Psychische Krankheit und Pilgern

Hier darf geschnattert werden. Alles was sonst nirgendwo reinpasst
Benutzeravatar
Camineiro
Beiträge: 996
Registriert: 15. Jul 2019, 11:53
Wohnort: südl. Münsterland

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Camineiro » 28. Mai 2021, 12:41

Peregrino Klaus hat geschrieben:
28. Mai 2021, 12:04
Vor 11 Jahren startete ich meinen 1. Camino, eigentlich wegen des Buches " Bin dann mal weg". Ich merkte während des Weges, dass es mir viel Ruhe brachte. Hatte viel Zeit über Dinge nachzudenken was ich überhaupt in meinem Leben mache und was wirklich wichtig ist. Ich denke ich war nicht psychisch krank, aber ich merkte, dass ich wohl kurz vor einem Burnout stand. Durch den Camino wurde mir bewusst wie wichtig es für mich war diesen spirituellen Weg regelmäßig zu gehen. So machte ich es 10 Jahre lang , immer 3-4 Wochen am Stück, und immer mit der Erkenntnis, dass es mir sehr hilft mein Gleichgewicht zu finden.
2011 Camino Frances SJPDP - Burgos
2012 Camino Frances Burgos - Finisterra
2013 Camino Aragones
2014 Camino del Norte Irun - Gijon
2015 Camino Salvador und Primitivo
2016 Camino del Norte Gijon - Santiago
2017 Camino Primitivo
2018 Via Podiensis
2019 Strassburg - Le Puy


Gerhard I. fasst es in seinem Blog in einem Satz kurz und bündig zusammen:

Pilgerwandern ist Fitness-training, Läuterung und Balsam für Körper, Geist und Seele.
Eifelcamino 2020
Moselcamino 2020

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 15. Jun 2021, 04:25

ein etwas umfangreicheres Video zum Thema ;)
alte weisheiten mit einer feinen kritik an der gängigen Psychohilfs Praxis !

Wandern als Psychotherapie fachlich aufgearbeitet.

(bitte vom anfang an abspielen)

https://youtu.be/XNCxJXsiLGo



lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 29. Jun 2021, 08:59

Paulo Coelho einer der bekanntesten Pilger der Neuzeit und sein bewegendes leben.

ein Interview mit tiefgang..... :(

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/liter ... ueck-79126


lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 26. Jul 2021, 08:55

wenn es ohne Pilgern nicht mehr geht sollte man sich gedanken machen......betrifft mich leider selbst :P

https://youtu.be/UBSYeqRANIE


lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 15. Aug 2021, 08:30

wenn man vom helfer zum opfer wird!


so mancher Pilger kann ein Lied davon singen :?:

ein beispiel von chronischer überforderung :?:




https://medwing.com/DE/de/magazine/arti ... er-pflege/



lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 18. Aug 2021, 09:42

ein heikles thema :oops:


Religöser Wahn bzw. Covid


https://deutschlandfunkkultur.de/psychi ... _id=482847




lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 20. Aug 2021, 02:41

auf dem Camino begegneten mir viele menschen, :)

besonders beeindruckt hat mich eine Kategorie :?: menschen die die Welt retten wollen :?: und ehrenamtliche :?:


Das Helfersyndrom :oops: oder die rückseite der medaille :lol:


https://youtu.be/XLF8baY4JAg


lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 22. Aug 2021, 10:09

wandern macht durstig :) abends in geselliger runde wird es dann feuchtfröhlich :D

:?: muss das auf einer Pilgerreise jeden Tag so sein :oops:

Alkoholmissbrauch eines der größten probleme in unserer gesellschaft und warum sich wenig ändert :oops:

https://deutschlandfunk.de/alkohol-die- ... _id=371621


lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 23. Aug 2021, 01:12

Ha Pe Kerkeling (Ich bin dann mal weg :D ) und sein Trauma :oops:



https://welt.de/print/welt_kompakt/kult ... eling-html.


lg kika

WoM
Beiträge: 204
Registriert: 15. Jul 2019, 13:23

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von WoM » 23. Aug 2021, 14:17

Die andere Seite der psychiatrischen Erkrankungen ist die Begegung mit speziell Erkrankten.
Hier gab es in einem anderen Faden eine Frau mit Borderline ... hier eine ähnliche Geschichte.

Wir hatten einen speziellen Kontakt mit einer Pilgerin, die beim Essen berichtet hat, wie sie in einer Herberge sexuell belästigt wurde. Wir hatten noch eine Juristin am Tisch, die das Bett neben ihr hatte und zuvor einem lautstarken Telefonat zwangsläufig folgen musste. Sie meinte nur, die Geschichte wäre eher frei erfunden.
Am Tag darauf war sie wieder in der gleichen Herberge und da war keine Rede mehr davon, eher andere Themen. Zudem war der Alkoholkonsum erheblich.

Als Mann habe ich nur gehofft, ihr nicht mehr zu begegnen; wenn du Opfer einer solchen Geschichte wirst, dann hast du erst einmal ein Problem am Hals, das man so schnell nicht mehr los bekommt.

Grüßle Wolfgang
Nach dem Camino ist vor dem Camino 8-)

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 24. Aug 2021, 05:13

konsum von alkohol bzw.drogen in verbindung mit einer Psychischen Erkrankung :oops: eine explosive mischung ! mit gefahrenpotentzial :oops:

besonders auf dem Camino Frances wurden mir schon mehrmals Drogen angeboten was ich dankend abgelehnt habe,gerade jüngere
Pilger berauschen sich gerne :?:

https://erzbistum-koeln.de/thema/auszei ... scheinung/

lg kika

Benutzeravatar
Kika
Beiträge: 52
Registriert: 13. Aug 2019, 17:39
Wohnort: München

Re: Psychische Krankheit und Pilgern

Beitrag von Kika » 18. Sep 2021, 13:10

Weihwasser :D wunder und andere heilsversprechen :?:

warum eine zweitmeinung bei Krisen sinnvoll ist !


https://zdf.de/dokumentation/zdfinfo-do ... n-102.html

https://cicero.de/kultur/psychologie-di ... sellschaft




lgKika

Antworten