Seite 1 von 1

Pilgern ab Le-Puy-en-Velay 2021

Verfasst: 30. Jul 2020, 20:47
von Sincerity
Hallo zusammen,

nachdem ich 2014 und 2015 zwei Versuche nach Santiago zu kommen, unternommen habe, möchte ich 2021 ab Le-Puy-en-Velay laufen.
Kennt jmd. die Strecke bis Saint-Jean und kann mir Tipps zu guten Unterkünften etc. geben?
Plant evtl. jemand im kommenden Jahr dort zu laufen?

Re: Pilgern ab Le-Puy-en-Velay 2021

Verfasst: 30. Jul 2020, 22:52
von Simsim
Hallo,
ja, die Strecke kenne ich sehr gut, wohne sogar zeitweise auf ihr ( in Conques).
Deine Frage nach "guten" Unterkünften ist allerdings so nicht zu beantworten, da müsste die Frage schon ein bisschen genauer sein.
Für mich z.b. ist eine gute Unterkuft eine Hütte im Wald mit einer Wassetstelle draussen :) und für manche Leute ist eine gute Unterkunft ein möglichst komfortables "chambre d'hôte" mit
Abendessen vom Feinsten.
Aber wie auch immer: auf der Via Podiensis gibt es eigentlich nur gute Unterkünfte aller Art
( ausser den ganz einfachen, die sind auf dieser Strecke ziemlich ausgestorben).
Da der Weg von Le Puy aber auch sehr touristisch ist, gibt es viel Konkurrenz, was im Laufe der Jahre den Standard stark angehoben hat (und die Preise auch. .) .

Re: Pilgern ab Le-Puy-en-Velay 2021

Verfasst: 30. Jul 2020, 23:05
von Simsim
Sincerity hat geschrieben:
30. Jul 2020, 20:47
Tipps zu guten Unterkünften etc. geben
Und das etc hinter den Unterkünften hatte ich übersehen. ....also auch da wäre eine etwas konkretere Frage durchaus hilfreich :D

Und was MitpilgerInnen angeht, ist auf diesem Weg eigentlich kein Mangel, auch nicht an Deutschen.
Ausser dieses Jahr.....und natürlich weiß niemand was nächstes Jahr ist.....ob der Spuk dann vorbei ist. Aber bisher waren immer viele Deutsche hier unterwegs.

Re: Pilgern ab Le-Puy-en-Velay 2021

Verfasst: 30. Jul 2020, 23:14
von Sincerity
Hallo Simsim,

vielen lieben Dank für die schnelle und umfassende Antwort, trotz unkonkreter Fragestellung. 😉

Ich habe noch keinen Reiseführer für die Strecke,
hatte mir aber für den letzten Versuch ab Léon 2015 eine detaillierte Herbergsübersicht schicken lassen und hatte zudem das Glück, dass mein damaliger Partner den Weg 2012 bereits gelaufen ist.
Somit Infos aus erster Hand.
Ich hoffe, dass wir - gerade was die ganz aktuelle Entwicklung mit wieder ansteigenden Infektionszahlen angeht - 2021 beruhigt und sicher den Camino laufen können. Anderes mag ich mir gar nicht vorstellen ...

Re: Pilgern ab Le-Puy-en-Velay 2021

Verfasst: 31. Jul 2020, 09:15
von Pooh_der_baer
Hallo,

bin vor genau 10 Jahren von LePuy kommend in SJPDP eingelaufen.
In der Zwischenzeit dürfte sich auf diesem Weg einiges geändert haben.
Die Pilgerinfrastruktur ist vermutlich jetzt besser.
Bin damals mit dem Rother-Führer gegangen. Miam Miam dodo gibt es m.W. nur auf französisch, aber durch Zeichen gut verständlich.
In F ist es üblich oft in den Herbergen/Gites zu reservieren, da die Übernachtungen meist mit Abendessen angeboten werden.
Die Touristenbüros waren sehr hilfreich. Dort kommt man auch mit englisch weiter.

Ein Tipp: im Mai musst du ggf. noch mit Schnee rechnen

Hier eine Adresse mit guten Unterkünften:
haltesverscompostelle.fr/

Viel Spass bei der Vorbereitung.
Winfried

weitere Adressen:
gronze.com
http://chemin-compostelle.info/france/p ... stelle.php