarte so gut wie nur für Sprit, denn in Frankreich (wo ich lebe) findet sich kaum noch die Möglichkeit zur Barzahlung. So wenig wie möglich Apps auf dem Smartphone und dieses fast immer ausgeschaltet.
Minimal Bestellungen im Internet. Keine Rabattkarten.Ich lebe halt auch relativ unkonventionell...
Andererseits ist jede Benutzung des Internets sicher mit versteckter Datensammlung verbunden, auch das Schreiben hier im Forum. Ganz zu schweigen von den Banken....
Es gibt kein Entrinnen, es sei denn man lebt eine Radikalität, die mich derzeit überfordern würde (Totalausstieg in die wildnis z.B....es gibt solche Leute, die das tun).

Genauso isses ... 👍
Cvasco interior 2008
Cfrances 2008/2014
Cport/Cingl 2010
Caragones 2012
Olavsweg 2012
Via Podiensis 2012/13/14
CdNorte 2019
Eifelcamino 2020
Moselcamino 2020

Benutzeravatar
Gerhard.1
Beiträge: 245
Registriert: 22. Jul 2019, 21:04
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Gerhard.1 » 6. Jul 2020, 23:25

Camineiro hat geschrieben:
6. Jul 2020, 20:55

Ach, wenn Ihr wüsstet, wer alles Eure Daten sammelt ... fb ist nur einer von vielen.

Zeigt Ihr jedesmal Eure payback- oder sonstige Rabattkarte beim Einkaufen vor?

Wer hat Alexa im Wohnzimmer stehen?

Benutzt Ihr ein Smartphone? Ihr habt hoffentlich alle das eingebaute Mikrofon ausgeschaltet und die Kameralinse abgeklebt?
Schon mal von der Google-Trackingfähigkeit Eures Smartphones gehört. Da könnt Ihr noch nach Jahren sehen, wo Ihr am 23.06.2010 gewesen seid.

Whatsapp und Co ... gehören größtenteils zu Facebook.

Das Finanzamt kennt alle Eure Geldein- und Ausgänge.
Was glaubt Ihr, warum man keine Belege mehr einreichen muss?

Etc. etc. ...
Mir ist natürlich klar, dass man mit der Nutzung des Internets sich nicht grundsätzlich der Datensammelei entziehen kann. Deshalb beschränke ich mich auf das Wesentliche und habe nicht mal ein Smartphone, nur für den Notfall unterwegs ein einfaches Handy.
Ich brauche kein Whatsapp, FB, Instagram und Co.
In der Nutzung der Bankverbindung für Online-Zahlungen sehe ich das kleinste Problem, rezeptfreie Bestellungen bei ein und derselben Online-Apotheke ist für mich auch normal und vor dem Finanzamt muss ich mich keineswegs fürchten, da ich bislang als Rentner steuerfrei lebe und alle 3 Jahre die NV-bescheinigung beantrage und erhalte.
Beim Tanken bezahle ich regelmäßig mit der ADAC-Kreditkarte und kann damit an fast jedem Bankautomaten kostenfrei Bargeld ziehen. Die Einkäufe bei Edeka und Co. erledige ich zumeist mit der EC-Karte. Hab' ich noch was vergessen? :lol:

(Sym)badische Grüße
Gerhard
ein klick auf meine homepage
Jakobswege: WAS - WO - WIE
erleichtert die
PILGERPLANUNG FÜR INDIVIDUALISTEN - GRATIS.

Benutzeravatar
Andrea Ilchmann
Beiträge: 358
Registriert: 15. Jul 2019, 06:26

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Andrea Ilchmann » 10. Jul 2020, 08:51

Pooh_der_baer hat geschrieben:
6. Jul 2020, 19:35
Hallo zusammen,

immer wieder erwähnt mal ein/e ForianerIn das weltbeherrschende Facebook.
Die angegebenen Informationen sind nur abrufbar, wenn man sich der Datenkrake ausliefert.

Ich habe nicht die Absicht auszuliefern.

So finde ich Beträge mit dem Verweis darauf als widersinnig.
Huhu Pooh!

Soweit ich das gerade im Kopf habe, gab es in der jüngsten Vergangenheit drei Links, die jedoch keinen Sachbwzug hatten.

Ganz oft gibt es Posts nach dem Motto, "in fb habe ich einen Beitrag gefunden, dass..." und dann kommt das erklärende Dass. Am liebsten mag ich, wenn das Dass den Poster dazu veranlasst hat, das Dass auf Richtigkeit zu überprüfen und uns an seinen Erkenntnissen teilhaben lässt (nach meiner Wahrnehmung ist das fast immer so).

A aaaaber nein, es darf ganz klar nicht sein, dass "Informationen" nur als Link zu fb weitergegeben werden. Sollte das Der Fall sein, sagt es bitte. Ich bin mir sicher, dass ganz schnell der entsprechende Post gerne wiedergegeben wird. Dass da aber dann nicht immer alles richtig sein muss.... :twisted:

:arrow: :arrow: :arrow:
Pilger, die beim Gehen manchmal einfach nur Bauch und Füße sind - #Bauchfüßler eben.

Benutzeravatar
Backgammon
Beiträge: 76
Registriert: 16. Jul 2019, 17:18

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Backgammon » 10. Jul 2020, 08:59

Camineiro hat geschrieben:
6. Jul 2020, 20:55
Gerhard.1 hat geschrieben:
6. Jul 2020, 19:52
Pooh_der_baer hat geschrieben:
6. Jul 2020, 19:35
Hallo zusammen,

immer wieder erwähnt mal ein/e ForianerIn das weltbeherrschende Facebook.
Die angegebenen Informationen sind nur abrufbar, wenn man sich der Datenkrake ausliefert.

Ich habe nicht die Absicht auszuliefern.

So finde ich Beträge mit dem Verweis darauf als widersinnig.
Ich sehe das genau so und werde mich nie bei FB anmelden, um dort einen hier verlinkten Beitrag lesen zu können. Da hat mich sogar mein Sohn schon vor vielen Jahren davor gewarnt.

(Sym)badische Grüße
Gerhard

Ach, wenn Ihr wüsstet, wer alles Eure Daten sammelt ... fb ist nur einer von vielen.

Zeigt Ihr jedesmal Eure payback- oder sonstige Rabattkarte beim Einkaufen vor?

Wer hat Alexa im Wohnzimmer stehen?

Benutzt Ihr ein Smartphone? Ihr habt hoffentlich alle das eingebaute Mikrofon ausgeschaltet und die Kameralinse abgeklebt?
Schon mal von der Google-Trackingfähigkeit Eures Smartphones gehört. Da könnt Ihr noch nach Jahren sehen, wo Ihr am 23.06.2010 gewesen seid.

Whatsapp und Co ... gehören größtenteils zu Facebook.

Das Finanzamt kennt alle Eure Geldein- und Ausgänge.
Was glaubt Ihr, warum man keine Belege mehr einreichen muss?

Etc. etc. ...

Uih, das Finanzamt kennt all unsere Geldein- und Ausgänge?????

Interessant.

Gibt es dafür belastbare Beweise?

Benutzeravatar
Via2010
Beiträge: 264
Registriert: 16. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Eifel

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Via2010 » 10. Jul 2020, 09:26

Lieber Pooh,

Dein Eingangspost bekommt von mir 100% Zustimmung.

Ich habe mich so über die Wiedereröffnung dieses Pilgerforums gefreut, weil ich - aufgrund meines beruflichen Hintergrunds - gerade nicht bei Facebook sein wollte. Deshalb ärgere ich mich auch, wenn hier in Beiträgen Infos aus nicht-öffentlichen Facebook-Gruppen verlinkt werden, die ich nicht nachschauen kann, ohne mich der Datenkrake auszuliefern. Es sollte doch auch möglich sein, die entsprechenden Beiträge zu kopieren und hier lesbar einzustellen?

Ich hatte mich nach einer meiner letzten Pilgerreisen übrigens auch kurzzeitig bei FB angemeldet. Habe mein Profil auf die höchste Privatsphäre-Einstellung gesetzt, dann gezielt nach einigen deutschen, spanischen, italienischen und brasilianischen Pilgerfreunden gesucht, aber die von FB unterbreiteten Kontaktvorschläge abgelehnt (weil dazu auffällig viele Leute gehörten, zu denen ich aus den o.g. beruflichen Hintergründen keinen privaten Kontakt haben wollte) und war binnen 1/2 Stunde gesperrt, da ich "auffällige Aktivitäten" ausgeführt habe. Soviel zu Mark Zuckerbergs Versprechen, FB erlaube es, unkompliziert Kontakt mit freunden aus aller Welt zu pflegen. Ich habe dann auf eine Entsperrung meines Accounts verzichtet.
BC
Alexandra

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 263
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Pooh_der_baer » 10. Jul 2020, 17:48

Backgammon hat geschrieben:
10. Jul 2020, 08:59

Uih, das Finanzamt kennt all unsere Geldein- und Ausgänge?????

Interessant.

Gibt es dafür belastbare Beweise?
Für die Steuererklärung braucht du die elekronische Lohnsteuerbescheinigung , die du als Arbeitnehmer erhälts, nicht mehr.
Als Rentner werden die Daten auch an das Finanzamt gesendet.
Die Anlage N ist auf der ersten Seite vieles mit einem "e im Kreis" und grün unterlegt gekennzeichnet. Diese Daten liegen dem Finanzamt vor.
Kapitalerträge sind dem Finanzamt bekannt.

Deine Kontoabhebungen kennt das Finanzamt nicht.
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Benutzeravatar
Backgammon
Beiträge: 76
Registriert: 16. Jul 2019, 17:18

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Backgammon » 11. Jul 2020, 09:06

Pooh_der_baer hat geschrieben:
10. Jul 2020, 17:48
Backgammon hat geschrieben:
10. Jul 2020, 08:59

Uih, das Finanzamt kennt all unsere Geldein- und Ausgänge?????

Interessant.

Gibt es dafür belastbare Beweise?
Für die Steuererklärung braucht du die elekronische Lohnsteuerbescheinigung , die du als Arbeitnehmer erhälts, nicht mehr.
Als Rentner werden die Daten auch an das Finanzamt gesendet.
Die Anlage N ist auf der ersten Seite vieles mit einem "e im Kreis" und grün unterlegt gekennzeichnet. Diese Daten liegen dem Finanzamt vor.
Kapitalerträge sind dem Finanzamt bekannt.

Deine Kontoabhebungen kennt das Finanzamt nicht.
Der Fan von Schwarzgeld würde jetzt noch hinzufügen :
"Nur Bares ist Wahres" :mrgreen: :twisted: :mrgreen:

Benutzeravatar
Anhalter
Beiträge: 120
Registriert: 8. Mai 2020, 11:44
Wohnort: Jena

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Anhalter » 11. Jul 2020, 10:28

Pooh_der_baer hat geschrieben:
10. Jul 2020, 17:48
Deine Kontoabhebungen kennt das Finanzamt nicht.
Die Bank bewahrt die Kontobewegungen 10 Jahre lang auf. Das FA kann das bei bedarf einsehen.
Wenn ich nicht falsch liege, wird auch ab einer gewissen Transaktionssumme eine automatische Meldung abgesetzt.

Benutzeravatar
Pooh_der_baer
Beiträge: 263
Registriert: 16. Jul 2019, 08:51
Wohnort: frankfurt/m

Re: Geht´s auch ohne die Datenkrake ?

Beitrag von Pooh_der_baer » 11. Jul 2020, 11:30

[/quote]

Der Fan von Schwarzgeld würde jetzt noch hinzufügen :
"Nur Bares ist Wahres" :mrgreen: :twisted: :mrgreen:
[/quote]

In Schweden und Norwegen kannst du oft nicht mehr mit Bargeld bezahlen.
Es wird eine Karte verlangt.

Konnte unsere Ausgaben auf dem Hurtigen-Schiff am Ende teilweise mit dem Bargeld begleichen,
das ich zu Beginn der Reise am Automaten gezogen habe.

Selbstverständlich habe ich den Dom in Trontheim gewürdigt.
Wer sich nicht erinnert, den bestraft die Zukunft.

Antworten